Wie kann man überall "sehr gut "stehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist sehr unterschiedlich. Manche müssen nicht viel für gute Noten tun und manche müssen einfach sehr viel lernen.
Abhängig davon ist natürlich auch die Schule, die du besuchst, du die Lehrer, die dich unterrichten. Als Tipp würde ich einfach mal vorschlagen, dass du deine Lehrer fragst, ob du irgendeinen freiwilligen Vortrag halten kannst, der deine Noten verbessert.
Viel Glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Das ist selbst bei Geschwister noch verschieden.

Ich musste immer sehr viel Büffeln. Meine Schwester einmal durchlesen und die Arbeit/Klausur war fast immer Perfekt.
Deshalb mach ich auch heute noch schwer mit der  4-5 x Deutsche Sprache Änderungen. in den letzten 50 Jahren.

Auch mit den Abschnitte immer, Früher hieß es Papier sparen, das ist so teuer. Heute kaufe ich Papier zu 5000-10000 Blatt je Jahr.
Aber die alten Zeiten sind vorbei.
Ja so eine Fachschulreife-Zeugnis mit nur 1 er hab ich einmal gesehen.
Sieht schon beneidenswert gut aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte drei Schülerinnen, die einen mathematisch eigentlich nicht errechenbaren ABI (!) - Durchschnitt, also im ABI-Zeugnis, hatten: achtmal

"1 +" (eins plus !!!), dreirmal "sehr gut" (glatt eins).

Alle drei arbeiteten sicherlich nicht übermäßig; ihnen fiel quasi alles zu, womit ich ihre Leistungen keineswegs schmälern will - ganz im Gegenteil: Zwei von ihnen waren je zwei Jahre lang Schulsprecherinnen - ein zeit- und nervenaufreibender Job !!

Sie waren, so meine ich (ohne nach großen Erklärungen zu suchen), schlicht GENIES !!

Allerdings - nichts gegen diese drei  !!! - : Man spricht nicht selten vom so genannten HALO- oder Echo-Effekt. Das bedeutet (durch jahrelange Studien nachgewiesen), dass Lehrer nicht selten vor einer Vier zurück"schrecken", wen ein Schüler überall sonst Dreien hat, eine DREI vermeiden, wenn der Schüler überall sonst ZWEIEN hat, eine ZWEI kaum geben, wenn der Schüler sonst überall EINSEN hat.

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe in NRW auf ein Gymnasium und wir haben heute Zeugnisse bekommen.
Auf dem Endjahreszeugnis der 9. Klasse hatte ich jetzt einen Durchschnitt von 1,1 une ich habe eigentlich kaum gelernt.
Wichtig ist eigentlich nur immer Melden auch wenn man mal ne Stunde keinen Bock hat und immer Hausaufgaben machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haustier98
14.07.2017, 14:47

Ausserdem kommt es auf das Bundesland an, je weiter nördlich desto niedriger das Lernniveau

1
Kommentar von ThenextMeruem
14.07.2017, 15:35

Eben nicht, Schleswig-Holstein ist was deutsch angeht bspw. schwieriger als Bayern.

0
Kommentar von Gylfie02
14.07.2017, 16:25

das Lernniveau ist in den nördlichen Bundesländern sicherlich nicht niedriger! @haustier98

0

Hey,

manchen fällt das Lernen leichter als anderen. Es gibt mit Sicherheit Schüler die täglich Stundenlang über Ihren Büchern sitzen und pauken, aber genauso gibt es auch Schüler die sich den Stoff einmal durchlesen und dann 1 zu 1 so widergeben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Man kann nur mit Selbstvertrauen es schaffen. Und man darf nicht aufgeben, wenn man mal eine schlechte Note bekommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss eine optimale Vorbereitung haben oder man muss den Lehrer bestechen,damit dieser die Prüfungsaufgaben herausrückt,die man dann zu Hause rechnet.In der Prüfung ist das dann nur noch eine Wiederholung.

MERKE : "Jeder ist bestechlich" !! Es ist nur eine Frage des Preises.

Du gehst mit den Lehrer bei Nacht und Nebel hinter eine Mauer und handelst den Preis aus und es wird stillschweigen vereinbahrt.

Hier in Münster kann man schon für 15 Euro pro Stunde einen Gymnasiallehrer (Mathe) mieten. Die Lehrer haben zu Hause Unterlagen und können jede Aufagbe abschreiben.Der Lehrer legt dir dann die Lösungen vor,für die du ja bezahlt hast.Die Schüler haben diese Unterlagen natürlich nicht !!!

Weitere Möglichkeit:

Nachhilfe . Vor einen Jahr konnte man für 180 Euro hier 36 nachhilfestunden bekommen.

ich sprach mit einer Nachhilfefirma,die hatte 20 Spezialisten,die alle Aufgaben bis zum Abitur rechnen konnten.

- ein Spezialist für LK Physik

-            "                 LK Mathe

-             "                LK Chemie

usw.

Mit genug Geld kannst du dir eine gesamte mannschaft kaufen,die für dich die Aufgaben rechnet.

MERKE: Gute Noten hängen stark vom Geld der Eltern ab.

FAZIT : Am betsen ist es,wenn man vorher weiss,was in der Prüfung vorkommt,sonst wird die Prüfung mehr oder weniger zum Glücksspiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
15.07.2017, 19:39

Ist das jetzt nur ein ebenso dummer wie überflüssiger und gänzlich verunglückter Scherz - oder meinst du das ETWA im Ernst ?? Siehe meine Antwort !!

pk

0

Es gibt Menschen, die lesen etwas und haben es verstanden. Und dann gibt es Menschen, die müssen stundenlang lesen und lernen, um etwas zu behalten und zu verstehen.

Wenn Du aber diese Frage stellen musst, dann habe ich so meine Zweifel, ob das bei Dir was mit den Einsern wird..

Wer nichts lernt, der wird auch niemals in der Schule eine Eins bekommen. Es gibt sie nicht und es wird sie auch niemals geben – die Pille mit Instant-Wissen. Aber um zu verstehen warum, muss man erst mal gelernt haben, wie das Gehirn funktioniert. Doch auch der 10. Schritt vor dem 1. endet nur in Achselzucken und Versagen.

Setz Dich also hin und lerne, wenn Du Dir eine Eins verdienen willst – oder lass Pappi Dir den Lehrer kaufen, der Dir die Einser spendiert. Klüger wirst Du davon aber auch nicht. Wer also leichte Einser haben will, sollte also auf die Baumschule gehen. Da muss man nur langsam und gerade wie eine Eins wachsen und das geht ganz ohne lernen.

Wer aber lernen will, der wird auch lernen.

Also frag keine Fragen, sondern such Dir direkt die Antworten selbst. Das gehört auch zum Lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zur 10. klasse ist es sowieso nicht wichtig sehr gute noten zu haben, erst fürs abitur, falls man ein NC Studiengang wählen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Menschen an.

Ich hatte früher einen Klassenkameraden, der hat sich alles einmal durchgelesen und konnte es. Der Glückliche! Ich hingegen musste viel Zeit investieren um zb für Mathe zu lernen...

Auf jeden Fall braucht man dazu Ehrgeiz und Durchhaltevermögen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
14.07.2017, 14:44

... und immer genau aufpassen, was die Lehrkraft fordert - so die Aussage einer 1,0-Absolventin.

So vermeidet man auch "unnötiges" Lernen! 

0

Was möchtest Du wissen?