Wie kann man testen, ob man Migräne hat?

7 Antworten

Überlegt mal, ob es immer ist, oder ob im Urlaub nicht. Könnte auch am Schlafplatz liegen (Wasseradern). Ging mir früher genauso, hatte pausenlos Kopfweh, aber seid ich richtig liege überhaupt nicht mehr.

Auf jeden Fall sollten die Kopfschmerzen mal von einem Neurologen abgeklärt werden. Es gibt unzählige Arten von Kopfschmerz. Migräne lässt sich durch ein detailliertes Gespräch mit dem behandelnden Arzt relativ sicher diagnostizieren. Bei langanhaltenden Schmerzen wäre eine Kernspintomographie bestimmt auch ratsam. So kann man organische Probleme ausschließen. Sobald die Ursache der Schmerzen geklärt werden konnte, geht's aufwärts. Ganz bestimmt. Gute Besserung!

So isses!

0

Es gibt so ein paar Migränespezifische Anzeichen, die aber wie bereits gesagt wurde nicht unbedingt da sein müssen. Die Kopfschmerzen könne auch von der Hws ( Halswirbelsäule ) oder anderen orthopäd. Schwachpunkten her kommen. Besonders wenn sie sehr oft oder dauernd da sind. Aber die se spezifischen Zeichen wären zum Bsp.: Übelkeit, Lichtempfindlichkeit, einseitige Beschwerden, stechende Schmerzen, Ausfallerscheinungen...

Wenn sie eine lädierte Hws hat, dann ist es sicher so!!.. Ab zum Orthopäden oder Internisten. LG

0

Was möchtest Du wissen?