Wie kann man stark die Reflexe trainieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kennst Du den Reaktions - baum? Sicherlich wenn ich Dir den beschreibe, Du benötigst zwei Bretter mit Loch in größe eines Besenstiels, dann den Besenstiel und am Besenstiel befestigst Du in verschiedenen Höhen Holzstäbe, die Bretter Winkeln so an der Wand befestigen das der Stiel sich drehen kann, immer wenn Du jetzt den einen Stab triffst und blockst kommt da ein anderer an den Du schon wieder blocken solltest. Du kannst Dir ja zu Anfang mit Isoliermaterial aus dem Baumarkt die Stäbe Polstern tut am Anfang weh bis man den Dreh raus hat aber echt gut,diese Baumarkt Variante.

11

Ach so, Zwei nebeneinander ist noch verrückter! Aber geht!!! Du siehst so was in den Bruce Lee Filmen, da habe ich mir halt selber sowas gebaut.

0

Die beste Möglichkeit ist freier Kampf (Jiyu Kumite). Immer wieder kämpfen, immer wieder ran an den Gegner, vor allem auch verschiedene Gegner, dann baut man Stück für Stück ein großes Repertoire an Reflexreaktionen auf. Man kann auch Turniere zum Reflextraining verwenden, wenn man sein Ego soweit herunterschraubt, dass man nicht mehr unbedingt gewinnen will.

Allgemein kann man sagen: Jedes Crosstraining (Training anderer Sportarten), bei dem man schnell auf Aktionen eines Gegners reagieren muss, schult die Reflexe. Wenn man die Karate-spezifischen Techniken in den Reflexen trainieren möchte, dann allerdings wie oben gesagt, Kumite.

Mit dem braunen Gürtel sollte man allerdings schon sehr viel Kumite geübt haben, also ich find das grad bedenklich, dass du erst jetzt anfangen willst mit Reflextraining. o.O

Was möchtest Du wissen?