Wie kann man Staatenloser werden, wenn man schon einem Staat angehört?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das habe ich tatsächlich wahrgenommen.

Eine ehemalige Arbeitskollegin hatte die schweizer Staatsbürgerschaft. Ist dann aber aufgrund familiärer Hintergründe nach Österreich ausgewandert. Dort hat sie dann gegen die Politik derartig gestänkert, dass man sie dort nicht mehr haben wollte. Die Schweizer, die den Zirkus mitbekommen hatten, wollten die dann aber auch nicht mehr.

Also ist sie nach Deutschland. Da sie in der Schweiz wie auch in Österreich als unerwünschte Person geführt wurde, war die Staatenlosigkeit zwangsläufig.

Was jetzt daraus geworden ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

  

Wo ihre Füße sind, dort ist ihr Zuhause

0

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

http://www.bva.bund.de/DE/Themen/Staatsangehoerigkeit/EntlassungStaatsangehoerigkeit/entlassungstaatsangehoerigkeit-node.html

Ent­las­sung aus der deut­schen Staats­an­ge­hö­rig­keit

Deut­sche kön­nen auf An­trag aus ih­rer Staats­an­ge­hö­rig­keit ent­las­sen wer­den, wenn sie sich in ei­nem an­de­ren Staat ein­bür­gern las­sen. Da­bei muss
ge­währ­leis­tet sein, dass sie nicht staa­ten­los wer­den.

Was soll ich damit anfangen?

0
@Askuwehteau

Ans Knie schrauben und dran drehen bis Du Radio Luxemburg hast.

1
@wilees

Ich höre kein Radio mehr. Weil es mir davon schlecht wird. Fernsehen auch nur noch Fußball gucken

0

Indem der Staat zusammenbricht, wo man Wohnt. Z.B. durch eine Kriese oder Krieg. 

Wenn Du ein Moslem in Myanmar bist, hast Du exzellente Chancen, staatenlos zu werden.

aber die gucken doch auf meinem pass. da steht "deutsch" drauf

0
@Askuwehteau

Na, dann hast Du nicht das Problem, das momentan ca. 700.000
Rohingya-Muslime haben.

1

Wenn der Herkunftsstaat dich ausbürgert oder dir keine Papiere mehr ausstellt.

Wenn du deine Staatsangehörigkeit abgibst. Dann bist du eine Person ohne Staat

Dann bin ich ein Weltbürger. Ein wahrer Bürger

0

Wenn du deine Staatsangehörigkeit abgibst.

Die deutsche Staatsangehörigkeit kann man nicht abgeben, es sei denn, man hat eine weitere Staatsangehörigkeit. Wenn man diese verliert, ist man automatisch wieder deutscher Staatsbürger.

1

Mir wurde das so gesagt in Politik, weil Albert Einstein auch seine beiden Staatsangehörigkeiten abgegeben hat

0
@FailOverflow

Anscheinend hat man dir dann etwas falsches gesagt. Einstein hatte im Lauf seine Lebens mehrere Staatsangehörigkeiten, lediglich die deutsche hat er nach 1933 abgegeben. Er besass danach noch die Schweizer und später zusätlich die Staatsangehlrigkeit der USA:

Im Laufe seines Lebens war Einstein Staatsbürger mehrerer Länder: Durch Geburt besaß er die württembergische Staatsbürgerschaft. Von 1896 bis 1901 staatenlos, danach Staatsbürger der Schweiz, war er 1911/12 in Österreich-Ungarn auch Bürger Österreichs. Von 1914 bis 1932 lebte Einstein in Berlin und war als Bürger Preußens erneut Staatsangehöriger im Deutschen Reich. Mit der „Machtergreifung“ Hitlers gab er 1933 den deutschen Pass endgültig ab. Zusätzlich zu seinem seit 1901 geltenden Schweizer Bürgerrecht erwarb er 1940 noch die amerikanische Staatsbürgerschaft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Albert_Einstein

1

Was möchtest Du wissen?