wie kann man Spontangeburt und Freitod/Selbstmord in einen Zusammenhang bringen (Geburt/Tod)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die eigene Entscheidung, das Leben zu beenden (i. aktiven Sinn).

mit einem schwachen sinn argumentiert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen Rat möchtest, dann solltest Du Deine Frage klar formulieren. Wenn Du Gedanken austauschen möchtest, dann bist Du im Forum besser aufgehoben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, auf ein neues: Leben = Tod... wenn man geboren wird, stirbt man. es ist scheibenkleister egal, ob es selbstmord ist, normaler tod oder einer der Darwin-Award-Tode ist. Genauso ist es egal, welche geburtenart es ist. Auch Menschen, welche durch einen Kaiserschnitt auf die Welt kommen, können durch selbstmord sterben.

Außerdem: Wenn du den ERSTEN GEDANKEN von den Leuten haben willst, dann musst du auch mit der Antwort klar kommen.

Die entscheidung zu sterben hat rein gar nichts mit der geburt zu tun, oder hast du schonmal einen Säugling gesehen, der sich erhängen oder erschießen will? Sowas kommt im laufe des Lebens, je nachdem wie man geprägt wurde.

ps: Wenn niemand deine Frage versteht, sind nicht wir walle die Idioten, sondern dann formulierst du missverständlich, denn auf dieser Pattform sind genügend gebildete und intelligente Menschen, die eine gescheite Frage gescheit beantworten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder wird geboren, Aber was hat das mit Selbstmord zu tun? Ich bin noch auf die Idee gekommen mich umzubringen. Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RacktheSkipper
03.01.2016, 12:49

Danke.

Nun, bei 800.000 Selbstmorden im Jahr oder alle 40 Sek. einer, ist das eine Aussage.

Mir ging es um den ersten Gedanken zu meiner Frage, Diskutieren möchte ich nicht. Ggf. noch mal lesen und einfach darüber nachdenken. Es geht auch nicht um Dich. 

1

Was möchtest Du wissen?