Wie kann man Soldat in US-Army sein?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wie kann man Soldat in US-Army sein? Ich und meine Freunde wollen alle US-Soldat werden.

Ihr braucht dazu die Green-Card und einigermaßen solide Englisch-Kenntnisse (es gibt einen schriftlichen Test).

Außerdem solltest du für den Fall der Fälle ordentlich Geld sparen (so ab 100.000 Euro aufwärts). Wenn du verwundet wirst und diese Verwundungen über den Wehrdienst hinaus reichen, dann bekommst du im Regelfall nur eine medizinische Grundversorgung und musst dich um deine sonstigen Behandlungen selbst kümmern. Das gilt auch für den Kauf von Prothesen, Rollstühlen und anderen Hilfsmitteln.

Und ich rate euch DRINGEND, euch vor eurer Entscheidung ein, zwei Veteranen-Heime in den USA anzuschauen und mit den Veteranen dort zu reden. Dort werdet ihr viele ehemalige US-Soldaten treffen, die ähnlich wie ihr dachten. Sie können euch zweifellos einiges über die US-Armee und ihren Respekt den eigenen Verwundeten gegenüber erzählen.

Ich will als US-Soldat meinen Beitrag für Weltfrieden leisten.

Zwar führen die USA mehr Kriege, als der gesamte Rest der Welt zusammen, aber sei es drum. Bei der Primärquelle an Informationen ist das sicherlich unwichtig.

Ich empfehle dir aber, dir wenigstens diesen Brief durchzulesen. Es ist der Abschiedsbrief eines sterbenden US-Soldaten an seine Regierung:

(Den gibt es zwar nur in Englisch; aber da kannst du ja gleich mal deine notwendigen Englisch-Kenntnisse ausprobieren: Du solltest ihn schon lesen können, wenn du in der US-Armee Soldat werden willst.)

Habe vorhin The Last Ship angeschaut und will jetzt noch mehr so schnell wie möglich US-Soldat werden.

Na, da kann die Welt ja froh sein, dass du nicht "Dumm & Dümmer" geguckt hast. Sonst wären jetzt hohe Krankenhauskosten fällig.

Schön, dass du zum Militär willst! Das ist ein wirklich toller Beruf, der auch überall(außer in Deutschland) hoch angesehen ist, aber du solltest diese Entscheidung wirklich nicht aufgrund eines Filmes treffen, den du gesehen hast, die Realität sieht da ganz anders aus. Wenn du z.B. im Auslandseinsatz bist, kannst du eventuell Menschen verlieren, mit denen du dich angefreundet hast, oder du könntest selbst sterben, oder so schwer verletzt werden, dass du für den Rest deines Lebens schwer behindert bist und dauerhaft auf Hilfe angewiesen bist, das alles muss nicht passieren, aber es kann, das ist die Realität, das solltest du bedenken. Aber warum willst du zur US-Army, bist du Amerikaner? Geh doch zur Bundeswehr, ein Soldat dient SEINEM Land und das ist doch Deutschland, oder? Bei mir wäre es jetzt Russland, ich würde nie zur Bundeswehr gehen, ein Soldat dient seinem Land, das ist ganz wichtig. Aber jeder muss das machen, was einen selbst glücklich macht, deswegen, wenn du zu den US-Streitkräften willst dann geh, aber ohne Green-Card hast du leider keine Chance. Und bitte bedenke nochmal: Egal welches Militär, es ist nicht mit irgendwelchen Filmen zu vergleichen, das Soldatenleben ist hart.

Viel Glück!

US-Army ist viel stärker als Bundeswehr, deswegen will jeder zur US-Armee gehen. Wenn ich dann sterbe gibt es halt eine Beerdigung mit Pearl Harbor und Titanic Song.

0
@JesusAbraham

Man geht aber nicht zum Militär, weil es stärker ist als ein anderes, was machst du denn wenn jetzt z.B. das Vereinigte Königreich das stärkste Militär hätte? Würdest du dann in die britischen Streitkräfte gehen wollen? Ich kann es nur nochmal sagen, ein Soldat dient seinem Land, wenn du zum US-Militär willst, solltest du dich also mit den USA zu 100% identifizieren, Staatsbürger werden wollen, bereit sein die deutsche Staatsbürgerschaft abzulegen und wenn nötig auch gegen Deutschland(deine bisherige Heimat) zu kämpfen, das macht man, wenn man Soldat ist. Identifizierst du dich mit den USA, mehr als mit einem anderen Land? Wenn nein, vergiss es gleich wieder! Warum willst du denn ins US-Militär? Nenne mal ein paar konkrete Punkte, dass das US-Militär besser ausgerüstet ist, zählt übrigens nicht. Wenn es dir nur darum geht, welches Militär den fettere Etat hat, dann geh nicht zur US-Army, geh auch nicht zur Bundeswehr, geh zu keinem Militär, dann machst du es nämlich aus den falschen Gründen, geh zur Fremdenlegion, das passt dann wahrscheinlich besser, ich weiß nicht. Und was die Begräbnisse angeht, das machen die Amerikaner wirklich sehr schön, aber das wäre ja wieder der falsche Grund, sich zu verpflichten. Aber wie kommst du jetzt eigentlich auf Pearl Harbor und Titanic-Song? :D Ich vermute mal, du bist nicht so gut informiert, oder? :-)

@Matrjoshka:

Vielleicht ist er einer, aber ich mache mir gerne die Mühe, rein theoretisch könnte es ja ernst gemeint sein.

2
@JesusAbraham

Eine derartige Beerdigung kannst du überall haben, das ist nicht nur für US Soldaten reserviert.

1
@FranckRibery83

Franck, das Problem dabei - du bist nicht der erste, der gute Antworten gibt... Er mit seinem 1000000000 Trollaccount stellt schon seit einem Jahr, fall nicht länger, solche Fragen, und es kommen immer gute Antworten. Als Beispiel - es ist min. seine 5 Frage, wo er zur US-Army gehen will, , und überall fragt man ihn nach genauen Gründen dafür, aber es kommt nur so ein Schwachsinn von dem lieben Troll :/

0

Er ist ein Troll, also verschwende die Zeit nicht für ihn :) Ich lese die Fragen auch nur noch aus Spaß :)

3

Wendet euch da an die amerikanische Botschaft. Die geben Euch da kompetent Auskunft. Vermutlich müßt ihr zuerst US-Bürger werden. Wünsche Euch viel Glück dabei.

Was möchtest Du wissen?