Wie kann man sinnvoll ein Konto für Zeltlager einrichten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Problematik: Banken dürfen Konten nur für (natürliche oder juristische) Personen eröffnen. Dazu fehlt bei einem sporadischen Zeltlager die Grundlage. Lass dich aber von deiner Bank beraten, auch die Kosten betreffend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Online Banken bietet kostenlose Konten an. Bei Bedarf dort anrufen und sich beraten lassen.
Alle anderen Banken kosten Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jofischi
04.12.2015, 06:40

kostenlos ist auch hier nur das Konto für Privatpersonen.

0
Kommentar von tanpopo
04.12.2015, 06:46

Das reicht. Ein Zeltlager hat nicht die Tragweite einer Firma...

0

... und warum sollte eine Bank alles kostenlos anbieten? Du willst doch auch nicht umsonst arbeiten. Du willst eine Leistung in Anspruch nehmen, also ist das auch zu bezahlen - gerade weil diese Art von Konten für eine Bank immer schwierig zu händeln sind bei den ganzen rechtlichen und steuerlichen Vorgaben. Aber zu Deiner Frage: Du kannst das Konto als Unterkonto auf Dich anlegen, damit gehört es allerdings aus Banksicht und steuerlich zu Deinem Vermögen. Eine andere Variante wäre als GbR, aber da musst Du ein Gründungsprotokoll vorlegen und die Mitglieder ebenfalls benennen. Was dafür notwendig ist sagt Dir die Bank. Üblicherweise wird sowas bei Privatleuten mit Zusatz "irgendwas" unter dem Stamm des Kontoführenden angelegt - aber Konsequenzen siehe oben. Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VisiteurG2
04.12.2015, 10:11

Weil viele Banken, viele Menschen sehr lukrativ über den Tisch ziehen und durchaus die Möglichkeit haben, soziale Projekte und ehrenamtliche Arbeit mit einem kostenlosen Konto zu unterstützten.

0
Kommentar von DonCredo
04.12.2015, 18:40

Hm ... und wie viele Banken beraten ihre Kunden anständig und ehrlich ... darüber sollte man auch mal schreiben und nicht immer die schwarzen Schafe zitieren und das verallgemeinern. ich habe auch nichts gegen die unterstützung soziale projekte einzuwenden, fragen ist ja erlaubt aber mich stört einfach dieser grundsätzliche anspruch. wenn man sich das bankenumfeld mal anschaut, den irrsinn, den die ezb, die politik und nicht zuletzt der "verbraucherschutz" über die banken auskippt, und man zusätzlich zu dem zinsniveau alles verschenken soll, dann wird es nicht mehr lange dauern und es gibt nur noch ein paar riesige banken ... und ob das besser ist wage ich zu bezweifeln. aber zum thema unterstützung haben wir grundsätzlich konsenz ... wollte ich nur mal loswerden. gruss

0
Kommentar von SimonSepp
20.05.2016, 00:22

Reg dich mal was ab! Ich will mir schließlich kein Geld für lau leihen, sondern ein Konto mit meinem Geld anlegen. Und die Bank kann das mal kostenlos anbieten, weil die dann mein Geld an andere Leute weiterverleihen kann und darauf (hohe) Zinsen nimmt. Früher gab es, man glaubt es kaum, sogar noch Zinsen, wenn man das Geld bei der Bank angelegt hat.

0
Kommentar von DonCredo
20.05.2016, 08:02

tja früher war alles besser ...

0

Vielen Dank euch! Aber das Problem hat sicher anderweitig geklärt. Über die Paxbank sind wir an ein Konto ohne Gebühr gekommen und alle glücklich und zufrieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?