Wie kann man sich vorbereiten, dass man im Falle eines Autounfalles nicht geschockt ist?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Indem man sich vorher ueberlegt, was dann zu tun ist. Unfallstelle absperren, nach Verletzten sehen, Krankenwagen rufen, (ggf. Feuerwehr bei auslaufenden Oel oder Benzin) Polizei mit Handy rufen(mit guter Ortsbeschreibung, Strassenname ggf. vorher erfragen oder nachsehen), Fahrzeugpapiere bereit halten. Unfallbericht aus Handschuhfach nehmen und ausfuellen, den Gegner Kennzeichen und Versicherung aufschreiben und er ebenso und austauschen. Versicherung Meldung machen. Kein Schuldanerkenntnis unterschreiben.

Dann folgt man beim Unfall seinem im Kopf vorhandenen Plan und hat keine Zeit fuer Panik. Ansonsten weiss man dann ploetzlich nichts mehr, was zu tun ist.

Wichtig auch, bei Wild auf der Strasse niemals versuchen, auszuweichen, sondern bremsen und auffahren. Das ergibt weniger Schaden und weniger Verletzungen und weniger Kosten. Sieht man nachts weiter weg Tiere (Augen), dann sofort Fernlicht aus machen.

Wenn man sich das vorher ruhig mehrfach sagt, dann handelt man auch richtig im Ernstfall.

da machst mal ein paar jahre bei der freiwilligen feuerwehr mit da gewöhnst dich an den anblick

Geschmacklose Antwort.

0
@Wissenlos360

was willst hören es ist die realität,meinst die suchen sich den anblick aus oder wie willst sonst eine vorbereitung so wie in der frage bekommen.ja hab noch einen tipp schau cobra 11 da kannst dich drauf einstellen

0
@Wissenlos360

doch hab ich oder glaubst du ohne training bekommst die ruhe um nicht geschockt zu sein.nur weil du keine antwort bekommst die du hören willst musst mir kein nichtverstehn unterstellen

0

Spiel ein paar Horrorspiele wie Outlast bei Nacht würde mich spontan einfallen. Wenn du jmd. bist der paras bekommt, wenn du auf ein Stöckchen trittst im Spiel, tja dann biste ein schwerer Fall. Wenn du das Spiel ohne probleme durch bekommst, ohne aufzugeben, hast du die Fähigkeit die Fassung zu bewahren :D.

Oder Rennspiele. Nicht die Hände beim crash von der Tastatur nehmen, sondern weiter machen. The show must go on :P!

Fällt mir so spontan ein ;)!

ich denke es liegt stark daran, ob du den unfall kommen siehst oder nicht, wenn man ihn kommen sieht ist es glaub ich weniger schlimm

nööö

es ist weniger schlimm, wenn dir weniger passiert...

Hab sowas durch.

0

wenn du den schockzustand meinst, der stellt sich nicht sofort ein, es dauert einige minuten, deswegen ist er nicht trainierbar

Nein. Das ist schwer. Manche reagieren gelassen und manche halt auch nicht

Wie man gelassen reagieren kann, wenn es knalt und das Auto kaputt ist, ist mir ein Rätsel ,-)

0

Was möchtest Du wissen?