Wie kann man sich vor Demenz und Alzheimer schützen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst vielleicht das Risiko daran zu erkranken, durch geistigen und körperlichen Sport, sowie allgemein durch einen gesunden Lebensstil senken, aber da spielen ja auch noch andere Faktoren, wie zum Beispiel deine allgemeine Veranlagung oder die Übertragbarkeit durch Vererbung mit hinein.

Deshalb ist es schwierig sich dagegen zu schützen, da man letztendlich nur hoffen kann, dass man auch noch im hohen Alter geistig einigermaßen fit bleibt. Eine Garantie hat man aber dafür, wie auch bei vielen anderen Dingen im Leben nie.

Mit den besten Grüßen,

SANY3000



Kann man nicht. Das sind neurologische Erkrankungen (Erkrankungen des Gehirns). Da gibt es keine vorbeugenden Maßnahmen, um sich zu schützen.

Man kann nur versuchen, möglichst lange fit im Kopf zu bleiben und sich an der Gesundheit erfreuen, solange man sie hat.

Du könntest dich durch einen "gesunden Lebensstil" (nicht rauchen, regelmäßige Bewegung, normales Körpergewicht halten, Bluthochdruck und Diabetes und Fettstoffwechselstörungen rechtzeitig behandeln) immerhin weitgehend vor der sogenannten "vaskulären Demenz" schützen, also vor der, die durch Atherosklerose ("Adernverkalkung") entsteht.

Eine Vorbeugung gegen die Alzheimer-Krankheit ist derzeit nicht bekannt.

bei fast allen alzheimer und parkinson-patienten wurde ueberhoehte leichtmetallwerte festgestellt, also aluminiun und titan. gerade medikamente enthalten oft titan, und aluminium ist selbst in der kueche meist anzutreffen (kochgeschirr, getrankedosen).  hier kannst du also etwas tun !

Gibt es nicht.

Ja, wenn man viele Rätsel und Denkaufgaben löst, das Gehirn trainiert, sinkt zumindest das Risiko.

ja, das Mittel heisst lebenslang überwiegend fettarm pflanzlich essen, also Tierprodukte meiden

Was möchtest Du wissen?