Wie kann man sich seine Zeit am besten einteilen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey du bist noch voll jung und steuerst schon auf ein Burnout zu. Du darfst unmöglich bis 3.00 Uhr nachts Hausaufgaben machen. Dein Notendurchschnitt ist doch super, kann es sein, dass du zu ehrgeizig bist? Wenn du aus der Schule kommst, dann brauchst du eine Std Pause. Und abends um 21.00 Uhr musst du aufhören, damit du noch vor dem Schlafen abschalten kannst. Wenn du drei Std pro Tag lernst, MUSS das reichen, sonst ist was völlig verkehrt. Du brauchst in deinem Alter doch auch Sport und Spaß mit anderen. Bin selbst Mutter einer 13jährigen Tochter und würde nicht wollen, dass sich mein Kind todrackert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausprobieren. Zum Beispiel:

Montags für jeden wichtigen Tag der Woche EINE Sache eintragen.

Oder:

Am Abend vorher eine wichtige Sache eintragen für den nächsten Tag.

Oder:

Wenn Du aus der Schule kommst eine wichtige Sache für heute eintragen.

Wenn eins der Vorschläge klappt, es konsequent durchziehen.

Und für jeden Tag 30 min. fest klopfen, wo Du etwas für Dich tust!

So kann man Monat für Monat seinen Planer weiter ausbauen. Gleich am Anfang alles zu planen, geht meistens schief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?