wie kann man sich rasieren ohne danach Stoppel zu sehen oder braune punkte oder Pickel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Geheimnis einer guten und angenehmen Rasur besteht in Folgendem:

Rasierschaum aus der Dose ist tabu! Kauf dir einen Echthaar-Rasierpinsel und Rasierseife. Die hält erheblich länger als Schaum aus der Dose und ist damit auch erheblich günstiger. Für den Rasierer gilt: Mehr-Klingen-Systeme machen die Rasur NICHT besser, sie schädigen nur die Haut mehr. Guck dir Fotos von deinem Opa von früher an, der war auch schon gut rasiert. Ich empfehle einen klassischen Rasierhobel (z.B. von Mühle). Die rasieren schonender und gründlicher, als die Hyper-Hydro-6-Klingen-Powerrasierer von heute. Und die Klingen kosten einen Bruchteil von heutigen Klingen (Mein Jahresvorrat hat 36 € gekostet).

Die Haut muss gut vorbereitet sein: Wasche dich ausgiebig (2-3 Minuten) mit warmem Wasser und Waschgel (o.ä.).  Mit dem Pinsel und kochendem Wasser schlägst du die Rasierseife zu Schaum. Den warmen Schaum trägst du mit dem Pinsel im Gesicht auf. Damit ist die Haut optimal vorbereitet. Mit dem Rasierer machst du kurze Züge "mit dem Strich", also mit der Wuchsrichtung. Rasur gegen der Strich führt bei vielen Männern zu Problemen, also lass das. Wenn dir das Ergebnis nicht reicht, kannst du dich auch nochmal einschäumen und dann den Rest wegrasieren.

Anschließen kannst du ein mildes Aftershave benutzen. Ich verzichte darauf, weil sich das bei mir eher unangenehm anfühlt. Ich creme mich nur normal ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer in Wuchsrichtung des Haares rasieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nass mit Gilette

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst dann pickel wenn du von unten nach oben machst!! Sonst nicht immer schon von oben nach unten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?