Wie kann man sich krankschreiben lassen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bist Du sicher, dass es der Hausarzt nicht kann? Vielleicht lässt es die Schulleitung (momentan) nicht zu.

Besprich dies nochmals mit dem Hausarzt (resp. Facharzt!) und bitte, dass ihr da eine Lösung findet - sag dass Du gerne zur Schule gehen möchtest aber 100% im Moment zu viel seien.

Du kannst Dich mit dieser Frage zusätzlich auch an den Vertrauenslehrer und die (Schul) Sozialpädagogin wenden.

Es braucht wohl ein bisschen eine gute Lösung für Dich zu finden, die sich aber auch gut mit der Stundenplan der Schule resp. auch Deiner Klasse vereinbaren lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Arzt dich nicht krankschreiben will, ist es eher wahrscheinlich, dass es kontraproduktiv wäre, wenn du nicht zur Schule gehst.

Einem Menschen, der Angst vor der Schule hat, ist nicht geholfen, wenn er nicht mehr in die Schule geht. Je länger er da raus bleibt, desto größer wird seine Angst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 15:15

Ich habe keine Angst.

0
Kommentar von einfachichseinn
12.08.2016, 20:09

Das habe ich auch nicht gemeint. Das war nur ein Beispiel, um dir das auf simple Art deutlich zu machen.

0
Kommentar von schneetaube2
13.08.2016, 10:42

Es ist nur oft so, dass ich diese Bilder aus meinem Kopf nicht weg bekomme und dann kurz davor bin zusammen zu brechen.

0

Dazu müsstest du das ganze Programm durchziehen. 

Als erstes zum Facharzt. Der deine Diagnosen bestätigt. Und dann entscheidet, ob du voll einsatzfähig bist. 

Gegebenenfalls würdest du da auch eingewiesen, wenn es so schlimm ist. 

Und es ist sogar die Pflicht deines Vaters, dich dabei zu unterstützen. Oder was hilft es, wenn du nur noch ein menschliches Wrack bist? Da bekommst du auch keine Unterstützung von deinem Vater. 

Wenn du dich nicht auf die Schule konzentrieren kannst, kannst du auch keinen erfolgreichen Abschluss machen. Und damit wäre der soziale Abstieg vorprogrammiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sagen das jeder vernünftige Arzt dir heil und Therapieansätze Vorschlagen würde
Damit du wieder einsatzbereit wirst
Nur halbe Tage Schule wird nicht funktionieren, da du so dann keinen Abschluss erhältst
Das was du also suchst gibt es meines Wissens nach nicht
Suche dir also therapeutische Hilfe
Ich wünsch dir alles gute weiterhin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, nirgends. Vielleicht solltest du eine Therapie machen. Es gibt ja bestimmt Internate bzw. Kliniken, in denen kannst du auch zur Schule gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 13:54

Kann nicht weg von hier, aber danke. :)

0

Wenn Du die Schule auch nur einigermaßen erfolgreich abschließen willst, musst Du hingehen und die Leistung erbringen. Wenn Du zu krank dazu bist, hast Du Pech. Dann mußt Du die Schule eben verlassen oder auf eine einfachere gehen. Eine Krankschreibung hilft Dir nicht. Du kannst nur neben der Schule eine Therapie machen, oder in die Psychiatrie gehen und hoffen, dass Du hinterher den Anschluss wieder findest oder das Jahr wiederholen. Kranke kriegen nichts geschenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 13:58

Ich brauche keinen Abschluss. Ich muss zur Schule gehen, weil ich sonst zuhause Ärger bekomme.

0
Kommentar von Akka2323
12.08.2016, 14:00

Und wovon willst Du später mal leben? Von Hartz4?

1
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 14:04

Nein, ich habe genug Geld. Es geht mir auch gerade ehrlich gesagt nur um meine Gesundheit, villeicht lebe ich,, später" ya garnicht mehr. :( :)

0
Kommentar von Akka2323
12.08.2016, 14:06

Es geht Dir nicht um Deine Gesundheit, es geht Dir um Deine Krankheiten. Sie scheinen Dir zu gefallen.

1

Also ich gehe jeden Tag 4 Stunden und das hab ich vom Psychiater 'verschrieben' bekommen. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 14:20

Danke, dass hört sich doch gut an. :)

1

Wer hat die ganzen Leiden diagnostiziert? Müsste ein Facharzt gewesen sein.

Falls Du nicht gelogen hast (was ich etwas bezweifle), geh genau zu diesem Facharzt. Der kann Dir ein Attest ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 13:56

Anonyme Beratungsstelle.

0
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 14:05

Wie lange dauert es denn bis man da einen Termin bekommt?

0
Kommentar von oathaliea
12.08.2016, 14:14

2-4 Wochen circa

0
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 14:16

Vielen Dank.

0

Der hausarzt sollte das können. Ansonsten ein psychologe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage deinen Therapeuten, wenn du einen hast. Wenn du aber keinen hast, woher hast du dann die Diagnosen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 13:59

Anonyme Beratung

0
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 14:11

Ich war öffter bei der Beratung und habe vom Krankenhaus eine Empfehlung auf eine Therapie bekommen, aber mein Vater wollte nicht, leider.

0
Kommentar von schneetaube2
12.08.2016, 14:15

Eine Psychologin / Sozialarbeiterin vom Jugendamt und ich war 12 mal ungefähr da.

0

Was möchtest Du wissen?