Wie kann man sich in Mathe verbessern? 6.Klasse Hauptschule

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mathe-Nachhilfe wäre nicht schecht.
Schlecht ist, wenn du jemanden bekommst, der nur die Zeit mit ein paar Aufgaben runterreißt, sonst aber keine großen Ambitionen hat. Leider ist das oft so.

Du brauchst jemanden, der konkret herausfindet, woran es hängt. Das kann etwas sein, was ihr vor deiner Krankheit hattet. Ein guter Nachhilfelehrer kümmert sich nicht darum, dass du die jetztigen Aufgaben irgendwie gut hinbekommst, er sorgt dafür, dass du den Anschluß bekommst, was das Verstehen anbelangt. Dann kommt der Rest nämlich von ganz alleine. Ich habe auf diese Weise einen Schüler mit glatten Sechsen hochgebracht bis dahin, dass er stetig mindestens eine 2 schrieb. Die beiden ersten Arbeiten von ihm waren immer noch schlecht, weil ich mit älteren einfacheren Sachen anfangen musste. Aber dann kam ein Aha-Effekt nach dem anderen. Plötzlich verstand er mehr und mehr - und die Noten wurden automatisch schnell besser. Auch sein Abitur hatte er dann mit 2 in Mathe gemacht.

Sagen wir es mal so:

Natürlich kommt es auf den Lehrer an, und darauf wie gut er erklärt.

Und es gibt Menschen, die können es sofort, Menschen, die es nach viel Lernen können. Und dann gibt es die Menschen, die versuchen es zwar, aber die können's einfach nicht. Dafür sind sie in anderen Dingen besser. Du musst halt lernen und viel aufpassen, dann wird das schon. Und in der 6. Klasse sind die Sachen nicht soo schwer, das du dir die nicht selber beibringen könntest.

NAchhilfe suchen, oder schau mal auf der internetseite : www.lyrelda.de vorbei . Dort findest du kostenlose nachhuilfe videos, musste mal gucken ob was für dich dabei ist .

schau mal nach nachhilfe oder frag in deinem verwandten und bekannten kreis herum. sonst gibt es auch viele youtube videos zu fast allen mathe themen :)

  1. nachhilfe, auch wenn du auf ner hauptschule bist. ^^

Was möchtest Du wissen?