Wie kann man sich im Fach Deutsch verbessern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey :-) Das Problem mit der Rechtschreibung hatte ich auch (vor allem Groß- und Kleinschreibung, sowie Kommasetzung). Da ich in meiner Freizeit gerne Geschichten schreibe, habe ich mich irgendwann auf Wattpad angemeldet und angefangen, dort etwas hochzuladen. Weil diese Geschichten dort auch von anderen gelesen werden, war es natürlich mein Bestreben, sie möglichst fehlerfrei zu verfassen. Also bei mir war das halt meistens so, dass ich halt einfach nicht auf die Rechtschreibung geachtet habe - es theoretisch aber gekonnt hätte. Dadurch, dass mir ja jetzt nichts Anders übrig bleibt, als da drauf zu achten, ist es jetzt irgendwie so drin, dass ich das auch ohne großartig nachzudenken richtig mache. Was einem dann in Klausuren natürlich sehr zu Gute kommt. Vielleicht ist das ja auch was für dich, mir hat es auf jeden Fall sehr geholfen. Ansonsten kann ich dir nur raten, die Klausuren von Mitschülern mit guten Noten zu lesen und zu versuchen, ihre Argumentsstruktur nachzuvollziehen. Und schreibe Klausuren immer mit dem Hintergedanken, dass dein Lehrer ein Laie ist, dem du das Thema nahebringen möchtest. Also nicht, dass dein Lehrer keine Ahnung hat - aber stell es dir einfach vor. Mir hilft das immer dabei, meine Argumente logischer aufzubauen und auch mehr zu erklären, damit der Leser auch alles versteht, was ich zu sagen versuche. Überlege dir vorm Schreiben auch einfach noch einmal eine grobe Struktur; willst du zum Beispiel aspektorientiert vorgehen, oder chronologisch? Bei Letzterem finde ich persönlich es relativ leicht, eine gewisse Struktur beizubehalten. Und probiere, am Ende noch genug Zeit zu haben, um noch einmal gründlich über deinen gesamten Text drüberlesen zu können - dadurch findest du dann auch noch einmal die letzten Fehler. Als letztes hilft einfach: Üben, üben, üben. Bis du eine gewisse Routine hast. Dadurch solltest du das Risiko von beispielsweise Tempusfehlern maßgeblich minimieren können. Du kannst ja deinen Lehrer (bzw. deine Lehrerin) mal fragen, ob er/sie einmal über solche freiwilligen Arbeiten drüberlesen könnte - und ob er/sie dir dazu ein ausführliches Feedback geben kann.

Ich hoffe, dass ich dir zumindest ein bisschen helfen konnte und wünsche dir natürlich viel Spaß und Erfolg! :-)

Hei, Alicelnify, du könntest üben, indem du schreibst, wie du immer schreibst, und dann alles streichst, was nicht passt (hab ich gelegentlich auch so gemacht). Du könntest üben, du wärst Redakteur und müsstest 60 Zeilen füllen - auf Deubel kommt raus, bzw. 1:30 Min. Sendezeit. Drittens: Du könntest all das erfragen und schreiben, was noch unbeantwortet ist. Beispiel: "Sie hatte ein Kleid an". Klar, was für eins? Sie hatte ein blaues Kleid an. Hellbau, dunkelblau, überall blau? Sie hatte ein marineblaues Kleid an mit Karos. Aha: Was für Karos? Bunte, große, kleine, gleichmäßige, einfarbige? Sie hatte ein marineblaues Kleid an mit kleinen bunten Karos in Rot und Gelb. Langes Kleid, kurzes Kleid?  Gürtel, ohne Gürtel, wie war das Oberteil, Krägelchen, Kette um den Hals?  Oder so. Grüße!

Um deine Gedanken nachvollziehbar zu machen, musst du mehr schreiben. Das ist wie in Mathe, dort reicht es auch nicht, das Ergebnis aufzuschreiben, ohne die Rechenschritte aufzuführen. Sez also nichts voraus, sndern schreb Schritt für Schritt auf, wieso du zu einer bestimmten Menung kommst. Belege, Zitate, Hintergrundwissen. Dan kann ene Lehrern nachvollziehen, was du meinst, und gleichzeitig hast du mehr zu schreiben.

Viel Erfolg :-)

Schreibe ein Tagebuch, das hilft sehr. Oder du kannst versuchen in deiner Freizeit Geschichten zu schreiben und wenn du ein Buch liest dann lese laut, das kann auch sehr helfen. 

nyasha 29.11.2015, 17:29

Very good comment 👌

1

Les Bücher, Zeitungen usw. Dadurch wirst due Rechtschreibung und Grammatik verbessern ganz von allein, weil du es unterbewusst beim lesen wahrnimmst

Hallo!

Du könntest z.B. Kurzgeschichten schreiben. 

Grüße, Dreams97

Was möchtest Du wissen?