Wie kann man sich gegen Online-Mobbing (Hater) wehren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Jeder der öffentliche Dinge macht muss auch mit "Hass" rechnen, umso erfolgreicher umso mehr "Hass" wird es wohl geben. Das ist für Kinder noch schwieriger als für Erwachsene aber damit muss man leider leben da der Mensch ein grausames Tier ist.

naja es müssen aber schon persönliche beleidigungen sein. wenn jemand schreibt "deine videos sind sch***e" dann ist das kritik am video und das ist durchaus legitim. aber wenn jetzt jemand schreibt "geh dich doch umbringen" dann kann man da schon zur polizei gehen. 

Sie sollte anfangen damit klar zu kommen. Natürlich möchte keiner Hater Kommentare lesen, jedoch bekommen auch bekanntere Leute Hass Kommentare. Darüber sollte sie sich im klaren sein und das einfach nicht so ernst nehmen. Diese Menschen im Internet haben keine Ahnung und möchten deiner Cousine nur schaden, also sollte sie sich nicht mit denen beschäftigen sondern mit den guten. :)

Puh, schwierig. Ich würde auch sagen: ignorieren und nicht weiter darauf eingehen. Sonst stachelt man diese Deppen nur noch mehr an und bietet ihnen zusätzliche Angriffsfläche.

Ob eine 14jährige das allerdings so lockerflockig an sich abprallen lassen kann, wage ich zu bezweifeln...

Du solltest am besten von nun an ein Auge drauf haben und regelmäßig offen mit ihr drüber reden, damit sie das verarbeiten kann und nicht in sich rein frisst. Vertrauen hat sie ja anscheinend zu dir :)

Am besten meldest du auch direkt immer alle beleidigenden Beiträge an youtube, denn evtl macht deine Cousine das selbst nicht. Du solltest außerdem ihren Eltern davon erzählen (die müssen ihr ja nicht sagen, dass du es ihnen "verraten" hast).

Einfach ignorieren. Die Kommentare nicht lesen. Falls sie das nicht kann und sie sich weiterhin zu Herzen nimmt, dann aufhören mit dem Zeug bevor sie noch depressiv wird. Und solche Leute haben wir hier anscheinend eh schon genug.

Ignorieren und drüber lachen. Je früher man das lernt, umso besser.

sie ist 14, sie hat als Creator nichts auf YouTube verloren ... die Posts bei Instagram und Co. werden dementsprechend behandelt. Ein Kind wird bei YouTube nicht ernst genommen und ausgelacht. Die Community besteht selbst zu Hälfte aus Kindern, die keine Erziehung genossen haben. 

Mit 14 Jahren kann man mit sowas nicht umgehen. Ist ja auch verständlich.

Mein Gott ... wie kann man als Eltern so unwissend und verantwortungslos sein, seine Kinder so etwas machen zu lassen. Sie soll den YouTube Kanal auf Eis legen bis sie alt genug ist ...

ich spreche da übrigens aus Erfahrung

Nein tust du nich. ->>> Siehe " Oskar " Youtube Kanal.

1

Und jetzt sind die Eltern schuld, da die anderen Leute alle Voll*dioten sind?

0
@19hundert9

Natürlich, sie weiß nicht auf was sie sich da eingelassen hat

0
@Knomle

Was für eine Einstellung, da kanns ja nur bergabgehen mit der Welt.

0
@19hundert9

dann bitte, nimm dein Kind nicht in Schutz und lass es ins Messer laufen. Es wird sich bei dir bedanken

0
@Knomle

Das hat keiner gesagt, aber die Schuld den Eltern geben und nicht denen die Mobbing und Hass betreiben ist schon dumm.

0
@19hundert9

Ich habe nie gesagt, dass die anderen Kinder unschuldig sind ... gegen die kann man aber nichts unternehmen, außer damit umgehen zu können

0

Was möchtest Du wissen?