Wie kann man sich gegen Lärm und Vibration schützen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Vibrationen wirst du nicht ausschalten können, das ist physikalisch nicht ohne besondere Spezialbauten (Freischwebendes Bett??) nicht möglich. Eine der stärksten dämmenden Stöpsel sind BILSOM 303 (SNR 33db). Kannst du den Schlafort temporär verlegen?

Guten Tag Loudvich,

wie schon von Nummer2 gesagt, wird es nicht möglich sein die Vibrationen komplett auszuschalten. Du kannst natürlich direkt vor deiner Haustür Trittschalldämmung verlegen und zusätzlich unter deine Bettbeine Trittschalldämmung befestigen.

Gegen den Lärm auf Baustellen werden Gehörschutzstöpsel verwendet. Probiere solche doch einmal aus.

Ich hoffe für dich das die Renovierung bald abgeschlossen ist!

so blöd wies klingt, hast du nen Keller oder ein Womo?

Hehe, nein.

0

Baustellenlärm im Bürogebäude

Hallo,

seit ca. 1 Monat (und das wird wohl noch ein paar Wochen so gehen), ist über unserem Büro im selben Gebäude eine riesen Baustelle, es ist zwischendurch immer wieder ein höllischer Lärm (Gebohre, gehämmer etc.).

Dieser ist zwar noch durchgehend den ganzen Tag aber wenn er kommt ZIEMLICH laut und störend. Die Baustelle wird nicht von unserem Unternehmen verantwortet, sonst könnte man da noch eher mit dem Chef reden.

Kann ich trotzdem was dagegen tun, bei dem Lärm kann ich mich kaum konzentrieren und bekomm Kopfschmerzen :(

LG

...zur Frage

kann ich mit Schalldämmung , den Lärm bollernder nachbarn reduzieren?

Meine nachbarn haben 2 kinder die noch jung sind und durch die Wohnung laufen, das dröhnt und bollert sehr laut und ist extrem nervig.

Ich hatte jetzt überlegt die Westseite komplett mit Schalldämmung zu überziehen.

Würde das helfen, würde das trampeln der Kinder dadurch kaum noch hörbar sein ?

...zur Frage

Wie laut ist das Schlagzeugspielen in einer Wohnung?

Hören die Nachbarn das und man sollte es lassen, wenn man keinen Ärger will, oder hört niemand etwas und man kann ruhig ein wenig auf seinem Schlagzeug spielen?

...zur Frage

Lärmschutz zwischen zwei Schlafzimmern?

Hallo,

bei uns liegen Kinderzimmer und Schlafzimmer direkt nebeneinander. Da es nur eine leichtbauwand ist die die Räume trennt wird unser Sohn leider ständig wach da man das schnarchen meines Mannes recht laut durch die Wand hören kann oder wenn ich Nachts nach hause komme.

Wir haben überlegt ob man da etwas basteln könnte damit der Lärm zumindest ein wenig gedämpft ist. Ich brauche nichts hoch Professionelles, hauptsache ich kann den Lärm wenigstens etwas drosseln.

Meine Eltern haben mir empfohlen Styroporplatten an die Wand zu bringen und diese mit Gipsplatten zu verkleiden. Das würde etwas Lärm schlucken.

Aber leider finde ich bei Google nichts dazu ob das wirklich klappt.

Weiss hier jemand was wir da bauen könnten? (und falls das kommt: nein, wir ziehen nichts extra um und nein, es gibt keine weiteren Zimmer in die man ausweichen kann und auch Lärm kann nicht immer ausgeschlossen werden und nein, ich werde auch nicht meinen Mann raus werfen damit mein Sohn schlafen kann)

...zur Frage

Ich bekomme wenig Luft?

Hallo, Ich bekomme meines erachten nach wenig Luft. Viele Leute in meiner Umgebung sagen, dass ich laut Atme. Meine Eltern sagen ich schnarche zu laut. Ich glaube auch das meine Nasenlöcher zu klein sind, bzw. die Knochen.

...zur Frage

Was kann man gegen nächtliches Trampeln unter mir machen?

Als erstes wäre zu erwähnen, dass ich seit 5 Monaten in diesem Mehrparteienhaus wohne und in meinem Mietvertrag steht, dass ich mindestens 2 Jahre hier wohnen muss. Ob das rechtlich gesehen korreekt ist, weiß ich nicht. Mein Problem ist, dass unter mir eine ältere Dame wohnt, die schon fast taub und fast blind ist. Aus diesem Grund kommt ihr Sohn jeden Tag und pflegt sie. Das Problem an der Sache ist, dass ihr Sohn immer gegen 18 Uhr ankommt und gegen 5 Uhr morgens wieder wegfährt. Während dieser Zeit wird ein richtig unangenehmer Krach verursacht besonders in den Ruhezeiten (22-6). Am meisten fällt auf, dass ich sein trampeln immer während der nachruhe wahrnehme. Dieses trampeln ist so stark, dass ich denke, das über mir Jemand wohnt, obwohl ich im Dachgeschoss wohne. Naja neben dem trampeln poltert es auch sehr laut, so dass man davon richtig hoch schreckt. Nachdem ich schon 2x mit ihm und 1x mit seiner Schwester gesprochen hatte, hat sich leider nicht viel geändert... Er meinte er hat sich Filzpantoffeln gekauft, doch das trampeln ist eher noch lauter geworden. Ich kann nachts nicht mehr einschlafen und liege teilweise bis 5 Uhr wach und kann dann erst einschlafen wenn er weg ist. Weil dann ist es meistens still. Ich hab mir Ohrstöppsel gekauft und trage diese auch immer, doch leider bringt das nichts. Ich krieg trotzdem diese Vibration mit wenn er wieder am stampfen ist. Habt ihr Ideen was ich machen kann ? Darf er nachts wirklich so einen lärm machen, wenn er seine Mutter pflegt? Ich kann wie gesagt nicht ausziehen... In den nächsten Tagen werden ich und der Nachbar, der unter ihm wohnt nochmals mit Ihm reden, doch ich habe keine Ahnung ob es was bringt. Danke im Voraus! :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?