Wie kann man sich gegen Cyber /- Mobbing, Stalking und Diebstahl schützen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Indem man nichts privates von sich preis gibt und anonym bleibt. Außerdem sollte es einem echt egal sein was völlig fremde Leute von einem denken, so etwas darf man nicht an sich heran lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
05.05.2016, 19:09

Ok. Kannst du mir noch sagen WIE man Sachen "nicht an sich heranlässt?"

0
Kommentar von uncutparadise
05.05.2016, 19:50

Mobbing und Cybermobbing kommt allerdings meist aus dem persönlichen Umfeld. Das kann man schlecht ignorieren.

2
Kommentar von uncutparadise
05.05.2016, 20:31

"Denn dann wird es denen zu langweilig und sie hören auf. Wer sich darauf einlässt und reagiert bietet nur mehr Angriffsfläche!"

Hast du praktische Erfahrungen damit ? In vielen Fällen hilft das nicht und oft stachelt es die Täter noch an. Zum einen müssen die Täter wissen, was ihr Verhalten anrichtet und ihnen müssen Grenzen gesetzt werden. Die Hilfsorganisationen und Hotlines raten auch einiges, aber nicht ignorieren.

2

Das sind alles völlig verschiedene Sachen. Gegen Mobbing schützt man sich anders als gegen Cybermobbing, bei Stalking ist die Vorgehensweise entscheidend und Diebstahl muss damit gar nichts zu tun haben.

Vorbeugender Schutz wäre im Fall deines Kumpels, dass man nichts veröffentlicht bzw. veröffentlichen lässt, was einen angreifbar machen würde bzw. vorher sicherstellt, dass man zu erwartenden Folgen nicht ausgesetzt wäre. Wenn es schon passiert ist, sollte man sich um die Löschung der Inhalte sowie rechtliche Schritte bemühen, denn anders kann man kaum verhindern, dass sich jemand darüber lustig macht.

Sobald man sich in ein soziales Umfeld begibt, lebt man theoretisch in der Gefahr, gemobbt, gestalkt usw. zu werden. Da hilft es nur, sich dem Umfeld dahingehend anzupassen, dass niemand Gründe, Anlässe o.Ä. vorfindet, um einem sowas anzutun. 

Im Vorfeld kann man kaum etwas dagegen tun, außer sich eben nicht angreifbar zu machen und sich nicht als potenzielles Opfer für so etwas darzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
05.05.2016, 19:04

Das ist mal ein Argument. Eine genauere Frage habe Ich noch, inwiefern kann man das noch verhindern. Handy wegnehmen und zerstören (auf dem Boden knallen, ins Wasser schmeißen.)

Der Täter könnte schadensersatz einfordern (und wenn Ich nur sein Handy wegnehme, kann's doch schon als Diebstahl gelten), oder können Gerichte bei sowas nachlässiger sein?

0
Kommentar von uncutparadise
05.05.2016, 19:56

Sich nicht angreifbar machen, ist oft nicht umsetzbar. Viele Kinder werden aufgrund ihrer Art, ihrer Eigenschaften gemobbt. Aussehen, Sexualität, Kleidung etc. Mobber finden immer einen Grund. Das zieht also selten.

Jemanden das Handy wegnehmen oder zerstören, ist nicht der richtige Weg. Zum einen bekommt man dann Schadenersatz und manchmal anzeigen an den Hals und zieht sich meist noch den Zorn der Leute auf sich. Das kann so eine Situation unnötig eskalieren.

Die Täter aber zur Löschung zwingen per Anzeige oder Gesetz bzw zuerst per Gespräch mit ihnen selbst oder den Eltern.

1
Kommentar von uncutparadise
05.05.2016, 20:36

Wenn das Video viral geht, nützt das eine Handy eh nichts. Zuerst den Täter selbst ansprechen. Dann vertrauenslehrer bzw Eltern und dann seine Eltern dazu ziehen oder über eine neutrale Stelle. Die Täter gehen oft davon aus, dass es geheim bleibt. Wenn andere davon wissen, wird es oft peinlich.

1

Gar nicht. Du kannst nur dagegen vorgehen, wenn es passiert und für Hilfe suchen.

https://www.facebook.com/Cybermobbing-823007557812115/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
05.05.2016, 20:03

Naja Vorgehensweise ist auch schon ein Schutz.

Danke.

0
Kommentar von uncutparadise
05.05.2016, 20:25

Was für eine Vorgehensweise ?

1
Kommentar von uncutparadise
13.05.2016, 08:32

Das bringt doch aber nichts. Das bekämpft nur Symptome. Möglichst schnell abhauen ? Die Leute nicht an sich ranlassen ? Zurück schlagen ? Damit schränkst du dich ein, das bringt nichts. Es muss aufhören, die Unterstützung für den Mobber muss aufhören, die Anonymität muss aufhören und das ächten anfangen. Mit Hilfe von Freunden, Familie, Außenstehenden. Auf der genannten Seite wurde grad wieder ein Fall verlinkt, da hat sich wieder jemand umgebracht :-(

1
Kommentar von uncutparadise
15.05.2016, 14:46

In meiner Antwort ?????

0

Fremde Leute können einen Scheißegal sein. Würde es dich interessieren was ich über dich denke? Ich kenne dich nicht, brauchst dir also keine Gedanken machen.

Wenn ich etwas poste oder von mir Veröffentliche dann muss man dazu stehen, was man da Öffentlich gemacht hat. Es ist klar das es immer Leute gibt die anderer Meinung sind, aber so what?!

Vor Diebstahl kann man sich am besten schützen in dem man nichts anklickt, besucht oder nutzt was man nicht kennt.
Bei Firefox z.B. NoScript nutzen und ein entsprechendes Antivirus Programm haben.
Wenn man Email bekommt bei denen man zu irgendetwas aufgefordert wird. Bsp: PayPal Kontoinformationen erneut eingeben per Email - Immer selber auf die Seite gehen, NICHT ÜBER DIE EMAIL und nachsehen ob dort irgendwo ein Hinweis steht das man es machen soll und dann über die Seite direkt machen.

Wenn man trotzdem eine Aufforderung bekommt etwas zu zahlen etc.....abwarten.

Hoffe das hilft etwas.

LG Dye

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dhalwim
14.05.2016, 10:25

Naja, Ich glaube du hast das noch nicht ganz verstanden. Wenn mich jz. jemand Filmt, bei einer peinlichen Situation, und das dann öffentlich stellt, das ist dann das eigentliche Problem.

0

Was möchtest Du wissen?