Wie kann man sich für den Naturschutz einsetzen ohne in einen Verein einzutreten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst bei dir selbst anfangen:

  • Weniger wegwerfen (z.B. weniger Verpackungen kaufen).
  • Klamotten länger tragen.
  • Dinge reparieren statt entsorgen. Auch anderen Leuten beim Reparieren ihrer Sachen helfen.
  • Einheimisches Bio-Essen auf dem Bauernmarkt kaufen.
  • Zu einen Öko-Stromanbieter (z.B. Bürgerwerke) wechseln.
  • Einen Garten pachten und 100% tierfreundlich gestalten.
  • Mehr mit (Lasten-)Fahrrad und Öffis fahren, aufs Auto verzichten.
  • In die Nähe der Arbeit ziehen, damit lange Wege sparen.

Wenn es dir nur um Vereinsvermeidung geht, kannst du auch in eine Partei eintreten und dich in der Lokalpolitik für Naturschutz einsetzen. Das dauert aber lange und der Erfolg ist zweifelhaft.

Kommt drauf an, ob Du Dich direkt oder indirekt einsetzen willst.

Direkt kannst Du viel in Deinem Garten unternehmen, wenn Du einen hast. Außerhalb Deines Gartens geht es nur über Vereine bzw. deren Projekte.

Indirekt wurden hier schon Möglichkeiten genannt.

Hab ich mich auch selber gefragt...aber dann hab ich halt im Internet gegoogelt  und du kannst halt so Kleinigkeiten machen.Sowas wie weniger Müll produzieren,Zero waste.gibts sehhhr viele Tipps um umweltbewusste zu leben:) Schau Mal bei Codecheck/evidero.de vorbeu

Ja durch Spenden, Petitionen, Teilnehmen an Demos, usw.

Was hat denn eine Demo jemals bewirkt? Bei einer Petition das selbe. Vorleben, wie es gehen kann ist sinnvoller.

0
@UdoGZ

Petitionen haben schon einiges gebracht. Demos bringen bei richtiger Ausführung insofern was, das sie andere Menschen auf Probleme aufmerksam machen, die sich dann evtl auch engagieren. Was meinst du mit Vorleben?

0

Durch bewusstes einkaufen und leben.

Was möchtest Du wissen?