Wie kann man sich die Pille vom HAUTARZT und auf Rezept verschreiben lassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

der Hautarzt kann die Pille im Einzelfall als Arzneimittel auf Kassenrezept verordnen. Er hat aber vorher die Wirtschaftlichkeit (gibt es günstigere Alternativen?)und Notwendigkeit (Ist die Hauterkrankung so gravierend, dass sie behandelt werden muss?) zu prüfen. Danach trifft der Arzt seine medizinische Entscheidung.

Gruß

RHWWW

Danke für den Stern!

0
@RHWWW

vielleicht interessant: kbv.de/ais/12889.html

Die genauen "Spielregeln" für den Arzt kann aufrufen, wenn man auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung des jeweiligen Bundeslandes "Richtgrößen" und "Arzneimittel" eingibt. Und allgemein dieser Link hier:

www.g-ba.de/downloads/62-492-446/AM-RL-2010-04-15_3.pdf

0

Die Pille wird unter 18 bzw. unter 20 Jahren von allen (oder den meisten?) Krankenkassen ohnehin bezahlt, also die übernehmen die Kosten dafür! Eigentlich irrelevant, ob du die jetzt für die Haut oder Verhütung oder sonstwas brauchst. Die DAK hat meine auf jeden Fall seit ich 13 bin bis zum 20 LJ bezahlt, anfangs hab ich die ja auch nur wegen der Haut genommen. Einfach mal zu einem guten Frauenarzt gehen und mit diesem reden!

Eig. bekommt man die Pille nur beim Frauenarzt. Der Hausarzt kann dir eine Überweisung dort hin schreiben.

Aber auch nur eigentlich.

Wenn es aber vom Hautarzt eine Diagnose gibt und die Therapie mit der Pille durchgeführt wird, dann verschreibt auch der Hautarzt die Pille!

0

Was tun gegen Akne wenn der Hautarzt nicht hilft

Ich habe mittelschwere akne und würde sie gerne loswerden. Als ich noch jünger war habe ich alle möglichen Drogerie Produkte ausprobiert, von denen aber keine geholfen haben, Danach bin ich mal zum Hautarzt gegangen und habe mich untersuchen lassen. Er hat mir mehrmals Cremes verschrieben (halt immer dann wenn die andere leer war). Komischerweise war es jedes mal eine andere Creme und der Hautarzt wirkte auch nicht sonderlich seriös. Es war eher klein und versteckt und ich saß keine 3 Minuten im Behandlungszimmer. Er hat sich mein Gesicht kurz angeschaut, mir ein Bild in irgendeinem Buch gezeigt und mir ein Rezept in die Hand gedrückt und das wäre es dann auch gewesen. Die Cremes haben nicht geholfen, aber eine Seife die ich dazu gekauft habe. Die Seife reduziert zwar ein paar rötungen aber gegen die Akne und die Fettige haut hilft es nicht viel. Lohnt es sich einen anderen Hautarzt aufzusuchen oder habt ihr vielleicht andere Tipps die euch geholfen haben?

Dann noch eine Frage: Hilft die Pille wirklich gegen Akne bzw. Pickel?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Extreme Akne durch Pille absetzen?

Hallo! Ich hab vor 6 Monaten nach 3 Jahren die Pille abgesetzt. Hatte zuvor Problemhaut (Pubertät) und seit dem Absetzen wird die Haut immer schlimmer. Tut tlw schon richtig weh, die agressiven Cremen meiner Hautärztin helfen nur kurzfristig, sie meinte am besten wäre Pille wieder nehmen. Welche Erfahryngen habt ihr gemacht? Soll ich die Pille wieder nehmen?

Danke! Lg

...zur Frage

Beim Frauenarzt Pille gegen Akne verschreiben lassen?

Darf der Frauenarzt die Pille nur gegen Akne verschreiben lassen? Bin 14 Jahre alt und habe echt starke Hautprobleme, als ich das letzte Mal beim Hautarzt war meinte der, das wahrscheinlich nur die Pille helfen würde. Damals wollte ich die nur noch nicht - jetzt schon. Normalerweise würde ich erst nochmal zum Hautarzt gehen, als ich angerufen habe war der nächste freie Termin jedoch erst im Januar nächsten Jahres, was mir doch etwas zu lange dauern würde... Deshalb meine Frage, kann ich einfach direkt und ohne Überweisung wegen Akne zum Frauenarzt? Ich freue mich über hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Kann ein Hautarzt die Pille gegen Akne verschreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?