Wie kann man sich die Angst von den Abschlussprüfung nehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hört sich jetzt womöglich blöd an aber ich hab damals von meiner Oma einen sogenanntem “Prüfungswichtel“ bekommen, mit dem hab ich komplett alles gelernt und ihm immer alles laut vorgesagt. Ich hatte ihn dann bei jeder Prüfung dabei und hab mir eingeredet dass selbst wenn ich was vergesse, meinen wichtel fragen kann, weil ich ihm das ja auch “beigebracht“ hab... :)
Hab mich einfach so unglaublich sicher dadurch gefühlt - auch wenn ich ihn am Ende nicht einmal gebraucht hab!
Viel Glück für deine Prüfungen und vielleicht hilft dir das ja :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist schon eine Prüfung, in die ich mit der nötigen Selbstsicherheit des Wissenden hineingehe?

Im Ernst, hast Du gelernt, kann Dir nichts passieren. Prüfungsangst ist wie Lampenfieber vor einer Theateraufführung und gehört zum Leben dazu, was auch abwägig wäre, wenn k e i n e s vorhanden ist.

Aber Theaterleute, die ihr Stück beherrschen, sind, wenns zur Aufführung geht, auf einmal wie umgewandelt. Stell Dir einfach vor, Du wärest im Theater dieser Welt und trittst vor ein Publikum, dass Fragen an Dich richtet, die Du, weil auf alles vorbereitet, mit jeder bereits beantworteten Frage, angstfreier als die erste beantwortest. 

Du kannst nur dann etwas verkehrt machen, wenn Dich das Puplkum durcheinanderbringen kann, weil Du unvorbereitet deren Fragen beantwortest. Geh mit Gedanken in die Prüfung, die Dich erfreuen und Du hast die erste Hürde genommen. 

Geh mit dem Wissen in die Prüfung, dass alle die Dich dort bedrängen, auch die Antworten nur zum Teil beantworten können und manchmal selber zweifeln an der Richtigkeit ihres Tuns, selber unter Druck stehen, wie auch Deine Mitschüler und Du hast die zweite Hürde genommen.

Schreibe dann die Antworten oderer beantworte die Fragen so, wie Du diese in Erinnerung hast. Mehr als durchfallen kannst Du wohl kaum, hättest aber gelernt, weshalb Du so unsicher warst und kannst mit diesem Mehr an Wissen beruhigter in die zweite Prüfung gehen. Du kennst dann das Warum.Damit hättestDu, aber nur wenn dies passieren sollte, was ich kaum glaube, die letzte HHürde genommen.

Ich wünsche Dir kein Glück, weil ich weiß, dass Du Deine Prüfung schaffst, weiß, dass Du an Dich glaubst und Dein Selbstwertgefühl nie gelitten, deshalb, weil, denk an die Theaterleute, Lampenfieber ganz normal ist und es tragisch wäre, wenn anders. Dieses gehört einfach zum Leben dazu, aber kaum mehr.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreibe meine deutsch und Mathe Prüfung nächste Woche:D ich stell mir einfach vor eine ganz normale Arbeit zu schreiben für die man eben viel länger Zeit hat (bis zu 4 Stunden) in deutsch bin ich eigentlich recht fit. Nur in Mathe habe ich eben meine Zweifel. Wenn ich genug lerne bekomme ich immer ein Sicherheitsgefühl! Also schön lernen und nicht so viele Gedanken machen. Du brauchst keine Panik schieben, du packst das schon. Viel Glück weiterhin. LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von seliiineee
07.04.2016, 00:07

Dankeschön & dir natürlich auch viel Glück! :-)

0

Du brauchst dringend einen Plan!

Mach dir eine Liste, schreibe auf was noch nicht sitzt, o.k. die Liste ist erst mal lang.

Aber wenn du jeden Tag ein bisschen arbeitest, dir am besten noch Hilfe holst, Nachhilfe etc. dann siehst du zumindest etwas Land und wirst sicherer.

Dann noch etwas, es ist meist nicht so schwer wie erwartet.

Nimm dir selber die Unsicherheit, indem du wirklich planvoll vorgehest, lass dir dabei auch helfen, zu zweit geht das immer besser.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?