Wie kann man sich das Nichts außerhalb des Universums vorstellen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ist noch viel komplexer und gleichzeitig einfacher:

Es gibt kein "Außerhalb" des Universums.

Das Universum ist überall. Sagen wir mal, du stellst dir das Universum als eine Blase mit 90 Mrd. Lichtjahren Druchmesser vor. So voller Galaxien mit Sternen und allem Pipapo.

Und dahinter ist... noch mehr Universum, mit noch mehr Galaxien und noch mehr Sternen.

OK, wir wollen aber mal bis ans Ende gehen. Also gucken wir, was nach einer Entfernung von 10 Billionen Lichtjahren ist, was ist dahinter? Die Antwort ist: Noch MEHR Universum mit noch mehr Galaxien und Sternen.

Du willst mich wohl verarschen? Dann geh ich jetzt mal eintausendmillionenmillardenvierhundertzwölfundfuffzich Lichtjahre nach draußen. Wollen doch mal sehen ob... noch mehr Universum.

ODER, Alternative 2: Das Universum ist gekrümmt. Kann man sich bildlich leider nicht vorstellen. Bedeutet aber, dass man bei geradliniger Reise irgendwann wieder am Startpunkt ist. Also ist man irgendwie im Kreis gereist.

Hätte zur Folge, dass das Universum zwar eine begrenzte Zahl an Materie hätte, aber dennoch keinen Rand und kein Dahinter und kein Drumherum.

Denn "jenseits" des Universums ist nicht nur leerer Raum, sondern gar kein Raum. Ein Platz der nicht ist. Also nicht nur das Nichts, sondern noch nicht mal das Nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sagen... wie die luft, um eine seifenblase herum. und womöglich schweben dort andere seifenblasen. die hin und wieder mit unserer kollidieren, worauf sich neue, kleine blasen bilden.

man kann es sich aber auch als eine andere dimension vorstellen. demnach hat unser universum ein außen, weil es unendlich weit reicht. dann wäre alles andere einfach in einer anderen dimension die wir nicht sehen oder fühlen können, die aber parallel die ganze zeit da ist. genau hier. wie ein blatt transparentes papier, das auf unserer welt liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, weil "Nichts" reine Definitionssache ist.

In dem Moment, wo man sich eine Vorstellung von "Nichts" machen könnte, wäre es kein "Nichts" mehr.

Philosophische Betrachtungen über das "Nichts" füllen locker einige Regalwände mit Büchern, nur das "Nichts" erklären sie nicht :-)

In die gleiche Richtung gehen Betrachtungen darüber, wann ein Gefäß leer ist ("Nichts" enthält). Viel Spaß beim grübeln ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mojoi 10.11.2016, 10:34

Das ist so in etwa der Vergleich zwischen einer leeren Halle und einer leeren Halle die nicht existiert.

Jetzt versuch dir mal die Leere in der nicht existierenden Halle vorzustellen. Wirste irre.

0

"Nichts" ist genauso ein bedeutungsloses Unwort wie "Zufall".

"Außerhalb" oder "Innerhalb" sind Begriffe, welche in höherdimensionalen Existenzebenen womöglich gar keine Bedeutung haben dürften.

Ebenso wie "Anfang" oder "Ende" oder "Raum-Zeit".  Keine Bedeutung !

Sicher ist nur, es gibt KEIN "Anfang" und/oder "Ende" oder eben "Nichts" oder "Außerhalb" des Universums. 

Alles geschieht vermutlich aus einem ewigen kreislaufartigen Zustand heraus, der sich multiversell erweitert bzw. erneuert. Ohne äußere Begrenzungen.

Sonst wären sämtliche Voraussetzungen für unsere Existenz nicht gegeben.

Wohl die einzige Alternative dazu wäre, dass wir nur in einer illusionären Form existieren. Sozusagen in einem mega-gigantischen Computerprogramm, welches von "höherer Hand" womöglich beliebig bewusst gesteuert wird.

Daraus lässt sich sogar logischerweise ableiten, das es anhand einiger Theorien sogar naheliegt, dass das komplette Universum bis aufs winzigste Detail in seinen Arten, Formen und Funktionen berechenbar ist. 

Wer wäre DER Mathematiker und Programmierer von diesem allem ? 

Das dürfte die einzige Form von höchster Intelligenz sein, welche wir als GOTT bezeichnen.  Sozusagen die Form einzigartiger "Physik Gottes".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JTKirk2000 14.11.2016, 05:08

Abgesehen von den Absätzen zwei und drei kann ich Dir nur zustimmen. 

Auch ausgehend von Deinem Absatz zu einem eventuellen Computerprogramm kann man durchaus davon ausgehen, dass auf eine gewisse Art Raum und Zeit innerhalb und außerhalb, Anfang und Ende durchaus ebenfalls eine Rolle sowohl innerhalb als auch außerhalb der virtuellen Realität dieses Computerprogramms spielen, denn ein solches Computerprogramm bräuchte nicht nur eine Software, sondern auch eine Hardware und letztere braucht Raum und Zeit um existieren zu können, aber eben nicht eine virtuelle, sondern aus deren existenzieller Perspektive eine tatsächliche Raumzeit.

Diese Raumzeit, die für diese Hardware existenziell notwendig ist, muss für uns nicht wahrnehmbar oder messbar sein, so lange wir ein interner Teil der virtuellen Realität sind, die von dieser Hardware und damit verbundenen Software suggeriert wird, aber das ist für deren Existenz und ebenso für deren Raumzeit auch völlig belanglos, ebenso wie es völlig belanglos für die Existenz der uns bekannten Raumzeit ist, ob die virtuelle Realität eines MMORPGs, wie beispielsweise SecondLife, World of Warcraft, Star Trek Online oder was auch immer, weiterhin existiert.

1
Einstein2016 14.11.2016, 16:47
@JTKirk2000

Danke. Deinen interessanten Kommentar muss ich erstmal verdauen um ihn besser zu verstehen. "Spock - Ende".

0

Das geht nicht, weil Dein Gehirn die dazu gehörigen Voraussetzungen nicht hat. Uns ist vorgegeben mit Raum und Zeit zu denken, weil uns das angeboren ist und wir auch darin leben. Deshalb können wir uns nicht "nichts" vorstellen.

Es hängt also viel mehr mit der Denkfähigkeit unseres Gehirns zusammen und da unser Gehirn vorgegebene Denkstrukturen hat, kann Er auch mit nur diesen denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als wäre man betäubt. Man sieht nichts, man hört nichts, man fühlt nichts und man träumt/denkt nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nichts welches du meinst existiert wahrscheinlich gar nicht ^^

Oder es existiert aber hat Eigenschaften somit ist es aber nicht nichts sondern sieht nur so aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ein Vakuum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
siggiiii 10.11.2016, 04:37

Ein Vakuum kann sich nur in einem Raum befinden außerhalb von unserem Universum gibt es aber nach verbreiteter Meinung keinen Raum.

0

Gar nicht, das ist das Problem :) Da ist nix. Einfach.... nix. Keine Atome kein Licht keine Energie... nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?