Wie kann man sich das "Backen kauen" abgewöhnen?

3 Antworten

Ich denke mal es bringt nicht mehr wirklich etwas jetzt noch zu antworten.... aber ich tue es dennoch.

Ich habe das selbe Problem. Immer wenn ich nervös bin oder etwas wichtiges in greifweite ist kaut man sich auf der Wange herum. ich habe mir auch eine ganze Weile auf den Nägeln herum gekaut. Beides ist bei mir ehr kontraproduktiv da ich Gitarre spiele und das dann manchmal auch weh tut. Beim Wangenkauen ist es teilweise noch schlimmer, da es wahre Überwindung kostet nicht weiter zu machen. 

Das Nägelkauen habe ich mir auf eine komische Art abgewöhnt. ich habe mir einen goldenen Nagellack aufgetragen (ja auf die abgekauten Nägel...) und habe sie dann wachsen lassen. vielleicht hat es funktioniert weil ich nicht gesehen habe dass sie wachsen. 

Gerade bin ich auch dabei mir das Wangenkauen abzugewöhnen und belese mich dazu. 

Wenn man die auswirkungen kennt ist man schon mal abgeschreckt. Außerdem benutze ich ab und zu eine Art betäubende Kamillensalbe im Mund und versuche die offenen stellen zu ignorieren. 

Es kostet wirklich viel beherschung wenn man diesen Tick hat. 

hi, ich hätte ja nie gedacht, dass es noch jemanden gibt, der auch an den Backen herum kaut. ich mache das auch oft wenn ich Stress oder Aufregung habe. auch wenns schon blutet, ich kanns nicht lassen. und wenns schon bisschen verheilt ist, muss ich wieder draufbeißen. baue damit den Druck ab. was ich auch mache ist, die Haut an meinen Daumen rechts und links vom Nagel abzureißen und abzukauen. denke wir haben eine Zwangsstörung. :(

Bevor ich mich an eine Fachperson, etwa einen spezialisierten Psychologen wenden würde, stellst Du Dir folgende Frage: Welche Auseinandersetzung mit Konflikten und Frustrationen führen zu diesen Zwangshandlungen? Dazu ist der Weg zu den Inhalten des Unbewussten eine dringende Notwendigkeit. Er muss also sozusagen in den Keller des eigenen Ichs hinuntersteigen, um dort scheinbar längst Vergessenes aufzustöbern, hervorzukramen und ins Bewusstsein zurückzubringen. Als der Königsweg zu unbewussten Seelen-Inhalten haben sich die Traumbilder erwiesen. Sie widerspiegeln nämlich alles Unbewältigte in Form von Symbolen, die entschlüsselt werden können. Es ist das grosse Verdienst C. G. Jungs, dass er erkannt hat, dass die Symbole, die uns das Unbewusste in Form von Träumen vor Augen hält, identisch sind mit den Symbolen, die in Märchen und Sagen zum Tragen kommen und dass diese deshalb einen verlässlichen Schlüssel zur Enträtselung der Träume darstellen können. Die moderne Seelenheilkunde hat auf der Basis dieser Erkenntnisse Methoden entwickelt, wie z. B. die hypnotische Auslösung von Traumsymbolen, die dem Patienten rascheren Zugang zu verdrängten Komplexen verschafft als dies durch den normalen Schlaftraum möglich ist. In gewissen Fällen sind auch Gruppentherapie, Verhaltenstherapie und geeignete Medikamente als Ergänzung der Psychotherapie nützliche Massnahmen, wobei jedoch zu berücksichtigen ist, dass die Diagnose nicht bei allen Neurose-Formen gleich günstig ist.

Was möchtest Du wissen?