Wie kann man sich biblische Wunder erklären?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt für jedes biblische Wunder eine ganze Reihe von Erklärungsversuchen, die im Einklang mit den Naturgesetzen stehen.

Für den Christen ist jedoch nicht entscheidend, ob sich irgendetwas genau so oder anders abgespielt hat, sondern ob er sich bei diesem Wunder "wundert", also Gottes Größe neu in sein Leben kommen lässt!

Mit Wundern ist es wie mit Magie, sie werden deshalb so genannt, weil man sie sich eben nicht erklären kann. Oder anders ausgedrückt ist "jede hinreichend fortgeschrittene Technologie [...] von Magie nicht zu unterscheiden." (Arthur C. Clarke) Aber nur um das klarzustellen: Bei den Wundern muss es sich nicht um Technologie gehandelt haben, sondern vielleicht nur um angewandtes Wissen mit entsprechendem Vertrauen von Seiten derer, diese Wunder ermöglichten.

Die biblischen Geschichten wurden verbal erst über mehrere Generationen weitergegeben bevor sie aufgeschrieben wurden. Dadurch wurden sie verfälscht und eigene Interpretationen wurden hinzugefügt. So sind zum Beispiel viele Religionswissenschaftler davon überzeugt, dass mit "Jungfrau Maria" nicht Jungfrau, sondern junge Frau gemeint war. Bei vielen Geschichten ist der Wahrheitsgehalt an sich zweifelhaft.

Gegen das Kommentar, kann man nunmal wirklich nicht viel sagen. Meine persönliche Meinung ist aber, dass Gott, weil es ja auch sein Wort ist, er gar nicht zugelassen hätte, dass die Bibel im Laufe der Zeit verändert wurde. Meines Wissens nach, steht gegen Ende der Offenbarung auch noch was dazu. Bevor ich was falsches sage, guck ich aber nochmal lieber genauer nach. LG

1

Was möchtest Du wissen?