Wie kann man sich bewerben um eine Stelle, wenn man noch einen Job hat um sich umzuschauen?

3 Antworten

Das wird nie ein Arbeitgeber denken. Keiner bricht sichere Zelte ab, um sich neu zu orientieren, wenn nicht klar ist, wo es hingehen soll.

Natürlich solltest du aber bereits im Anschreiben einen guten Grund nennen. Bei Umzug ist es naheliegend.

Ansonsten gehen auch Standartfloskeln wie: Zurzeit bin ich in Firma xy als za angestellt, allerdings möchte ich mich beruflich weiterentwickeln.

Ausschlaggebend ist dann, wie das Arbeitszeugnis vom ehemaligen Arbeitgeber ausfällt und wie du dich im Vorstellungsgespräch präsentierst.

Die meisten Stellen werden von Personen besetzt, die sich aus einer Anstellung heraus bewerben. Hier geht es darum, den nächsten Karriereschritt zu machen. Der Großteil der stellen setzt Berufserfahrung voraus, wie soll man die sonst bekommen? Jemand der alle 6 Monate arbeitslos ist steht hier am Ende der Auswahlliste, egal wie viel Berufserfahrung.

Das ist an sich gar kein Problem. Im Gegenteil, es kann sogar Vorteile bringen, in einer "ungekündigten Anstellung" zu sein, wie es so schön heißt. Ich persönlich in meiner Situation würde das sogar betonen.

6

ich mache Screenshot von deiner Antwort. Wenn ich dann Vorstellungsgespräch habe und mich OUTE und die personaler mich als UNDANKBARE Angestellte bezeichnen und rauswerfen dann komm ich auf dich zurück

0
29
@Isabellebelle

Ja das kannst du gerne machen :)

Das wird aber nicht passieren. Die Personaler werden denken: Gut, dass sie schon Erfahrung hat. Gut, dass sie einen Job hat.

Ich arbeite in der IT (Informatik / PCs). Es wird dort allgemein empfohlen, dass man ungefähr alle 3 Jahre einen neuen Job sucht. Es ist dort ganz normal, das man sich wo anders bewirbt obwohl man schon einen Job hat.

0

Was tun bei einer Probezeitkündigung?

Hallo liebe Community,

ich habe Mitte Juni meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagagement abgeschlossen und war bis zum 30.09 arbeitslos. Habe seit dem 01.10 angefangen als Sachbearbeiterin in der Buchhaltung zu arbeiten. Leider werde ich das Unternehmen verlassen müssen, da wir von beiden Seiten gemerkt haben das mir der Job einfach leider nicht liegt. So nun möchte ich mich für eine neue Stelle bewerben. Mein alter Arbeitgeber meinte zu mir, die wollen keine Unmenschen sein ich darf bis Ende des Jahres da noch weiter arbeiten... Soll ich den Job mit im Lebenslauf erwähnen? Und wie schreibe ich das genau in mein Anschreiben, dass ich gekündigt wurde? :/ Ich kann sowas so schlecht formulieren :(

Ich bin am überlegen, dass garnicht zu erwähnen weil ich nur dann 2-3 Monate dort sein werde wenn überhaupt.

LG

...zur Frage

Was zum Geier schreibe ich in ein Anschreiben und CV für einen Customer Service Job, mit 22 Jahren und nur etwas Erfahrung im Kellnern?

Habe Abi gemacht, 2 Studiengänge für jeweils ein Semester studiert und arbeite momentan seit 2 Monaten als Servicekraft in der Eventgastronomie (dort hatte ich aber mehr das Gefühl, dass sich das Unternehmen bei mir beworben hat, aus Mangel an Teilzeitkräften. Ich musste kein Anschreiben oder Lebenslauf vorlegen vorm oder beim Vorstellungsgespräch).

Ich hab schon viel recherchiert, aber die ganzen Vorlagen und Guidelines haben mir bis jetzt nicht geholfen, ehrlichgesagt. Ich fühle mich total verloren. Wie soll ich mich verkaufen?

Der Job wäre ein Telefon- und Emailsupport bei einem gut etablierten Internetunternehmen (habe in einem Gespräch mit einem Studenten, auch in meinem Alter, davon erfahren, der schonmal dort beim Support gearbeitet hat. Er meinte, man braucht keine spezielle Erfahrung dafür, was auch in der Stellenbeschreibung so steht).

Was mir an dem Job gefällt: feste Arbeitszeiten; nette, familiäre Atmospähre, tolle Arbeitsumgebung (schöne, helle Räume, Billiard- und Kickertische, ein Raum mit einem riesen Fernseher + Konsole, etc.), sehr nah zu meinem Zuhause, gutes Gehalt für eine Stelle, wo man im Prinzip keine spezielle Qualifikationen benötigt (außer gutes Englisch, was ich kann).

Das sind natürlich relativ oberflächliche Dinge, die nicht unbedingt alle in einem Anschreiben erwähnt werden sollten. Also mit was kann denn dann mein Anschreiben füllen? Wie soll ich mich verkaufen, was kann ich an Gründen nennen, dass sie MICH spezielle einstellen sollten? Klar, ich kann sagen ich rede gerne mit Menschen, bin sehr zuvorkommend, etc. aber das ist doch ein bisschen dünn, oder nicht?

Bin echt ratlos gerade und sitze bisschen auf glühenden Kohlen, weil der Job vielleicht jeden Tag nicht mehr verfügbar sein könnte. Für jemanden in meiner Situation wäre das die eierlegende Wollmilchsau.

Danke!

...zur Frage

Job in der Uni-Verwaltung oder als wissenschaftliche Hilfskraft: Was macht sich im Lebenslauf besser?

Hallo,

was würde sich im Lebenslauf eigentlich besser machen. Ein Job als studentische Beschäftigte in der Uni-Verwaltung oder als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl? Und wieso ist das eine besser als das andere?

LG

...zur Frage

Bewerbung auf Stelle obwohl leicht unterqualifiziert/überqualifiziert?

Ein Unternehmen hat zurzeit zwei Stellen ausgeschrieben, wobei ich für die eine leicht unterqualifiziert bin (ich habe eine andere Studienrichtung als die geforderte), für die andere jedoch überqualifiziert bin (kein Studienabschluss erforderlich). Trotzdem würde ich mich gerne bewerben, weiß aber nicht, auf welche der Stellen ich mich im Anschreiben beziehen soll bzw. ob ich diese Problematik im Anschreiben ansprechen und mich einfach allgemein bewerben soll.
Was denkt ihr?

...zur Frage

Soll ich im jungen Alter alle 2 Jahre meinen Arbeitgeber wechseln um micht am Arbeitsmarkt wertvoller zu machen?

Viele sagen, dass viele Arbeitgeber in Lebenslauf gut rüberkommen! Dadurch kann man seine Erfahrungsarchiv vergrößern und bei jedem neuen Job mehr verdienen! Oder vor Wechsel mit Chef über Lohnerhöhung sprechen!

Ich möchte im jungen Alter einmal in Österreich und dann in verschiedenen deutschen Konzernen arbeiten! Ist das eine gute Empfehlung oder soll ich 35 Jahre in einem Betrieb arbeiten?

...zur Frage

Job in einer Tankstelle kommt schlecht im Lebenslauf?

Hi,

ich könnte in einer Tankstelle arbeiten (hab kürzlich mein Abitur gemacht, und will nächstes Jahr studieren) und könnte dort gutes Geld verdienen. Meine Freunde meinen aber, dass mich nach dem Studium niemand einstellen würde, weil "Tankstellenmitarbeiterin" im Lebenslauf sehr schlecht rüber kommt...ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?