Wie kann man sich an stundenlanges Stehen gewöhnen,...

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von Natur aus ist es für den gesunden Mensch überhaupt kein Problem, 14 Stunden und länger auf den Beinen zu sein.

Wenn bereits nach 4 Stunden die Beine und Füße unangenehm äußern, liegt mit größter Wahrscheinlichkeit hier eine Fußschwäche vor (meist Knick- Senkfuß). Mit speziellen therapeutischen Maßeinlagen (damit sind nicht die einfachen Kork- oder Weichschaum- Kasseneinlagen gemeint) kann man die Muskelschwäche im Fuß und die Fehlstatik der Beine ausgleichen und nach der kurzen Eingewöhnungszeit bleibt man im Berufsalltag beschwerdenfrei.

Selbstverständlich kann es auch ein Durchblutungsproblem sein, welches allein oder zusätzlich zu beklagen ist. Die Trefferquote für Knick- Senkfuß liegt bei mehr als 90% - ein Fußbad wird die Füße kaum in Ordnung bringen können, aber Latschenkiefer etc. ist gut für die Durchblutung.

ich habe das selbe problem. soll ich dafür zum arzt gehen? mir tun aber nicht nur die füße weh sondern auch mein rücken. was kann ich da machen?

0

Ich muss das alte Thema mal wieder aufgreifen denn mir geht es ähnlich. Habe einen neuen Job und in diesem stehe ich 8,5 Stunden am Tag. Sitzen ist nicht möglich auch eine Stehhilfe nutzt bei der Arbeit nix. Ich stehe an der Drehmaschine da gibt es kaum Möglichkeiten was zu ändern. Laufen sehr selten, wenn ich auf Toilette muss z.B.

Fußeinlagen habe ich bereits und die sind neu. Ich merke einfach wie meine Beine am Ende richtig müde sind. Ich Wippe schon hin und her, gehe auf die Zehenspitzen, verkrümel mich aufs Klo und mache Dehnungsübungen, aber das hält auch nicht lange.

das gewicht con einem fuss auf dena nderen verlagern. auf den füssen wippen, zehn bewegen. generell zwischendurch sich etwas bewegen, beine ausschütteln, anlehnen.

wenn man zu lange steht, ist das ungünstig für die durchblutung und man sollte durch bewegung entgegen wirken.

Schmerzen in den Beinen nach Marathon, was hilft bei der Erholung?

Am Wochenende bin ich bei einem Marathon gestartet. Ich hatte Krämpfe konnte aber finishen :)

Nun habe ich aber Schmerzen an den Stellen, wo es gekrampft hat. Könnt ihr mir sagen, wie ich die Erholung am besten gestalte?

...zur Frage

Krämpfe in Waden Füßen Beinen ...

Guten Tag,

Ich habe bereits Google durchsucht und nichts hilfreichen o.ä. gefunden.
Überall wird gesagt man sollte Magnesium nehmen und öfters Sport treiben.
Soweit ich gehört habe ist einiges an Magnesium in Bannanen drinne. Und deshalb habe ich immer mindestens eine am Tag gegessen.
Sportlich bin ich meiner Meinung schon immer gewesen.
Ich geh und ging jeden Tag joggen. Darana hatt sich nicht geändert. Und nein ich definire nicht den Weg zu meinem Kühlschrank als Joggen.(ca 1,5-2,5km)
So damals, nun zu heute:
Die Krämpfe werden nun täglich schmerzvoller ich bekomme sie besonders oft Nachts wen ich schweißgebadet aufwache und dann schreiend 20 minuten aufm boden rumwälze
Nun treten sie auch gelegentlich Tags über auf, was nicht besonders vom Vorteil ist wen ich gerade in der Klasse sitz und plötzlich schreiend aufsteh! Ich nehme auch bereits seit einer Woche Magnesium tabletten die mir ein Artzt verschrieben hatt. Dieser meinte er könne mir nicht viel sagen und meint ich solle mich an meinen Hausartzt wenden. Was natürlich vom Vorteil ist wen dieser seit 2 wochen im Urlaub ist und noch weitere 3 wochen auf sich warten lässt. Weshalb ich hier reinschreibe: Heute Nacht habe ich in beiden Beinen(vollständig) Krämpfe bekommen und konnte einen garnicht bewegen und wusste nichtmal das es solche Schmerzen geben kann. Nun das bereitet mir sorgen

MfG Wladimir

...zur Frage

Wieso habe ich Krämpfe obwohl ich Magnesium nehme?

Ich habe leider sehr oft Krämpfe. Oft in dem Beinen, aber wenn es ganz schlimm wird von Füßen bis zu den Händen. Das Problem: ich habe kein Magnesiummangel. Nein im gegenteil ich habe übertrieben, da ich das dachte und habe leichten Überschuss. Wisst ihr warum man noch Krämpfe haben kann und was ich dagegen tun kann (was bestimmtes essen?)?

...zur Frage

Schmerzen am Fuß durch vieles Stehen auf der Arbeit, was hilft?

Ich muss auf der Arbeit 8 Stunden lang stehen und laufen am Ende des Tages gehzs mir einfach schlecht durch meine bein und Fuß schmerzen. Manchmal hab ich auch Rückenschmerzen woran liegt das ? Und werden die füsse breiter wenn man viel steht oder kann man gegen all das was tun ?

...zur Frage

Druckempfindliche,schmerzende Beine?

Ich habe seit einger Zeit ziemlich druckempfindliche Beine und sie haben an Umfang zugenommen. Dazu kommen schmerzen in den Füßen nach längerem gehen oder stehen und abends manchmal schwere, schmerzende Beine.

Kann das Wasser in den Beinen sein?

...zur Frage

Erfahrungen mit dem myofaszialen Schmerzsyndrom?

Ich leide unter diesem Syndrom und den damit einhergehenden starken Schmerzen in den Beinen, aber vor allem in den Füßen.
Es wurde bei mir vor etwa 5,5 Wochen nach etwa dreimonatigen Leiden diagnostiziert. Physiotherapie mache ich jetzt seit genau 5 Wochen.
Mir wurde gesagt, dass es etwa 4-6 Wochen dauert, bis man geheilt sei.
Ich merke allerdings nach den 5 Wochen Krankengymnastik nicht mal einen Hauch der Besserung.
Hatte dies hier auch jemand? Wie lang hat es gedauert?
Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?