Wie kann man sich am besten das Rauchen abgewöhnen?

12 Antworten

Hallo,

der Wille ist entscheidend. Ohne den Willen und die Einsicht für Veränderung wird es nicht funktionieren.

Es ist die extreme Abhängigkeit, die aus Rauchern oft lebenslange Sklaven des Tabakkonsums werden lässt. Rauchen von Zigaretten führt in der Regel zu einer sehr starken, sowohl physischen, als auch psychischen Abhängigkeit.

Dabei verfügt Nikotin in Reinform über ein nur sehr geringes Suchtpotential. Siehe Tomaten oder Kartoffeln, diese Pflanzen verfügen auch über Nikotin. Es ist der Cocktail aus den Tausenden an Zusatzstoffen in Zigaretten der Nikotin zu einem gefährlichen Stoff werden lässt.

Wer es nicht via kalten Entzug schafft, kann es mit E-Zigaretten versuchen, ohne schlechte Laune, ohne Entzugserscheinungen....

E-Zigaretten sind nachweislich nahezu unschädlich. Laut den aktuellen wissenschaftlichen Studien sind E-Zigaretten im Vergleich zu Tabakzigaretten mindestens zu 95% weniger schädlich.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Der wesentliche Unterschied liegt im Rauch.

E-Zigaretten werden nicht geraucht. Es gibt keinen Verbrennungsprozess. Das Liquid wird lediglich erhitzt, bis es verdampft.

Im Liquid sind keine in der Dosierung giftigen oder krebserregenden Bestandteile und es können auch keine entstehen (bei korrekter Anwendung).

Laut der EUROSTAT (europäisches Statistikamt) sind E-Zigaretten die einzigen erfolgreichen Mittel für einen Rauchstopp.

Alle Hilfsmittel wie Nikotinpflaster, Nikotinkaugummis, Bücher etc.. sind nachweislich unwirksam.

Elementar wichtig für einen erfolgreichen Umstieg ist die passende E-Zigarette und ein angepasstes, Nikotin haltiges Liquid.

Damit fallen Entzugserscheinungen weg. Das gibt den Ausschlag für den Erfolg.

Trotzdem sind E-Zigaretten kein Allheilmittel.

Solltest Du über den Weg einer E-Zigarette umsteigen wollen, dann lasse Dir keinen Nebelwerfer andrehen. Nebelwerfer sind modern und werden nur zu gerne empfohlen. Das hilft zwar den Shops da sie viel mehr Liquid verkaufen können, aber auf Grund des extremen Dampf Volumens, im SubOhm Bereich, ist die passende Konzentration des Nikotins nur bedingt anpassbar.

Die am besten geeigneten E-Zigaretten zum Umsteigen arbeiten im HighOhm Bereich. Den Unterschied macht der Verdampferkopf aus. Der Kopf entscheidet mit welchem Leistungsbereich Du dampfst und damit ist auch ein gewisses Dampfvolumen vorgegeben.

HighOhm = Verdampferköpfe 1,0 Ohm und höher

Um es erstmal auszuprobieren und nicht tief in die Tasche greifen zu müssen genügt für den Start eine E-Zigarette wie z.B. eine Aspire K3 oder ein Joyetech eGo AIO Pro C Set. Da liegst Du bei ca. 30€.

Ein passendes Nikotin Liquid schwankt dann etwa zwischen 12 und 18mg/ml Nikotin. Es ist wichtig die passende Nikotin Konzentration zu finden. Nur damit lassen sich Entzugserscheinungen vermeiden. Das ist wichtig für den erfolgreichen Umstieg.

Ich habe über 30 Jahre geraucht, habe nur durch Zufall, durch eine Ex-Freundin eine E-Zigarette ausprobiert. Daraufhin habe ich mich spontan für einen Ausstieg vom Rauchen entschieden. Mit meiner ersten E-Zigarette habe ich direkt und komplett aufgehört. Seit dem habe ich nie wieder einen Zug an einer Tabakzigarette genommen.

Das E-Zigaretten so erfolgreich bei einem Ausstieg vom Rauchen helfen liegt daran, dass sie sowohl bei der physischen, als auch psychischen Abhängigkeit ansetzen.

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

Mit dem Umweg über eine E-Zigarette ist das Aufhören leichter als ein kalter Entzug.

Mit der E-Zigarette konsumierst Du keinen Teer und die anderen krebserregenden Stoffe mehr. Dein Nikotin hättest Du aber weiterhin.

Ich habe 35 Jahre geraucht. Zuletzt 80 filterlose Zigaretten am Tag.

Ich habe von Heute auf Morgen aufgehört Zigaretten zu rauchen. Ich bin umgestiegen auf E-Zigarette. Ich brauche jetzt 5 ml Liquid (Stärke 20mg/ml Nikotin) am Tag und bin glücklich.

Mein Liquid kostet mich 56 Cent (inkl. Tabak-Aroma) pro Tag!!!

Das Liquid kannst Du Dir auch selbst mischen.

Die Menge Liquid mit Nikotin kannst Du mit der Zeit ja minimieren, wie auch die mg Menge Nikotin bis auf Null.

Langsame Nikotinentwöhnung funktioniert!!!

Eine E-Zigarette bekommst Du im E-Zigaretten-Shop bzw. Dampferladen für ca. 50-100 Euro.

Wähle für den Umstieg die höchstmögliche Liquid-Nikotinstärke und bei Bedarf reduziere die Stärke so das es passt.

Hauptsache weg von den Glimmstengeln. 

Wenn Du Fragen hast zum Thema aufhören mit dem Zigarettenrauchen schreibe eine Frage in der Rubrik/Thema E-Zigarette und Fachleute helfen weiter.

Aufhördatum vorher festmachen und mental darauf vorbereiten.

die ersten 5 Tage sind echt sehr schlimm, auch wenn das von Menscj zu Mensch unterschiedlich sein kann. Ich habe echt gelitten.

Danach gehts bergauf , versuche dich mit Sport und ggf. Sex abzulenken , irgendwas was Endorphine ausstößt . Kaugummis kauen , viel kaltes Wasser trinken .

nach etwa 3 Monaten denkst du kaum noch ans Rauchen .

Das wichtigste aber : du musst es selber wollen, sonst wird’s nichts ;)

Sind E Zigaretten gesünder, wie das normale rauchen von Zigaretten?

...zur Frage

Rauchen abgewöhnen klappt nicht. Habt iht Tipps?

Ich (16/m)rauche schon seid 2 jahren und versuche es mir abzugewöhnen. Normalerweise rauche ich eine Schachtel am Tag, ich hab jetzt seid ein paar Wochen versucht maximal 5 Zigaretten am Tag zu rauchen , aber ich schaffe es nicht, im Gegenteil : ich hab nur das Verlangen nach mehr, so dass ich teilweise pro Tag 2 Schachteln rauche...

Habt ihr Tipps ? Was soll ich tun ?...

...zur Frage

Kann es sein das mich Zigaretten nicht wirklich süchtig machen?

Hallo!

Ich rauche mitlerweile seit 1,5 Jahren und ich habe das Gefühl, als ob ich überhaupt nicht von den Zigaretten süchtig werde. Eigentlich rauche ich auch nicht wenig (ca. 1 Schachtel pro Tag). Trotzdem habe ich keine Probleme damit, mal zwischendurch eine Woche oder so nicht zu rauchen und habe überhaupt keine Entzugserscheinungen etc...

Liegt das am Zeitraum (hält es jeder locker eine Woche durch und die Entzugerscheinungen kommen später) oder macht mich Nikotin tatsächlich nicht süchtig?

...zur Frage

ich kann nicht mit dem rauchen aufhören

ja ich bin 13, rauche und kann nicht aufhören (halbe schachtel pro tag) wie kann ich damit aufhören

...zur Frage

Wie kann ich schlagartig aufhören zu rauchen?

Hallo ich merke mein zigaretten konsum hat sich in letzter zeit sehr stark erhöht früher käme ich mit einer schachtel malboro (6-7er) 3-5 tage aus im moment aber kaufe ich mir sozusagen jeden tag eine neue schachtel und das ist auf dauer sehr teuer wie ich merke ich möchte aufhören aber ich will mir auch keine E-zigarette holen weil ich damit auch nur schlechte erfahrungen gemacht habe Wie kann ich damit schnell aufhören

Ps : ich rauche gerne so eine kippe am morgen mit kaffee dazu find ich richtig geil oder nachts im auto eine fluppe rauchen oder generell nachts rauch ich sehr viel

Danke im vorraus schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?