Wie kann man sich als Logistikmeister (IHK) selbstständig machen? Welche Bereiche gibt es da?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An deiner Stelle würde ich bei dem Thema "Fremd- und Eigenlagerung" ganz genau aufpassen dann bekommst du ungefähr einen Plan davon was richtung selbstständigkeit geht.

Bist du einer? Dann müsstest du das doch am besten überblicken...

Ich wäre da recht skeptisch... Man müsste Lagern und Verteilen als temporäre Dienstleistung anbieten... Sooo viele werden einem da die Hütte nicht einlaufen. Eine eigene Spedition aus dem Boden zu stampfen klingt nicht wirklich nach einer traumwandlerisch sicheren Erfolgsstory.

Ich bin zwar keiner (noch nicht), fange aber bald mit dem Lehrgang an. War nur eine Überlegung von mir.

0

Logistikmeister oder andere Ausbildung starten, nach Ausbildung zur Fachkraft-Lagerlogistik?

...zur Frage

Ab wie viel Jahren Berufserfahrung werden Logistikmeister (bevorzugt) eingestellt?

Beispiel:

Ich bin gelernter Fachlagerist, der 3 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann (Formelle Voraussetzung für eine Aufstiegsfortbildung zum Logistikmeister ist gegeben). Ich möchte jetzt eine Aufstiegsfortbildung zum Logistikmeister in Teilzeit beginnen. Diese dauert laut Weiterbildungsanbieter ca. 20 Monate (Samstags Lehrgang). Am Ende hätte ich 5 Jahre Berufserfahrung + Meisterausbildung.

Reicht diese Berufserfahrung, um als Logistikmeister oder auch als Gruppen- oder Teamleiter eingestellt zu werden?

Denn irgendwo ist mir zu Ohren gekommen, man soll nicht zu früh oder zu jung den Meister machen, da die Betriebe einen mangels Berufserfahrung nicht einstellen würden.

Stimmt das? Wie sind denn eure Erfahrungen dazu?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Lohnt sich der Logistikmeister?

Guten Abend!

Ich würde mich gerne zur Logistikmeisterin weiterbilden. Ich habe in letzter Zeit öfters mal die Zeitung und die Stellenangebote von der Agentur für Arbeit gelesen, leider fand ich keine einzige freie Stelle.

Diesen Lehrgang würde ich dann gerne in Vollzeit absolvieren, da Teilzeit zu lange dauern würde und sich mit meinen Arbeitszeiten überschneidet. In Vollzeit würde ich Meister-BAföG beantragen und einen Minijob machen. Ich hätte "nur" ca. 350€ weniger im Monat als wenn ich Vollzeit weiter arbeiten würde.

Viele meiner Freunden sagen, dass ich es einfach durchziehen soll. Wenn ich es nun nicht mache, könnte ich mir immer Vorwürfe machen warum ich es doch nicht gemacht habe.

Bei meinem jetzigen Arbeitgeber würde ich vom Gehalt nicht weiter steigen, geschweige jemals eine andere Position bekommen.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig Tipps geben.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Lernen für 5 Prüfungen und noch 16 Tage Zeit?

Hallo, ab heute sind es noch 16 Tage bis zu den ersten Prüfungen. Freitag 27.05. ist mein letzter Vollzeitunterricht. Ich mache gerade den BQ Teil des Industriemeisters Logistikmeister.

Fächer sind Recht, BWH, ZIB, IKP und NTG

Recht und ZIB denk ich bin ich schon gut vorbereitet. IKP und BWH kann ich zum teil und NTG haben wir noch keine Übungsaufgaben bekommen, bekomme ich Freitag.

Habt ihr einen Plan wie man sich noch diese 16 Tage vorbereiten hat. Vollzeitkurs geht unter der Woche bis 15 Uhr.

Bin ein auditiver und visueller Lerntyp hab ich rausgefunden.

Mehrere Fächer an einem Tag wie lang üben?

Oder nur 2 Stunden gezielt lernen pro Tag?

Wer kann mir helfen und Tipps geben viel Prüfungsstoff in den Kopf zu bringen?

Danke.

...zur Frage

Weiß jemand was in BWL und NTG beim Logistikmeister so gefragt wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?