Wie kann man selbsterstellte Ordner bei Web.de E-mail löschen?

1 Antwort

Zunächst auf "Ordner verwalten" (Menü links, drittes unter "Posteingang") und anschließend nochmal auf Ordner verwalten, Feld rechts oben. Ist wahrscheinlich nicht richtig angezeigt (war zumindest bei mir so). Den entsprechenden Ordner auswählen und auf den Button unterhalb von "Leeren" gehen. Wird wohl "Löschen" sein, kann man aber wie gesagt nicht einsehen...

Wie kann man bei " Web.de " einen Spam - Ordner eröffnen?

Ich habe einen neuen e - Mail Account bei " web.de ". In der Auflistung der Ordner fehlt der " Spam - Ordner ". Wie kann ich einen eröffnen ?

...zur Frage

Umzug zu Outlook - Wie kann ich die Ordner von Web.de übernehmen?

Hallo, ich habe die E-Mail Erweiterung Thunderbird für Mozilla genutzt. Jetzt möchte ich Outlook nutzen. In Thunderbird hatte ich diverse Ordner für meine E-Mails für unterschiedliche Kategorien. Diese wurden auch direkt bei Web.de übernommen und angezeigt und sind dort immer noch ersichtlich. Bei Outlook wird nun allerdings nur der reguläre Posteingang angezeigt.

Wie kann ich die Ordner mit Inhalt von Web.de auf Outlook übertragen?

Für einen Lösungsansatz bin ich euch dankbar!

...zur Frage

web.de wo ist der Spam Ordner?

Hallo ich finde bei web.de nicht den Spam Ordner wo ist der?

...zur Frage

Web.de Sicherheitsrichtlinien für Screenshot ausschalten?

Hey Leute,

seit ich das Samsung Galaxy S6 edge habe, kann ich keine Screenshots mehr von meinen Mails machen. Wenn ich einen Screenshot machen will, wird mir die Meldung “Screenshot kann nicht aufgenommen werden. Der Vorgang wurde durch eine Sicherheitsrichtlinie verhindert“ angezeigt .

Gibt es eine Möglichkeit, diese Richtlinie aus zuschalten oder zu umgehen ?

Auf meinem alten Handy (Galaxy S4) funktionierte das alles noch mit den Screenshots. Ich brauch die Funktion leider ..

Danke im voraus :)

...zur Frage

WEB.de Mahnung widersprochen, Antwort erhalten, Inkasso macht trotzdem weiter?

Hallo

Auch ich hatte Ärger mit WEB.de wegen der sogenannten Abofalle. Hatte kein Abo geschlossen und daher nichts gezahlt, die Mahnkosten wurden immer höher (war schon beim Inkasso-Unternehmen), habe mit Hilfe des Briefes der Verbraucherschutzzentrale widersprochen und das Abo gekündigt. Es kam auch ein Mahnbescheid, dem ich widersprochen habe.

Am 01.04.2016 kam von Web.de dann auch tatsächlich eine Entschuldigung, dass sie meinen Ärger verstehen und dass alles nur ein technischer Fehler war. Ich war total happy und dachte: "endlich ist der s vorbei"

Nun hat aber am 08.04. sich das Inkasso-Unternehmen wieder gemeldet und gefordert ich solle den Widerspruch gegen den Mahnbescheid zurücknehmen oder eben Begründen, warum ich eingesprochen habe. Bis zum 29.04.2016 soll ich das hinschicken ("sollte die Frist verstreichen, wird das Verfahren fortgesetzt"). Die Briefe landen alle bei meinen Eltern, und ich hab erst gestern Abend von meiner Mum die Mail mit einer Kopie des Briefes erhalten.

Meine Frage ist: Muss ich denen überhaupt noch antworten oder ist das nicht Sache von WEB.de? Reicht eine Email oder sollte ich nochmal die Prozedur mit Brief per Einschreiben und Rücksendung lossenden? (kostet halt ca 5€)

Momentan muss ich nochmal auf meine Mutter warten, die mir eine bessere Kopie des WEB.de-Briefes zuschicken soll. Was würdet ihr machen? Ich hätt ja Bock einfach gar nicht zu reagieren. Ich mein, die haben ja nichts in der Hand

Liebe Grüße, fosch

...zur Frage

Wie kann man bei web.de seine E-mail-Adresse löschen bzw. sperren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?