Wie kann man selber testen, ob einen Taucheruhr wasserdicht ist?

7 Antworten

Schau am besten erstmal bis zu welcher Tiefe die Tauchuhr wasserdicht ist.

Viele solcher Uhren halten nur einen geringen Wasserdruck, wie er beim Tauchen im Schwimmbad üblich ist, aus. Für richtig tiefe Tauchgänge (10m+) sind die meisten dieser Uhren überhaupt gar nicht ausgelegt!

Um zu prüfen, ob sie keine Schäden oder Materialfehler hat, durch die sie undicht ist, kannst Du sie aber einfach in eine mit Wasser gefüllte Schüssel oä. legen.

VG :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meine ist bis zu 500m wasserdicht...

1
@U7rmacher

Ja da steht Professionell 500m drauf auf meiner Uhr

1
@U7rmacher

Ich kenn leider die Marke nicht... da steht keine drauf kann dir aber gerne ein Foto schicken..,

1
@Junge732

Kannst du hier als Antwort auf deine eigene Frage posten.

2

Die meisten. Meine gwht bis 3900m .... aber Gott weiss wer überhaupt so weit taucht Lol

1
Von Experten DanielDewald und Bluemie bestätigt

Selbst kannst du die Wasserdichtigkeit einer Taucheruhr nicht zuverlässig prüfen.

Nach der DIN-Norm müssen Taucheruhren auf mind. 20 bar abgedrückt sein. Alles darunter sind keine Taucheruhren.

Eine Uhr die 20 bar schaffen kann, hält dem Druck eines Tauchgangs aus. Das man damit 200 Meter tief tauchen kann, ist damit nicht gemeint!

Taucher sind auf ein zuverlässiges Zeitmessinstrument ja unbedingt angewiesen und das kann nur ein hochwertiges Prüfgerät zuverlässig messen.

  • Heißt, dass die Uhr eingeschickt werden muss. Der Uhrmacher um die Ecke kann nur bis max. 9,9 bar messen. Was für den Schwimmbetrieb völlig ausreicht.

Solche Uhren haben dann idealerweise eine verschraubte Krone und einen verschraubten Gehäuseboden. Zusätzliche Dichtungen und ein dickeres Glas.

Die Wasserdichtigkeit kann nicht garantiert werden, trotzdem gibt es dann ein Zertifikat.

Die Wasserdichtigkeit ist dabei keine bleibende Eigenschaft. Jährlich muss die Wasserdichtigkeit kontrolliert und durch u. A. Tausch von Dichtungen wieder hergestellt werden.

Übrigens können die Wasserdichtigkeitsgeräte im unteren Preissegment für den Eigengebrauch nur ein paar Bar messen. Die Ablesbarkeit über die analoge Messuhr ist nicht sehr genau. Höchstens geeignet um mal schnell zu testen, ob die Uhr Wasserspritzer unbeschadet überlebt.

Die Prüfung erfolgt mit Luftdruck. Das Uhrenglas wölbt sich nach oben, wenn die Uhr in einem luftleeren Raum befindet. Diese Wölbung wird gemessen und muss die Uhr für eine bestimmte Zeit (60 Sekunden) aufrechterhalten. Geht die Wölbung zurück, ist die Uhr 'nicht ganz dicht' ;-)

Fazit: Um mal eben mit der Uhr schwimmen gehen zu können, reicht die einfache Prüfung auf knapp 10 bar beim Uhrmacher um die Ecke für ein paar Euro völlig aus. Alles andere muss eingeschickt werden und kann dementsprechend auch ein wenig teurer werden.

Gerne Fragen!

U7rmacher

Woher ich das weiß:Beruf – Angestellt als gelernter Uhrmacher seit 2013.

Hi, konnte ich dir mit meiner Antwort weiterhelfen? Falls nicht, helfe ich dir gerne weiter.

Andernfalls freue ich mich auf einen Stern🌟

0

Wir Taucher geben die jährlich zur Inspektion da man selber keine Möglichkeit hat die Uhr so hohem Druck auszusetzen. Wenn Wasser drin ist, ist es zu spät.

Woher ich das weiß:Hobby – Lizenzierter Funkamateur
Von Experte U7rmacher bestätigt

Das kann man nur mit einem entsprechenden Messgerät prüfen.

Natürlich kannst Du das auch selber machen, wenn Dir die Anschaffung (ab etwa 170 Euro) das wert sein sollte.

Aber warum? Das macht keinen Sinn. Gehe lieber zum nächsten Uhrmacher. Der kann das testen und ggfs. gleich neue Dichtungen einsetzen.

Diese Geräte prüfen wenn überhaupt, nur bis max. 4/5 bar.

2

Taucheruhren können nur wenige testen. Bei meinem Stammhändler steht ein handelsübliches, recht neues Gerät, das geht auf max. 12 bar. Reicht ja für den Hausgebrauch völlig aus. Aber echte Tauchfestigkeit muss man suchen...

2
@darkhouse

Du hast recht. In der Preisklasse geht das wirklich nur bis max.6 bar. Solche Geräte braucht also kein Mensch.

0

Ins Wasser damit, wenn dann hinterher Wasser drin ist und nicht wieder raus kommt ist sie dicht.

Was möchtest Du wissen?