Wie kann man seinen Freunden sagen, dass man kein Bock auf gefährliche Mutproben hat?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Xboyunknown,

da mir die Problematik solcher Mutproben sehr geläufig ist, werde ich einfach mal meine Meinung und meinen Ratschlag dazu abgeben.

Generell gehören solche Proben in das Bild der Gruppe dazu und werden meist durch den Gruppenzwang hervorgerufen / betrieben. Solange das nichts allzu Gefährliches ist, erachte ich das in deinem / eurem Alter als normal. 

Hier stellt sich mir aber die Frage, wozu das Ganze gut sein soll. Da gehen die Meinungen auseinander, der eine sagt, dass man sich in diesem Alter gerne vor Freunden beweisen möchte, der andere sieht dafür andere Gründe.

Wichtig für euch ist: Was ihr nicht möchtet, dazu lasst euch auch nicht drängen / zwingen. Unter keinen Umständen.

Denn das, was mir hier geschildert wird, klingt nicht mehr nach der ungefährlichen, spaßigen Mutprobe (ja, so etwas soll noch existieren), die ich oben angesprochen habe. Das hier ist hochgradig lebensgefährlich und ihr setzt dabei nicht nur euer eigenes Leben, sondern auch das eurer Freunde aufs Spiel. 

Bei dem Betreten des vermeintlich zugefrorenen Sees besteht erhöhte Bruchgefahr des Eises, da die Temperaturen nur knapp unter der 0 Grad - Grenze liegen und immer noch schwanken. Da brecht ihr nur ein, riskiert euer eigenes Leben und das der Leute, die versuchen, euch zu retten.

Zum Alkohol folgendes: Wodka gehört zu den hochprozentigen Spirituosen, welche nicht ohne Grund erst ab 18 Jahren käuflich zu erwerben sind. Die große Menge (0,75l) und die damit verbundene hohe Konzentration an Alkohol führt in eurem Alter zu erheblichen Schädigungen eures Körpers und wird euch in diesem Moment in Lebensgefahr bringen. Wer als Einzelner in diesem Alter eine komplette Wodka-Flasche schnell austrinkt, bekommt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit einer schweren Alkoholvergiftung zu tun. Das kann unter Umständen durch ein Herz-/Kreislaufversagen zum Tod führen.

Und das alles für eine "Mutprobe"? Mit euren "Freunden"? Kann man Menschen, die einen zu solch gefährlichen Taten anstiften, wirklich als Freunde bezeichnen? Ich glaube nicht!

Ich rate euch tunlichst, den Blödsinn, der da geplant ist, nicht mitzumachen! Haltet euch da fern und habt vor allem die Stärke, "Nein" zu sagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 11:56

Danke für die umfassende Antwort :)

Das schlimme wird sein, dass es da Freunde von uns gibt, die das mitmachen...

Und nochmal zum Alkohol:

Gehen die Schäden denn wieder weg, wenn man das überlebt, also bei einem 14 Jährigen.

Oder kann es sein, das derjenige dann irgendwann nochmal Probleme deswegen bekommt und deswegen vielleicht nicht so alt wird wie der andere von uns ?

0

du hast dir deine antwort doch schon selbst gegeben:

DASS WIR KEIN BOCK AUF DEN DARWIN AWARD HABEN ?

ist doch als antwort sehr passend.

ein einfaches "nein" reicht auch.

das schwierige ist wohl eher, die reaktion auszuhalten und sich nicht umstimmen zu lassen.

da kann man irgendwann sagen: deine meinung hast du jetzt deutlich gemacht- jetzt reden wir von was anderem.

einfach die meinung des anderen stehen lassen, nicht diskutieren und sich rechtfertigen. und wenn der andere kein ende finden kann, dann weggehen.

ich finde, ihr solltet mit euren eltern reden- die ideen für diese "mutproben" sind gefährlich und es sollte ein erwachsener dafür sorgen, dass sie nicht umgesetzt werden. wenn ihr euch weigert, dann versuchten vielleicht immer noch andere, über den see zu laufen. und wer weiss, was dann passieren wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 11:46

Die beiden Anstifter tun das auf jeden... und es werden auch wohl mindestens 2 von den Mitläufern (ja, wir wissen, das man so eigendlich nicht von seinen Freunden spricht) mitmachen.

Ganz ehrlich: Wenn ihr in der Zeitung ließt, dass ein Haufen Jugendlicher im See eingebrochen sind, dass waren wir nicht dabei.

Aber fü uns ist es ja noch was einfacher Nein zu sagen, denn wir sind 2, die gleich denken und zusammen argumentieren und aushalten würden.

Aber für die anderen.....wir haben einfach kein Bock nächstes Wochende auf die Beerdigung von einem unserer Freunde zu gehen.

0

Also, über einen zugefrorenen See zu laufen ist lebensgefährlich, denn keiner weiß, wie dick das Eis in der Mitte ist.

0,75 l Vodka trinken ist lebensgefährlich, weil man davon mit Sicherheit eine Alkoholvergiftung bekommt. Wenn du Glück hast, kommst du rechtzeitig ins Krankenhaus und dir wird der Magen ausgepummt, dann hast du evtl. noch eine Chance und darfst weiterleben.

Suche dir andere Freunde! Sag ihnen klipp und klar, dass du dich auf keinen Fall in Lebensgefahr bringst, dazu hängst du zu sehr an deinem Leben.  Wenn das jemand von dir verlangt, dann sind es keine wahren Freunde. Mutprobe hin oder her.

Wahre Freunde beschützen einem und sich immer für den anderen da, aber nicht so!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 19:34

Ja, wir machen da ja nicht mit, wir könnten es einfach nicht verkraften wenn einer draufgehen würde, also schon allein deshalb würden wir und gegenseitig nicht aufs Eis lassen.

Es ist halt immer einer und sein allerbester Kumpel, die sowas verlangen, naja und unsere besten Freunde (abgesehen von uns selbst) machen dann da mit, sowie noch ein anderes Zwillingspärchen (aber Junge/Mädchen nicht wie wir) aus der Parallelklasse, mit denen wir uns gut verstehen, macht auch da mit.

Wir haben auch Angst, das den 4 und auch das den 2 Knallköpfen was passiert, den sie sind ja immernoch unsere Freunde

0

Sucht euch neue "Freunde", denn die sind einfach nur dämlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 11:41

Ja der eine und sein Kumpel sind wirklich bescheuert.

Aber irgendwie mögen wir sie, vor allem die anderen vier, da sind unsere allerbesten Freunde (abgesehen von uns gegenseitig) mit bei und wir haben auch kein Bock in einer Woche oder so auf die Beerdigung von einem zu gehen, wenn sie das machen mit dem See

0

Man muss nicht jeden Mist mitmachen! Und der Wetteinsatz ist auch völlig daneben.Könnt ihr eure Freizeit nicht besser ausfüllen?

Und wozu musst du dich rechtfertigen?Wenn du nicht willst,willst du nicht und basta!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr sagt es einfach. Es ist wie es ist.

"Leute, wir haben kein Bock auf solche Sachen!"  Fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TabeaT
17.01.2016, 11:28

Bin ganz deiner Meinung! :)

0

Sag ihnen einfach, dass es einen Unterschied zwischen Mut und Dummheit gibt, und Du nicht gewillt bist, so leichtsinnig wie diese "Freunde" zu sein. Wenn sie sich umbringen wollen, sei das deren Sache, aber dass Du bei solchen Dummheiten nicht dabei bist. 

Der Spruch ist zwar ein alter Hut, aber wenn sie darauf antworten, von wegen: "Wir machen das auch, also mach doch mit." Dann antworte am besten: "Was habt ihr davon, wenn ich bei Euren Dummheiten mitmache? Wenn einer von der Brücke springt, springen doch auch nicht alle anderen hinterher." 

Und mal ehrlich, der Darwin Award ist nicht gerade ein Kompliment (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_Award ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 18:39

Da hast du recht

Aber mal ne theoretische Frage zum Darwin Award.

Wäre das nicht so, das wir beide draufgehen müssten den Darwin Award zu bekommen ???

0

Genau wie du es hier auch gesagt hast! Du brauchst doch keine Begründung für so einen Sch...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 11:31

Ja irgendwie müssen wir das ja Begründen, denn sonst sind wir feige.....

0

Sag ihnen , dass du kein Bock auf den Mist hast . Ich weiß zwar nicht was das für eine bisherige challenge war aber das mit dem Wodka könnte durch aus zu einer Alkoholvergiftung führen welche ohne Versorgung zum Tod führen Kann. Also nicht machen !!! Das ist sehr dumm ! Wie kommt man auf so nen Mist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xboyunknown
17.01.2016, 11:29

Also könnte der sterben, der das mit dem Wodka macht ?

Die wollen es mit einem Schlauch tun, also trichtern.

Und hinzu kommt, eigendlich hassen wir Alkohol

0
Kommentar von SechsterAccount
17.01.2016, 11:30

Abgesehen davon dass er es wahrscheinlich nicht schaffen würde , könnte er sterben. Ja nach Körper etc. schmächtig dick , aber das Risiko ist hoch ! Da es eine enorme Menge an Alkohol auf kürzeste Zeit sein wird .

1
Kommentar von SechsterAccount
17.01.2016, 11:41

Ja wären sehr gefährlich wie gesagt . Was ihr da vorhabt ist noch gefährlicher , wenn ihr euch den schlau/ Trichter in den hals steckt , und es reinkippt könnte mit Pech der Wodka in die Lunge laufen. Da sind ja die zwei Röhren , er würde dann ertrinken. Macht das nicht , 1-2 Becher von Wodka machen schon gut betrunken , eine Flasche könnte euch umbringen. Mit bleibenden Schäden am Gehirn !!!

1

Ich könnte jetzt alles mögliche schreiben. Aber man kann Jugendliche in dem Alter nicht bremsen, wenn sie es selbst nicht einsehen. Wir waren genau do schlimm, wenn nicht schlimmer! Das einzige was bei uns geholfen hat, war das etwas schief gegangen ist. Im Endeffekt hat einer unserer Gruppen sein linkes Bein ziemlich übel mit Benzin verbrannt und hatte nen langen Krankenhausaufenthalt. War wahrscheinlich das beste, dass meinem Freundeskreis je passiert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?