Wie kann man seine naturwissenschaftlichen Interessen über der Schule hinaus fördern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

also die Gasthörergeschichte wurde hier schon genannt (hab ich damals auch gemacht) und ferner gibt es wirklich wundervolle Bücher in der Chemie und Physik - einfach mal bei Amazon ein wenig schauen und vielleicht auch hier ein wenig Kontakt mit Leuten aufnehmen, die eines dieser Gebiete studieren :)

MFG

Literatur gibt's genügend. Wenn du mit Gleichgesinnten kontakt möchtest, registriere dich doch in einem physik , oder chemie forum. Wenn dich ein bestimmtes Teilgebiet besonders interessiert, wird es ganz leicht sein was dazu zu finden. Es gibt auch Fachzeitschriften,.. abonnieren & lesen.

Wie wäre es denn als Gasthörer an der Uni. Jeder Otto-Normal-Verbraucher (also auch ein Schüler) kann sich bei jeder Uni als Gasthörer eintragen lassen. Damnach kann man an Vorlesungen teilnehmen etc. ohne z.B. Prüfungen schreiben zu müssen...

Bujin 16.03.2012, 22:02

Weil er da auch was verstehen wird :-)

0
deFleescha 16.03.2012, 22:09
@Bujin

Es ist eine Möglichkeit. Mehr nicht. Wenn es ihn interessiert. Man kann es sich ja mal anschauen...

0
namenochfrei 17.03.2012, 00:19
@Bujin

die Vorlesung fängt bei null an (um genau zu sein bei v=s/t).

Wenn man zuhört, dann versteht man das mit einem physikalischen Grundverständnis. An den meisten unis kann man sich auch einfach so in die Vorlesungen setzen.

0

An Wettbewerben wie Jugend Forscht oder irgendwelchen Olympiaden teilnehmen :) Das macht nicht nur echt Spaß und man lernt viel dazu, sondern man trifft auch Gleichgesinnte, die einen nicht anschauen, als wäre man verrückt, wenn man sagt, dass man Chemie oder Physik mag xD

Chemie- und Physikbaukästen und bei www.Academicearth.com mal vorbei schauen. Sind nicht alles unbedingt einsteigerfreundliche Vorlesungen.

studieren?!

Ich studiere E-Technik weil mich (fast) alles was mit Strom und Informationen zu tun hat interessiert.

Enjoy95 16.03.2012, 21:55

Erstmals vielen Dank für die Antwort, aber mit 17 dürfte das ein Problem sein.

0
Bujin 16.03.2012, 22:00
@Enjoy95

Viel übrig bleiben ausser Bücher wälzen wird dir nicht. Die meisten naturwissenschaftlichen Bücher - die etwas tiefer in die Materie gehen - setzen höhere Mathematik voraus die man erst in der Uni kennenlernt.

Demnach solltest du erstmal in den Grundlagen dafür fit werden :-)

Die beiden bösen Wörter heißen Lineare Algebra und A.nalysis.

0

Hast du schon gesagt. Literatur.

Was möchtest Du wissen?