Wie kann man seine Nachbarin dezent beleidigen, ohne dass es als Beleidigung gilt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Heute lachen sie aber wieder schön, fast könnte man meinen es sind noch ihre echten Zähne!"

"Ach Frau xy, falls sie mal jemanden brauchen der sie zum Zahnarzt fährt, in dringenden Fällen helfe ich immer sehr gerne!"

"Hallo Frau xy! Ihre Zähne sind heute wieder wie Bochum und Duisburg!
... Da ist noch Essen dazwischen..."

oder ein bischen dünkler:

"Sind wir heute wieder gut gelaunt Frau xy? Ich finde das ja schön wenn die Leute in ihren letzten Jahren noch das Leben genießen!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst sie ja nicht beleidigen. Sag ihr halt mal klar deine Meinung, was du von ihrem Charakter hältst.

Wenn du sagst "Meiner Meinung nach haben Sie einen Armseligen Charakter" dann ist das keine Beleidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich kann dich nicht leiden" ist ja keine Beleidigung. Allenfalls ein ungefragtes duzen.

Frag sie doch einfach mal warum sie lacht. Ob sie das auch schön finden würde wenn sie mal alt ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst ihr geistig überlegen zu sein. Lass dich nicht auf ihr niveau herab. sie schlägt dich da mit ihrer Routine. Ignorieren würde ich empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anstatt sie direkt zu beleidigen, ist es in ordnung, wenn du ihr sagst, was du von ihr hältst. und damit meine ichnciht, das du sie z.B. blöd findest.
du kannst ihr sagen, das du sie unhöflich findest, und das es nicht nett von hr ist über deine oma zu lachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist immer die frage... was kommt anschließend von der gegenseite ??  Kontra ?? und dann ??? kontra auf das kontra ??  und schon ist der schönste nachbarstreit am gange.

ingnoriere solche leutchen einfach... ist bas beste für deine omi , für dich und den nachbarn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?