Wie kann man seine Konzentration steigern?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gute Frage. So wirklich viele Optionen gibt es da nicht. Da ich davon ausgehe, dass deine Klausur etc. länger als 30 Minuten geht, würde ich dir von Traubenzucker abraten. Das sorgt nur für Spitzen im Blutzuckerspiegel und Leistungsabfall, wenn dann das Insulin seine Arbeit verrichtet. Koffein kannst du ausprobieren, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass das bei körperlichen Aktivitäten vielleicht einen kurzfristig positiven Effekt hat, mich aber bei Prüfungen immer nur hibbelig und unkonzentriert gemacht hat. Bleibt eigentlich nur klassisch gesunde Ernährung, damit du dein vorhandenes Potenzial bestmöglich abrufen kannst. Wenn du deinen Nährstoffbedarf über die Ernährung nicht abdecken kannst, gibt es auch Wege zur Nahrungsergänzung, das sollte aber nur die zweite Option sein.

Viel Erfolg und beste Grüße

bin gerade durch einen anderen thread auf diesen hier gestoßen und werd dann auch gleich mal hier meinen senf dazugeben, bin ganz neu hier regsitriert und weiß noch nicht, wie das alles hier funktioniert, aber nun gut:) ich habe mir vor einigen wochen zum erstmal ein prdukt bestellt, von dem ich von meinem bruder erfahren hatte, es heißt braineffect und hilft wirklich unheimlich bei der konzentrationssteigerung, in dem sinne, dass man sich wacher fühlt (aber nicht so hibbelig-wach wie bei kaffee:)) und man dann automatisch irgednwie seine gedanken besser strukturieren kann:) am anfang dachte ich, das sei nur einbildung, quasi der placebo-effect, aber mittlerweile denk ich mir: selbst wenn, ich fühle mich sicherer und selbstbewusster damit. ich musste neulich eine reihe von prüfungen ablegen , die je 5 stunden dauerten, also für sowas ist braineffect wirklich gut geeignet. was ich dir ansonsten noch empfehlen kann, ist früh schlafen gehen und abends ab 18 uhr nichts mehr essen, außerdem viel (wasser) trinken, glaub mir, noch eine runde joggen dazu und man fühlt sich topfit=) viel erfolg;)

Ich versuche mich von meinem Umfeld zu entfernen und alles zu vergessen, bis auf das was vor mir liegt und meine ganze Konzentration fordert. Geholfen hat mir auch - klingt jetzt ganz doof - kochen und normale Hausarbeit. Man muss an mehrere Dinge gleichzeitig denken. Und das fördert die Konzentration, wie ich es gemerkt hab. Versuch doch mal mehrere Dinge gleichzeitig zu machen die du sonst eher wenig machst; also wo du wenig Erfahrung drin hast. Nimm dir nur nicht zuviel vor. Vielleicht hat dir mein Tipp ja geholfen!

Dextro-Energen hat mir in Prüfungen immer geholfen. Aber immer kann man es eben nicht essen denn zuviel Traubenzucker ist glaub ich auch nicht gesund

Alles klären oder erledigen was einen beschäftigt und belastet

Dazu habe ich beim LERNEN einen Notizzettel neben mir liegen, auf dem ich notiere, was mir dann einfällt, das ich auf keinen Fall vergessen darf!

0

Wenn ich lerne und an etwas anderes denke oder keine lust habe dann lese ich es laut vor mir bringts was würde ich jedem raten

Stimmt, damit habe ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn ich nicht laut lese neige ich manchmal dazu einfach Wörter und Zeilen zu überspringen.

0
@kleinTina

Beim Lernen hilft es auch, den Stoff jemandem andern zu erklären.

0

alles aus Zucker weglassen, das ist ein Konzetrationsräuber

das Hirn braucht aber Kohlehydrate als Energiequelle...

0
@BonniedieZweite

Na klar, ich hab auch nicht empfohlen, alle Kohlenhydrate wegzulassen!

Die Dinger sind in etlichen Gemüsen vorhanden, in Vollkorn - als Mehl, Müsli oder so zum Naschen; informier Dich mal!

0

schonmal mit wachmachern probiert?

Immer mit dem Bewusstsein bei der Sache bleiben!

Was möchtest Du wissen?