Wie kann man seine gedaken/kreativität ausdrücken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

aber ich kann mich auf langer basis nicht damit beschäftigen

Das ist auch nicht notwendig! Kunst, gleich welcher Art, kann man nicht erzwingen. Mach immer das, worauf du in dem Moment Lust hast.

Bock, ein Bild zu malen? Mal ein Bild. Bock, Musik zu machen? Mach Musik. Bock, was aufzuschreiben? Schreib was auf. Und zwar so lange, wie es sich für dich gut und richtig anfühlt.

Gedanken können sehr komplex sein, aber das ist in Ordnung. Ein Dichter muss sein Gedicht auch nicht in einem Rutsch durchschreiben. Er kann es beiseite legen, ne Pause machen, drüber schlafen, zwischendurch träumen und weitermachen, wenn ihm danach ist oder er neue Inspiration hat. Das kannst du auch!

Manchmal hilft es auch, erstmal alles im Kopf durchzugehen, bevor du es ausdrückst. Du kannst viel schneller denken als du schreiben oder malen kannst. Wenn du das gesamte Bild im Kopf hast, fällt es dir auch leichter, es auszudrücken, ohne das Gefühl zu haben, dass was fehlt.

Alles Gute und LG, Maro

Du erwähntest unter anderem das Texte schreiben. Da gibt es mindestens zwei Möglichkeiten. Zum einen kannst du dich in Liedtexten ausdrücken. Zum anderen kannst du aber auch versuchen, alle Gedanken welche dich bewegen, in Form von Stichpunkten oder in ausformulierten sonstigen Texten nieder zu schreiben. Wenn dir ein solcher Gedanke kommt, irgendein kreativer Einfall, dann nimm Zettel und Stift zur Hand (Laptop oder Computer geht noch besser), und halte ihn fest. Es muss ja nicht gleich ein Roman draus werden (könnte aber ebenfalls nicht schaden). Hinterher liest man sich das ganze in Ruhe und ungestört von anderen nochmal durch und ergänzt es bei Bedarf. Du wirst staunen, was dabei alles rauskommt. Außerdem geht einem so keine Idee oder dergleichen verloren. Zeige später deinen Mitmenschen das Ergebnis dieser Bemühungen.

ausdruckstanz...n buch schreiben hätt ich jetzt auch gesagt...und musik machen auch :D vllt musst du dich mal länger mit was beschäftigen. ich kenne das nämlich auch, ich habe einen kurzen kreativitätsschub, dann fange ich irgendwas an und hab dann kein bock mehr. Aber glaube, man muss an irgendwas dranbleiben, damit es "früchte trägt"

Wie kann ich weniger nachdenken, es macht mich verrückt?

Ich denke sehr, sehr, sehr viel nach. Nicht über mich oder über Freunde über diese Welt, die Gesellschaft und ähnliches.Ich liebe es diese Gedanken zu haben und habe mir mittlerweile auch schon viele Konstrukte aufgebaut, von denen selbst Philosophie Lehrer & Dozenten begeistert und beeindruckt sind. Es macht mich also auch stolz, aber in letzter Zeit merke ich, dass mein Hirn eine Auszeit braucht. Ich erwische mich immer öfters in Gesprächen mit Leuten, denen ich gar nicht mehr zuhöre sondern einfach nur über unbeantwortete Fragen im Kopf nachdenke. Auch so habe ich ab und zu, ich nenne sie mal "Erschöpfungsaussetzer", ich merke wie ich Gedanken verliere oder manchmal folge ich auch einen Gedanken und auf einmal muss ich wieder von vorne anfangen, weil mein Hirn nicht mehr will. Das Schwierige dabei ist nun mal sich abzulenken. Musik zu hören, ein Buch zu schreiben, zu zeichnen. Das verstärkt das Nachdenken eher noch, durch die damit verbundene Kreativität. Mit Leuten reden funktioniert auch immer schlechter, da mich das meiste nicht mehr interessiert, was sie zu sagen haben. Meist sind es Geschichten aus ihren Alltag oder sie erwarten, dass man sie fragt wie es ihnen geht und ähnliches. Versteht mich bitte nicht falsch, natürlich interessieren mich die Menschen, aber teilweise empfinde ich die Fragen in meinen Kopf als wichtiger. Mein Kopf merkt das anscheinend und denkt einfach weiter, anstatt sich aufs Gespräch zu konzentrieren. Alkohol,Drogen und Tabletten möchte ich eher nicht konsumieren. Hört sich zwar verlockend an, kann aber zu viel Schaden anrichten und ich bin wie gesagt stolz auf meine Gedanken. Also wie kann man das Hirn einfach mal ruhig sein lassen ? Es fühlt sich dauernd so an wie eine Maschine, die auf Hochtouren läuft und ich will sie einfach mal außerhalb der Schlafphase ruhen lassen.

...zur Frage

Wie Gedanken sortieren?

Ich habe so viele Ideen und Gedanken im Kopf, die aber alle nur Bruchstückhaft da sind und das frustriert mich. Wie kann ich diese Ideen sortieren und zusammen setzen?

...zur Frage

Warum kann ich manches nicht mit worten ausdrücken? zb gefühle?

hey! Also,mein problem ist (wie oben schon steht), dass ich meine gefühle oder gedanken nicht ausdrücken kann. Viele... oder .. fast alle (?!) können das... und wenn nicht, dann können sie sie in worten aufschreiben.... nur ich kann das nicht... ich weiß zwar, wie ich fühle, doch selbst in meinen gedanken kann ich das nicht beschreiben...

was kann ich gegen diese "blockade" tun?

...zur Frage

Was tun bei mangelndem Selbstbewusstsein?

Was ist mir mir los?

Ich kann Menschen (vorallem Erwachsene, Lehrer, Fremden usw.) beim Reden (oder auch in Diskussionen mit meiner Mutter zum Beispiel, da würde ich auch gerne losheulen und kann das, was ich denke und meine, nicht klar ausdrücken -.-) nicht in die Augen schauen (ist alles auch meinen Eltern aufgefallen), werde schnell nervös, zittere, meine stimme versagt (ich kann dann echt nicht reden und stottere nur!!!) und ich habe das Verlangen einfach loszuweinen. (Ich war gerade beim Arzt wegen etwas und ich konnte nichtmal richtig erklären was mir fehlt, konnte ihm nicht in die Augen schauen, obwohl ich mir selber gesagt habe: „Hör auf zu zittern! Guck ihm in die Augen! Wirke seriös!“ aber ich schaffe es nicht! ) Ich beiße mir oft beim reden auf die Lippe usw. aber das hilft mir nicht, mich zusammenzureißen. Negative Gedanken rasen durch meinen Kopf. Ich habe Angst etwas falsch zu machen und denke, dass ich minderwertig bin usw.. Aber sobald ich zuhause bin und darüber nachdenke, komme ich mir albern vor und denke, dass ich das besser hätte machen sollen. Aber es geht nicht! Mir ist die Meinung anderer unheimlich wichtig und ich kann zum Beispiel nichts anziehen, was andere hässlich „bestimmt“ finden, ich aber schön, obwohl meine Meinung ja wichtiger ist! Ich kann mit Kritik nicht umgehen und zerbreche mir über sowas gerne mal den Kopf. Ich will mich nie vor anderen lächerlich machen und habe Angst, sie könnten denken ich sei dumm. Außerdem kann ich mich kaum durchsetzen. Das komische ist, dass ich bei Freunden und Vertrauten Selbstvertrauen bekomme und alles plötzlich machen kann, was ich bei Fremden nicht machen kann. Ich glaube wenn ich in einem vertrauten Umfeld bin, geht das automatisch, das ich mich besser fühle. 

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich mache mir auch deswegen zu viele Gedanken :/ Was ist, wenn ich älter werde und immer noch so bin? Im Berufsleben würde mir das nur im Weg stehen! Wahrscheinlich werde ich später mal im Bewerbungsgespräch komplett versagen. Egal ob vorbereitet oder nicht ich kann sowas nicht und es bringt nichts wenn ich mir einrede, dass ich das kann. 

Was sollte ich machen? Ich kann mit anderen darüber kaum reden, weil ich nicht schwach wirken will. Bitte helft mir :(

...zur Frage

Wie kriege ich mein Kopf frei?

Will jetzt schlafen und hab so viele Gedanken im Kopf (und mich bedrückt auch was) wie kann ich jetzt am besten einfach einschlafen

...zur Frage

Gedanken klar ausdrücken lernen?

Wie lernt am am besten seine Gedanken klar und präzise auszudrücken? Im Alltag und im Studienleben passiert es mir oft, dass ich komplexe Zusammenhänge nicht ansprechend in Worte fassen kann.  Den Wortschatz durch lesen zu erweitern ist zwar nützlich, aber was gibt es da noch für Methoden, Techniken oder vielleicht sogar Seminare?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?