Wie kann man sein eigenes Kind aus dem Ausland zurückholen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Deutsche Staatsangehörgkeit hat das Kind nur wenn es von Deinem Sohn (oder von dem anderen Vater, falls er es nicht ist) als sein Kind angemeldet wurde.

Sonst hat es de Staatsangehörigkeit, die die Mutter im Zeitpunkt der Geburt hatte und sie nciht daran gedacht hat (falls sie eingebürgert wurde), dass für das Kind mitzu machen.

Sonst muss sie nun erstmal zum Ausländeramt und sich die ganzen Genehmigungen holen.

"das Kind hat ja eigentlich deutsche Staatsangehörigkeit oder etwa nicht ?"
Ähm das müßt ihr doch selber wissen, welche Staatsangehörigkeit das Kind hat. Wenn es deutsch ist, mußt du dich überhaupt nicht an die Behörden wenden, außer die Verwandten wollen es nicht rausrücken.

Wende Dich damit an ein Jugendamt.

Ich bezweifle das es im Sinne des Kindes ist es nach 7 Jahren aus seiner gewohnten Umgebung zu nehmen und es zu wenn auch zu seiner Mutter, dennoch einer fremden Frau zu geben.

Vor allem wird es ein Problem mit der Sprache haben. Freunde sind doch alle dort etc.. Ein Kind ist doch kein Stofftier, was man beliebig verschieben kann.

0

ES stellt sich jetzt die Frage,wer hat wo das Kind angemeldet.Zuerst würde ich zum Meldeamt gehen,fragen welche Staatsangehörigkeit das Kind hat.Die werden wissen wie es weitergeht.

Was möchtest Du wissen?