Wie kann man seelischen Druck abbauen?

8 Antworten

Ein Teil der Antwort liegt schon in Deiner Frage. Du bist ausgepowert. Es ist schwer aus der Ferne zu sagen, weil ein Satz nicht genug über Deine konkrete Situation aussagt, ausgepowert heißt aber immer auch, dass ein Gleichgewicht auf der Strecke geblieben ist. Wäre ein Anfang, da mal hinzuschauen. Was zehrt und was nährt in Deinem Leben. Gibst Du mehr, als Du bekommst? Hast Du mehr Aktivitäten als Ruhe? Oder umgekehrt? Bist Du mehr im Aussen als im Inneren? Denkst Du zuviel und hast zu wenig körperlichen Ausgleich? Oder umgekehrt? Das könnte ein erster Ansatz sein, zu schauen, und ggf. kleine Weichen zur Korrektur zu stellen. Wenn Du das Gefühl hast, etwas bedrückt Dich (in Wahrheit weiß man meist, was es ist, aber es gehört viel dazu, zumindest vor sich selbst mal dazu zu stehen, weil man immer sofort denkt, da müsste man was ändern - stimmt aber gar nich), hilft wohl nur, zu schauen, wann das Gefühl stärker und wann es schwächer wird. Dann findest Du den grund recht schnell. Von da aus kann man dann Schritt für Schritt weitergucken. Beeil Dich nicht zu sehr damit. Du hast Zeit.

Hallo, da kann ich Dir einen Guten Tipp geben. Nimm Dir eine Zettel bzw. ein Buch und schreibe auf was Dich am meisten ärgert und was Dich am meisten freut. Dann wirst Du sehen das es Dir besser geht. Und wenn das nicht hilft schreibe einfach deine Erfolge und Niederlagen auf und du wirst sehen was Du schon alles bewegt hattest das Du schon so viel geschafft hattest. Selbst das Du jetzt hier bei Gute Frage Deine Antwort Frage gestellt hattest ist schon ein großer Erfolg für Dich das Du es geschafft hast und gewagt hattest die Frage zu stellen.

Die Frage, woran es liegen könnte wirst Du Dir nur selber beantworten können. Solange Du Dir nicht darüber im klaren wirst, was Dich so auspowert, kannst Du mit Entspannung, Sport, etc nur die Symtome mildern können.

Was möchtest Du wissen?