Wie kann man seelischen Druck abbauen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ein Teil der Antwort liegt schon in Deiner Frage. Du bist ausgepowert. Es ist schwer aus der Ferne zu sagen, weil ein Satz nicht genug über Deine konkrete Situation aussagt, ausgepowert heißt aber immer auch, dass ein Gleichgewicht auf der Strecke geblieben ist. Wäre ein Anfang, da mal hinzuschauen. Was zehrt und was nährt in Deinem Leben. Gibst Du mehr, als Du bekommst? Hast Du mehr Aktivitäten als Ruhe? Oder umgekehrt? Bist Du mehr im Aussen als im Inneren? Denkst Du zuviel und hast zu wenig körperlichen Ausgleich? Oder umgekehrt? Das könnte ein erster Ansatz sein, zu schauen, und ggf. kleine Weichen zur Korrektur zu stellen. Wenn Du das Gefühl hast, etwas bedrückt Dich (in Wahrheit weiß man meist, was es ist, aber es gehört viel dazu, zumindest vor sich selbst mal dazu zu stehen, weil man immer sofort denkt, da müsste man was ändern - stimmt aber gar nich), hilft wohl nur, zu schauen, wann das Gefühl stärker und wann es schwächer wird. Dann findest Du den grund recht schnell. Von da aus kann man dann Schritt für Schritt weitergucken. Beeil Dich nicht zu sehr damit. Du hast Zeit.

Die Frage, woran es liegen könnte wirst Du Dir nur selber beantworten können. Solange Du Dir nicht darüber im klaren wirst, was Dich so auspowert, kannst Du mit Entspannung, Sport, etc nur die Symtome mildern können.

Ich entspanne mich immer bei den Gassi-Runden mit meiner Hündin. Tut echt gut wenn man mindestens einmal am Tag für 1-2 Std. aus dem Alltag gerissen wird und den Kopf auf andere Gedanken bringen kann.

Hallo, da kann ich Dir einen Guten Tipp geben. Nimm Dir eine Zettel bzw. ein Buch und schreibe auf was Dich am meisten ärgert und was Dich am meisten freut. Dann wirst Du sehen das es Dir besser geht. Und wenn das nicht hilft schreibe einfach deine Erfolge und Niederlagen auf und du wirst sehen was Du schon alles bewegt hattest das Du schon so viel geschafft hattest. Selbst das Du jetzt hier bei Gute Frage Deine Antwort Frage gestellt hattest ist schon ein großer Erfolg für Dich das Du es geschafft hast und gewagt hattest die Frage zu stellen.

mache dich ganz vorsichtig mit dem Begriff Depressionen vertraut. Könnten die ersten Anzeichen sein.

Hallo chillcollins,

vielleicht einfach mal das Telefon abstellen, ein schönes beruhigendes Bad nehmen, ein Buch lesen (vielleicht ein englisches - lächel). Oder Wellnessoase?

Mit Freunden was unternehmen, den Alltag vergessen? Fernsehen oder DVDabend, Lieblings-CD hören, in ein Konzert gehen?

Mal Familie besuchen, die Du lang nicht mehr gesehen hast?

Einfach so an einem Fluss sitzen und den kleinen Wellen nachsehen?

Ein Tagebuch führen, das kann manchmal hilfreich sein, denn da wird der Kopf auch freier und manches vielleicht auch klarer.

Akute Probleme? Lassen sich vielleicht in Gesprächen lösen oder leichter tragen. Da musst Du nur schauen, ob das besser mit Freunden geht, mit Familie, Telefonseelsorge oder hier irgendwo im Internet, wo es anonymer ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und dass es Dir bald wieder besser geht. Vielleicht helfen ja auch die Weihnachtstage, wo Du in der Schule etwas länger frei hast.

Liebe Grüße, Bea26

Manchmal beschäftigen einen zuviele Dinge auf einmal. Sprich weiter mit anderen Menschen darüber und geh die die Probleme an, welche Dir am meisten zu schaffen machen.

sport, frische Luft und Bewegung. Oder ein guter ego-shooter.

geh wohin wo keiner is... ganz großes feld etc. schrei um dein leben. da baust du 100pro druck ab, weiß ich aus eigener erfahrung ;-)

Streß auf der Arbeit? Oder hast du keinen Ausgleich...sowie Sport oder andere Hobbies?

Hast du es schon mal mit Sport oder Yoga versucht?

kannst Du mit jemandem reden?

Schon, ich bin auch eigentlich psychisch labil, aber manchmal hab ich solche Tage, wo mich was bedrücktt und ich mich seelisch ausgeknockt fühle.

0

Einfach ausspannen,spaziergänge machen.

Was möchtest Du wissen?