Wie kann man Schuppenflechte auf natürliche Art behandeln z.B mit homöopathischen Mitteln?

8 Antworten

Ich hatte als Kind schon Schuppenflechte/Psoriasis, was damals schon mit allen möglichen Salben (auch Cortison) behandelt wurde. Die Cortisonsalbe war am schlimmsten - irgendwann war die Haut regelrecht 'verbrannt'. Tatsächlich - und auch langfristig - hatte dann die gute alte von der Oma selbstgemachte Ringelblumensalbe etwas gebracht. Jahrzehntelang herrschte dann Ruhe, bis sich jetzt wieder (leider auch großflächig und hartnäckig zwischen Knie und Knöchel) erneut diese Flechte breit machte. Zunächst wurden im Laufe eines Jahres alle möglichen Cremes und Salben probiert (jedoch nicht mehr cortisonhaltig - was das anging, war ich 'geheilt', aber auf Anraten von Hautärzten meist Urea-haltig), was oftmals kurzzeitig Besserung brachte. Irgendwann und durch einen doofen Zufall bin ich in der Apotheke über ein Glas Ringelblumensalbe gestolpert und hatte mich der Problematik in der Kindheit entsonnen. Zwischenzeitlich - und schon bei der Hälfte des zweiten Glases angelangt - ist die Flechte so gut wie verschwunden. (Ich hatte eine - wie auch in Omas Rezept - auf Schweineschmalz-Basis verwendet.) Vielleicht hilft ja dieser Tipp noch jemandem.

Ich bin selber Psoriatiker und habe mit natürlichen Hausmitteln und mit den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren sehr guten Erfahrungen gemacht. Sehr gut gewirkt hat auch bei mir die Klimatherapie am Toten Meer. Nach nur vier Wochen in einer Rehabilitationsklinik in Israel am Toten Meer war ich komplett erscheinungsfrei. Wichtig ist, dass man die Klimatherapie auch richtig umsetzt. Was man alles berücksichtigen muss, erfährst du im Online-Kurs auf psoriasismasterplan.com. Da Schuppenflechte nicht heilbar ist, geht es danach darum zu schauen, dass man möglichst lange erscheinungs- und beschwerdefrei bleibt. Da habe ich mit den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sehr gute Erfahrungen gemacht. Zusätzlich habe ich meine Ernährung umgestellt. Hilfreich ist es auch, wenn man in einer Selbsthilfegruppe mitmacht. Selbsthilfegruppen findet man über die Psoriasis Selbsthilfe Arbeitsgemeinschaft http://psoriasis-selbsthilfe.org. Alles zu den natürlichen Therapien findet man unter http://www.psoriasismasterplan.com. Ergänzend nehme ich täglich die Nahrungsergänzungsmittel Omega 3 (entzündungshemmend) und Chlorella (entgiftend). Beide bekommt man in der Apotheke. Es lohnt sich in Absprache mit einem Dermatologen die Schuppenflechte mit den bewährten natürlichen und ganzheitlichen Therapien zu behandeln. Ich wünsche allen Psoriatikern viel Erfolg!

hallo, ich kann ihnen behandeln, nur mit Ntur pflanzen,nach 7 tagen sieht man die beserung. bei interresse bitte melden. 0176 55 30 32 64.

Homöopathie - was ist eure Empfehlung?

Da ich sehr starke Prüfungsangst habe, möchte ich zu homöopathischen Mittel greifen.
Habt ihr Erfahrungen?

Dazu stellte ich mir die Frage, was D6, D4, D12 oder auch C30, C200 Dilution oder Globulin bedeutet??

Habt ihr Empfehlungen?
Meine Prüfung findet in schon in einer Woche statt..

...zur Frage

Welches Mittel aus der Homöopathie hilft, wenn ein schwacher Kreislauf das Leben schwermacht?

Meine Schwester hat immer mal wieder niedrigen Blutdruck, laut Arzt ohne krankhafte Ursache. Da wir schon ein paar Mal mit homöopathischen Mitteln gute Erfahrungen gemacht haben, dachten wir, dass es vielleicht auch etwas Gutes gegen schwachen Kreislauf gibt. Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Ist es unnötig sich bei Tinnitus Hoffnungen auf Ein Verschwinden zu machen?

Mein Vater ist total enttäuscht von mir weil ich mittlerweile nach all meinen versuchen bei Ärzten, Homöopathie, Bioenergie etc. Der Meinung bin, das ich jetzt langsam akzeptieren muss wie es ist. Er sag es ist nicht unmöglich wie kannst du nur Hilfe verweigern. Weil er hat noch so einen Bioenergiker gefunden aber die letzte hat mir ja auch nicht geholfen. Ein weiterer Grund ist, dass ich morgen keine Zeit hab und er einfach einen Termin gemacht hab. Ich hab gesagt ich will nicht und er meinte dann mit einer wirklich TOTAL enttäuschten und säuerlichen Stimme okay, das wars dann. Findet ihr mein Denken nicht gut also ist das die falsche Einstellung ?

...zur Frage

Wer hat gute Erfahrungen mit homöopathischen Ärzten gemacht?

Jeder Arzt hat ja ein naturwissenschaftliches Studium absolviert. Wenn er als Homöopath arbeitet, ist er dann für mich als Patient ein gesundheitliches Risiko im Vergleich zu anderen Ärzten, die nicht homöopathisch arbeiten?

Meine Krankenkasse (TK) würde die Kosten übernehmen, aber ich kenne zu Medizin und Homöopathie nur die Theorien. Meine Schlussfolgerungen daraus lassen mich ganz eindeutig mehr Vertrauen in die homöopathische Therapie gewinnen. Aber: Wer hat gute praktische Erfahrungen mit homöopathischen Ärzten gemacht?

...zur Frage

Homöopathie anwenden bei einem Abszess?

Wer weiß ob man ein Abszess mit homöopathischen Mitteln los wird? Was ist zu empfehlen?

...zur Frage

Was hilft gegen Schuppenflechte auf der Kopfhaut?

Was hilft gegen Schuppenflechte auf der Kopfhaut

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?