Wie kann man schüchterne, zurückhaltende Menschen zum Reden ermuntern?

3 Antworten

Ich denke am besten wird es wohl sein wenn ihr ein Thema beginnt wo er wirklich mitreden kann, ihn immer wieder nach seiner Meinung fragen. Mit der Zeit sind dann die Fremden für ihn nicht mehr fremd. Vielleicht taut er aber auch erst später auf und kommt dann aus sich raus.Fragt ihn nach seinen Hobbys und lasst euch diese erklären, so merkt er das ihr Interesse an ihm habt und dann müsste es doch klappen.

Findet heraus, was er gerne mag, welche Hobbies oder Vorlieben er hat. Über Dinge, die einen begeistern spricht man mehr und leichter als über Unbekanntes. Und wenn er denn mal redet, sorgt durch Interesse und Zwischenfragen dafür, dass das Gespräch nicht abreisst.

Übrigens bin ich auch nicht der geborene Schwätzer, ohne dabei etwas zu vermissen. Meine Stärke ist das Zuhörenkönnen, wofür ich von vielen geschätzt werde; eine Gabe, die vielen der heutigen Selbstdarsteller wohl irgendwann mal abhanden gekommen ist... ;0)

0

Gab und gibt es in unserem Bekanntenkreis auch.Er muss halt immer mal wieder kurz angesprochen werden und möglichst nicht vor der ganzen Truppe.Ich hab immer gesehen ,wenn es möglich war,dass ich ihn schon mit passenden Leuten zusammengesetzt habe.hat immer geklappt.Nach mehreren Treffen fühlte er sich dann sicher und bekam sogar hin und wieder den Mund auf.Sicher - große Schwätzer werden solche Menschen nie,aber sie können Dinge hervorragend auf den Punkt bringen und sind so u.a. äußerst amüsant.

Vielen Dank Euch- tolle Antworten! Und alle so gut, dass ich keine bevorzugen kann- sorry :-) LG

0

Was möchtest Du wissen?