Wie kann man schneller Noten bzw. Akkorde lesen (Klavier)?

4 Antworten

Flüssig Notenlesen zu können braucht Zeit. Das lässt sich nicht erzwingen. Am sinnvollsten ist es, die Notennamen neben die Noten zu schreiben. Ich hab das fast zehn Jahre lang gemacht, bis ich es irgendwann nicht mehr gebraucht hab. So lernt sich das Notenlesen automatisch, weil du dir ganz nebenbei die Position der Noten einprägst.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbypianist seit Kindheitstagen

Üben, üben, üben... das kommt dann irgendwann. Bei dir dauert es halt etwas länger. Aber wenn du ein neues Stück in einer Woche drauf hast, ist das doch schon gut!

Nicht verzagen...

Woher ich das weiß:Beruf – Lehrer für Musik Mathe und Informatik

Ich kenne das Problem total gut! Ich spiele schon seit noch mehr Jahren Klavier, aber habe irgendwie nie sehr gut Noten lesen können, bis mich das auch irgendwann gestört hat. Es gibt zum Beispiel auch Apps zum Noten lernen, die zwar recht simpel sind, aber einem die Arbeit abnehmen sich selber etwas aufzuschreiben. Wenn man die App ab und zu benutzt, hilft das schon echt was. Beim Klavier spielen muss man ja eigentlich oft nicht wissen wie die Noten heißen, sondern sie nur spielen können, also mit dem Kreis und der Taste verknüpfen, deswegen konnte ich das nie gut.

Beschäftige dich mit Harmonielehre!

Was möchtest Du wissen?