Wie kann man schlussfolgern, aus welchem Stoff ein Körper besteht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da gibt es natürlich viele verschiedene Möglichkeiten, und der "Schwierigkeitsgrad" der Analyse kann von einfach bis sehr schwierig reichen (je nachdem, um was es sich handelt). Im Studium lernt man oft den sog. anorganischen "Trennungsgang", nach dem eine Substanz aufgeschlossen, gelöst, und durch verschiedene Fällungen aufgetrennt wird, und abschließend werden bestimmte "Nachweisreaktionen" durchgeführt, mit denen bestimmte Elemente, oft Metalle (aber auch Nichtmetalle und deren Verbindungen) nachgewiesen werden. Darüber gibt es ganze Bücher.

Dann gibt es den großen Bereich der spektroskopischen Methoden, die klassische Spektralanalyse kann helfen, oder NMR (Kernspinresonanz), dann gibt es noch IR- und Raman-Spektroskopie (Schwingungsspektroskopie) und UV/VIS-Spektroskopie und andere (Massenspektroskopie, IC, HPLC, RFA)... IC und HPLC gehören zum großen Bereich "Chromatographie".

Es gibt Verbrennungsanalysen ("CHN-Analysatoren"), mit denen kann man den Gehalt an C, H, N (und manchmal auch anderen Elementen) herausfinden (was auch Informationen über die Zusammensetzung erlaubt, in gewissen Grenzen).

Kristalle können der Röntgenstrukturanalyse zugeführt werden, dies gibt oft den genauesten Aufschluss über die Zusammensetzung, Struktur, und räumliche Anordnung. Leider funktioniert das nicht bei Substanzen, die sich der Kristallbildung "widersetzen" (es gibt aber auch "Pulverdiffraktometer").

Sicher habe ich noch viel vergessen (ach ja, elektrochemische Methoden gibt es noch, titrimetrische und andere). Die Art der Analyse, die man anwendet, hängt stark davon ab, was für ein Stoff es ist (z.B. gasförmig, fest, flüssig; aber auch, ob es z.B. ein Metall ist oder ein Kunststoff oder etwas anderes). Und es hängt davon ab, was man genau sehen will, bei einer Wasseranalyse will man andere Sachen herausfinden als z.B. bei der Analyse einer unbekannten organischen Substanz, usw. Zudem gibt es ja viele Gemische, die nicht nur aus 1 Substanz bestehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die genaueste Stoffanalyse erhält man mit der Spektralanalyse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?