Wie kann man schlafen, wenn man kein Gefühl dafür hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Reine Gewohnheit. Passiert oft in den Ferien. Typische Schüler- und Studentenverwahrlosung. Lass mal einen Schlaf ganz ausfallen und geh danach abends um 9 ins Bett, dann müsste es wieder einigermaßen stimmen.

Ja du leidest an der sogenannten Tag/Nacht-Verwechslung. Du kannst dagegen angehen und morgens früh aufstehen und erst abend um 22 Uhr ins Bett gehen. Tagsüber sehr viel Bewegung haben und anstrengende Arbeiten verrichten, so, daß Du ausgepowered und müde bist. Nach einiger Zeit hat sich dein Körper wieder umgestellt.

Vielleicht machst du am Tag einfach zu wenig und wirst deshalb nicht müde. Geh doch mal raus und beweg dich! Dann solltest du abends müde sein.

vermutlich

weil Ferien sind, du vielleicht mit deiner Zeit (tagsüber) nichts anzufangen weißt, abends/nachts noch lange wach bist - und dann natürlich auch länger schläfst? mach doch mal sport jeden tag ..geh ne runde laufen oder irgendwas anderes, was dich ins schwitzen bringt. dann guck wie du dich noch sinnvoll beschäftigen kannst - und abends wirst du dann auch schneller schlafen gehen, einfach weil du dann müde bist:)

Dein schlaf Rhythmus ist im ars*h.. Solltest früh aufstehen und abends um spätestens 22 Uhr schlafen gehen :)

wenn ch das richtig verstanden habe kannst du nicht schlafeb. ( ich hoffe ich habe das richtig verstanden ). also wenn du nicht schlafen kannst hasst du warscheilich zu viel im kopf ( du hast angst.....). schreibe diese sachen auf einen zettel  bevor du dich hinlegst und schläfst. ich hoffe das hatt dir geholfen. wenn nicht dann schreib mir nochmal was du genau meinst.

Was möchtest Du wissen?