Wie kann man Registry Probleme verhindern oder vorbeugen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liegt meist an diversen Tuning-Programmen, Optimierern oder Programm die Windows angeblich wer weiß wieviel schneller machen.

Solche Programme haben bekanntermaßen die Eigenschaft, tief in der Registry rumzuwühlen oder frei Schnauze nach diversen Werten zu suchen und dann fleißig zu löschen.

Verwendet dann man evtl. noch mehrere dieser Programme gleichzeitig, potenziert sich die Gefahr, dass irgendwas schiefläuft.

Diese Programm wurden ja auch nur von Menschen geschrieben und können daher nicht vollkommen frei von Fehlern sein. Mit diesen Programmen sollte man sparsam umgehen oder sein System von Hand pflegen.

Von Hand pflegen heißt vorallem auch nur das zu Installieren was man wirklich braucht und auch den Nutzen kennt und nachweisen kann. Bei Optimierern hab ich schon in mehreren Fällen keinen nachweislichen Nutzen festgestellt.

Es sollte auch nur bekannte, populäre Software aus vertrauenswürdigen Quellen installiert werden und nicht einfach irgendwas ergoogeln und dann auf gut Glück installieren.

Hin und wieder schauen, was man an Programmen noch braucht und was nicht, Backups anlegen und wenigstens ab und zu mal die Festplatte defragmentieren (empfehlenswert wäre da der Piriform Defraggler als kostenlose variante und besser als das in Windows integrierte System).

Unter Windows XP findet man im übrigen ein Backup der Registry auch unter C:\Windows\Repair (zwar etwas älter, aber sollte man mal Windows gar nicht mehr starten können...).

Sag deiner Freundin erstmal, dass sie nicht am Registry rumschrauben soll. 2. Wie wärs mit tune up utilities? Ich arbeite auch mit diesem Programm und seitdem läuft mein PC etwas schneller. (Festplattendefragmentierung und RegistryCleaner)

CCleaner - ist Freeware

Damit machst du sie nurnoch mehr kaputt

0

Was möchtest Du wissen?