Wie kann man rausfinden wer seine Vorfahren waren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als ich vor Kurzem von meiner Oma durch Zufall erfahren habe, dass eine meiner Klassenkameradinnen (zu der ich eigentlich nicht viel Kontakt habe), im Entferntesten mit mir verwand ist, habe ich begonnen, mal alle Personen aufzuschreiben, von denen ich noch etwas erfahren konnte.

Um etwas über deine Vorfahren herauszufinden, solltest du zuerst mal deine ganze Familie fragen, was sie noch wissen. (Vor allem Oma, Opa, Uroma – wenn sie noch leben!) Und als nächstes könntest du dich z.B. auf dem Dachboden oder so auf die Suche nach Dingen aus der Zeit deiner Verwandten machen. Da erfährt man auch oft noch mehr.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LabiWelpe98
02.11.2012, 22:13

oh cool danke=)

das mit der verwandschaft ist ziemlich komplieziert aber auch sehr interressant(finde ich)

immer wenn ich bei meiner Oma bin wird ihr dachboden genauestens unterrsucht aber ich such nie wirklich nach was bestimmten

am tollsten finde ich so uralte briefe=)

meine Uroma lebt leider nicht mehr=(

aber omas+opas frag ich auch oft aus

noch eine frage an wen hast du den dann geschrieben und was hast du geschrieben?

Nochmal danke für die Antwort

Lg Labi

0

Hallo.

  1. Zuerst solltest Du alle noch lebenden Verwandten ausquetschen was die alles noch wissen. Mach dir aber notizen darüber. Vielleicht existieren auch Urkunden oder ein Ahnenpass - versuche diese zu bekommen

  2. Ist es sinnvoll die gefundenen Angaben sofort per PC festzuhalten. Es gibt verschiedene kostenlose oder aber auch kommerzielle Programme.

  3. Dann systematischen sich weiter nach hinten arbeiten. Dazu ist es erforderlich, die zuständigen Standesämter anzuschreiben - ist allerdings nicht kostenlos - und dir Kopien der Eintragungen im Geburts bzw Sterberegister zusenden zu lassen.

Vor 1876 sind dann die Kirchen für die Führung der entsprechenden Unterlagen zuständig gewesen - Auszüge aus Kirchenbüchern anfordern bzw. in den entsprechenden Archiven selbst heraussuchen - ist meist auch nicht kostenlos.

  1. Würde ich dir raten, schau mal bei www,genealogienetz.de nach - da findest du viele Hinweise wie du vorgehen kannst. Auch kannst Du da verschiedene Softwareprogramme finden - oder aber auch Vereine, die sich mit Ahnenforschung beschäftigen mit ihren Mailinglisten

  2. Gibt es verschiedene Seiten im I-net, wo du suchen kannst - eine ganz tolle Seite gibt es bei den Mormonen - aber man sollte diese Daten nicht so einfach übernehmen - eine Nachprüfung schadet nie.

  3. Du kannst Dich auch nit Forschern in Verbindung setzen, die evtl bereits einen Teil der Familie erforscht haben.

  4. Ahnenforschung ist ein Hobby, dass zeit und auch kostenintensiv ist - man wird nie fertig

  5. Dann gibt es die verschiedenen Archive : Stadt, Kreis, Staatsarchive, Militär, etc.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LabiWelpe98
03.11.2012, 20:07

Danke ist eigentlich eine sehr gute antwort

aber ich bin (leider) kein Millionär(ich weiß ich übertreib)

und was du so schreibst ist das ja ziemlich teuer !

aber bei meinen Verwanten werd ich nochmal nachschaune

gegen ein neues hobby hätte ich auch nichts nur wenn es halt zu teuer ist

aber DAnke für deine Tipps

0

naja durch ein stammbuch, wenn sowas geführt wurde damals..

ansonsten bei der "stadt" wo du wohnst nachfragen da kann man sowas auch manchmal heruasfinden.. leider ist es oft fast nichtmehr möglich vorfahren aus deutschem raum zu ermitteln da im krieg damals viel kaputt gegangen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LabiWelpe98
02.11.2012, 12:27

naja aber wir kommen eigentlich wo ganz anders her

wir sind nur in diese stadt gezogen!!

leider ist es oft fast nichtmehr möglich vorfahren aus deutschem raum zu ermitteln da im krieg damals viel kaputt gegangen ist

schade

0

Dazu musst Du Ahnenforschung betreiben.

Du hast übrigens nicht nur einen Urururururopa, sondern 64.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LabiWelpe98
02.11.2012, 22:07

ja stimmt aber ich meine eben einen bestimmten(ich weiß selber nicht welchen;))

das mit der Ahnenforschung, was ist das? bringt das was? hast du das auch gemacht? aber danke für den Tipp

0

Was möchtest Du wissen?