wie kann man rausfinden, ob man Doppelstaatler ist?

2 Antworten

Wo hattest mit deinen Eltern am 06.02.1992 euren festen Wohnsitz?

Falls dieser bereits in Deutschland war, so würde das erklären, warum ihr bei eurer Einbürgerung in Deutschland eure ursprüngliche Staatsbürgerschaft nicht aufgeben musstet. Ihr hattet nämlich keine. Die Sowjetunion hatte formell am 06.02.1992 aufgehört zu existieren. Die Staatsbürgerschaften wurden nach Wohnsitz vergeben. Und wenn ihr da schon in Deutschland gewohnt habt, so habt ihr logischerweise weder die ukrainische, noch die russische Staatsbürgerschaft bekommen.

Du hast keinen Anspruch auf die russische Staatsbürgerschaft. Diese haben nur Menschen mit mindestens einem russischen Elternteil und einem Geburtsort in Russland. 

Du hast die deutsche und die ukrainische Staatsbürgerschaft. Als Kind steht man bei seinen Eltern im Pass und du hast dann auch automatisch die Ukrainische. 

Wahrscheinlich wurde eine Mehrstaatlichkeit bei der Einbürgerung erlaubt. Das ist in DE sehr unterschiedlich. Manche Behörden haben es problemlos erlaubt, andere forderten das Ablegen der 'alten' Staatsbürgerschaft. 

Somit bist zu höchstwahrscheinlich (wie fast alle Kinder aus der Ukraine die zwischen 1992-2010 nach Deutschland kamen, ein ukrainischer Staatsbürger OHNE Eintrag im Konsulat. 

Für die Ukraine exestierst du praktisch nicht, solange du dort nicht einreist. 

Solltest du einreisen und Probleme mit der Justiz in der Ukraine bekommen, kann dir Deutschland nicht helfen. Du bist  dort Ukrainer und kein Deutscher. Die Ukraine erkennt eineMehrfache Staatsbürgerschaft NICHT an. 

Das Ablegen der Ukr.SB dauert lange und kostet viel Geld. Als Kind fehlen dir Unterlagen wie das Arbeitsbuch und bestimmt ein paar andere Nachweise die schwer zu besorgen sind. Die Ukrainischen Behörden haben sich aber (so wird gemunkelt), dazu verleiten lassen die Sache ein bisschen unkomplizierter zu gestalten, wenn du mehr Geld gibst. 

Natürlich haben Kinder kein Arbeitsbuch, dieses ist aber notwendig und wenn du es nicht hast, gibt kein Ablegen der Staatsbürgerschaft. Forderung von 10.000€ sind da keine Seltenheit.



Welche Staatsangehörigkeit hat ein in Deutschland geborenes Kind von ausländischen Mitbürgern?

Ein Freundin ist Ukrainerin und lebt schon 20 Jahre in DE. Ihr Kind ist hier in DE geboren. Welche Staatsbürgerschaft hat das Klnd ? Vater ist auch aus der Ukraine.

Ihr Neffe ist sogar in der Ukraine geboren und hat hier in Deutschland die deutsche Staatsbürgerschaft durch Einbürgerung, hat er auch automatisch die Ukrainische ? Kann er bei einer Straftat sogar abgeschoben werden ?

...zur Frage

Ukrainische Ärzte?

Hallo!
Ich bin Ärztin  von Beruf und arbeite in der Reanimation für Neugeborene in der Ukraine. Ich träume von dem Arbeitsplatz in Deutschland.  Ich habe aber wenig Angst, ob ich gut mit Deutschen reden kann, dass alle über mich lachen werden. Ich würde gern euch fragen, ob ihr mit ukrainischen Ärzte gestoßen habt? Welche Erfahrungen habt ihr? Euere Meinung nach der ukrainischen Ärzten? Danke im Voraus!

...zur Frage

Doppelte Staatsbürgerschaft für immer?

Hey :)

Also ich (15) musste letztens wieder zum Konsulat, meinen Pass erneuern jndso. Obwohl ich ln Deutschland geboren bin und meine Mutter (nur) die deutsche Staatsangehörigkeit hat, habe ich die türkische, aber die deutsche halt auch. Mich interessiert was es da für Vorraussetzungen gibt, dass ich eigtl den türkischen Pass habe (obwohl jch ja in Deutschland geboren bin)? Also hab ich jetzt die doppelte Staatsangehörigkeit, was ich natürlich sehr gut finde frage mich nur, ob das für immer so ist oder man sich zB ab einem bestimmten Alter entscheiden muss? Und gibt es (für beide) Staatsangehörigkeiten Vorraussetzungen (mein Bruder zB müsste Wehrdienst machen bzw dieses Geld bezahlen, um die türkische zu behalten)? Und was haben beide für Vor- bzw Nachteile, falls ich mich entscheiden muss ? Bei meiner Mutter zB ist das so, dass sie nichts erben konnte, nachdem ihre Mutter (Türkischer pass) gestorben ist, weil sie halt die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen hat. Also mir geht's nicht ums Erbe, war nur ein Beispiel gibt es noch andere Argumente ? Mein Vater ist übrigens nur türkischer Staatsbürger, falls das ne Rolle spielt.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Falsches Geburtsland auf dem Personalausweis!

Ich bin 1986 in der Ukrainischen SSR geboren bin aber kein Ukrainer. Meine Elter sind 1975 beruflich aus Nowosibirsk nach Donetzk gezogen. Ich kann kein ukrainisch und habe nur Verwandte in Russland. In meinem Ausweis steht Geburtsort Donetzk (Ukraine), auch auf allen meinen Schulzeugnisen steht Ukraine als Geburtsort. Das ist in meinen Augen nicht richtig, Ex. Sowjetunion oder schlimmstens Urkainische SSR aber nicht Ukraine. Das Gebiet in dem Donetzk liegt könnte eines Tagen an was weiß ich ... Indien fallen und bin ich dann in Indien geboren ? Beim Zeitpunkt meiner Geburt war Ukraine kein eigenständiger Staat. Kann ich das bei der nächsten Ausweisbeantragung ändern lassen ?

...zur Frage

Nachträglich Geburtsort ändern Geburtsurkunde

Also folgendes Problem,

bei der Einreisung nach Deutschland wurde ein falscher Geburtsort angegeben und so wurde dies auch bei der Einbürgerung übernommen. Nachträglich wurde festgestellt dass derjenige eigentlich in Moskau geboren wurde. Könnte man das nachträglich ändern ohne probleme mit den Behörden zu bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?