Wie kann man Polypen in der Kieferhöhle behandeln?

1 Antwort

Bei mir hat man die operative entfernt nachdem ich ein Jahr lang damit Probleme hatte .. vorher half leider auch nichts

Steigende schmerzen nach einen eventuellen Bänderriss?

Hallo . 
Ich bin Samstag morgen mit einem Rettungswagen ins krankhaus gekommen weil ich mir freitag Abend den Fuß verknackst habe und dies wegen dem Alkohol erst heute morgen gemerkt habe . 
Nachdem ein Röntgen gemacht wurde hatte der Arzt mir eine Schiene gegeben die ich vorerst tragen soll . 
Es war also nichts gebrochen . 
Wenn ich in den nächsten Tagen noch schmerzen habe , soll ich in frühestens 10 Tagen wiederkommen um um einen evtuellen Bänderriss auszuschließen oder zu bestätigen . 
Ich habe echt schmerzen und der Fuß sieht sehr schlecht aus .
Nun kann ich garnicht mehr gehen . Der Fuß hat sich meines erschachtens nach versteift und ohne Krücken komme ich kein cm vorwärts . Jede Berührung mit dem Boden ist unglaublich schmerzhaft .
Sollte ich nochmal zum Arzt ? Oder eher normal?

...zur Frage

Kann der Zahnarzt bei einer Wurzelbehandlung die Polypen entfernen?

Ich habe gehört, das der Zahnarzt bei einer Wurzelbehandlung die Polypen mit entfernt hat - ist das möglich?

...zur Frage

Wie merkt man das die Kieferhöhle offen ist?

Hallo meine Weisheitszähne wurden gestern entfernt und die Kieferhöhle wurde auf gemacht und zugenäht wie merkt man das sie jetzt wieder offen ?

...zur Frage

Wie verheilen Narben vom Ritzen am besten?

Es handelt sich um tiefe Schnittwunden. Wie verheilen/ verblassen sie am besten ?

...zur Frage

Haarriss im Wadenbein

Hallo, Ich bin mitte Dezember aus ca. 2m höhe auf meinen linken Fuß gefallen, Diagnose: Fersenbeinprellung. Tat allerdings total an einer bestimmten stelle an der Wade weh, zog sich bis zum knie hoch und war total berührungsempfindlich, aber der Orthopäde war davon überzeugt dass sich die Prellung so weit hoch ziehen und schmerzen kann. 2 Wochen Krücken. Nach gut 5 Wochen habe ich so langsam wieder angefangen zu trainieren, obwohl es noch ein wenig weh tat. Dann bin ich nochmal richtig mit dem Fuß auf die verletzte Seite geknallt und genau dieselbe Stelle an der Wade (außen, eher weiter unten) tat wieder weh. Nun kam mein Orthopäde auf die Idee mal mein gesamtes Schienbein, und nicht nur mein Fußgelenk, zu röntgen. - Haarriss bis ca. zur mitte des Wadenbeinknochens.

Hat jemand Erfahrung mit einer ähnlichen Verletzung und kann mir sagen was ich machen kann um den Heilungsprozess zu beschleunigen? Oder wie lange es bei euch ca. gedauert hat? Sollte ich das Bein komplett schonen oder darf ich es ein wanig belasten? Sind kleine ,,Spaziergänge'' und Übungen wie zum beispiel situps, die den Knochen nicht belasten, empfehlenswert? Wisst ihr Ob Calciumtabletten etwas bringen? Habe mir Rat in der Apotheke und mit 1000mg dosierte Calciumtabletten geholt. in der Hoffnung dass sie was bewirken.

Ich habe bald wieder Meisterschaften am laufen und nochmal lange ausfallen wäre jetzt total ungünstig.. Bin verzweifelt und würde mich über jeden Rat freuen :(

...zur Frage

Wer kennt sich aus mit heftiger Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung) und was hilft noch?

Ich habe jetzt seit 6 Wochen oder länger eine Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung). Anfänglich hatte ich aufgrund von anhaltendem Fieber Verdacht auf Pfeiffer Drüsenfieber, nach Blutentnahme jedoch ohne Befund. Meine Nebenhöhlen waren auch zu und ich hatte ständig Kofschmerzen und Schmerzen links unter dem Ohr am Hals. Ein Abstrich von der Zunge wurde genommen, mit leichtem Befund. Habe dann Antibiotikum genommen, ohne Besserung der Symptome. Danach wieder zum HNO Ultraschall von Nebenhöhlen und Nasenabstrich gemacht. Laut HNO war nur wenig Verstopfung in den Nebenhöhlen. Der Nasenabstrich war ohne Befund. Ich rieche seit 2 Wochen gar nichts mehr und habe ständig Kopfschmerzen. Die Nase ist komplett zu und der Schleim löst sich ein wenig, dank Kortisonnasenspray, Nasendusche und Sinopret. Jetzt habe ich seit 2 Tagen einen fauligen und ekelhaften Geschmack auf der Zunge! Ist der Geschmack auf der Zunge normal? Kommt es von dem Kortisonspray oder von dem Schleim der sich löst. Ich hatte noch nie so lange eine verstopfte Nase. Vor allem frage ich mich, wo der ganze Schleim herkommt, wenn doch die Nebenhöhlen nicht so verstopft gewesen sein sollen?! Gibt es evtl. noch Mittelchen, die schneller helfen? Leider vertrage ich diese Kapseln wie Gelomyrtol überhaupt nicht. Schlägt bei mir sofort auf den Magen. Was hilft gegen diesen fauligen Geschmack?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?