Wie kann man Parodontose vorbeugen bei erblicher Vorbelastung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es um die Abnutzung des Zahnschmelzes geht, hilft eine Zahncreme namens Bio Repair, die enthält Moleküle aus denen Zahnschmelz aufgebaut ist. Durch regelmäßiges Putzen damit erhält man eine glattere Zahnoberfläche. Der Zahnschmelz ist auch besser gegen Säuren geschützt.

Frank

Parodontose geht einher mit dem Rückgang des Zahnfleisches, dann liegen die empfindlichen Zahnhälse frei und der Zahn ist dort anfällig für Karies weil dort kein Zahnschmelz mehr ist. Wichtig ist immer den Zahnstein entfernen lassen, nicht zu rauchen, wenig Säure bildendes zu essen. Aber erst die Zähne putzen nach dem Essen, wenn man ca. eine halbe Stunde gewartet hat, damit der Speichel die Säure etwas neutralisiert hat.

Der Zahnarzt sollte bei Dir regelmässig die Tiefe der Zahnfleischtaschen kontrollieren und gegebenenfalls reinigen sowie eine bakteriologische Untersuchung auf die bekannten Paradontose-bzw. Karieskeime veranlassen.Mit der Daueranwendung von fluoridierten Zahnpasten und Mundwässerchen zerstört man die gesamte bakterielle Schutzflora im Mund. Diese Normalflora als Schutzflora zu erhalten und zu pflegen, bzw. erstmal wieder herzustellen, ist der beste Schutz vor Karies und Paradontose. Wenn man einen Zahnarzt, der "Biologische Zahnmedizin" ausübt, befragt/konsultiert, kann man andere Behandlungskonzepte erfahren. Mein Tipp zunächst: Spenglersan-Kolloid G Tropfen (20 ml in der Apotheke kaufen))und nach dem Zähneputzen (Ultraschall-Zahnbürste, Weleda-Zahnpasta) 3 -4 Sprühstösse in den Mund sprühen und einwirken lassen. Spenglersan G ist ein Mittel, welches die Abwehr der Schleimhäute stärkt und gegen Entzündungen wirkt. Sehr zu empfehlen.

Paradontitis hat mit dem Zahnschmelz nichts zu tun:

http://de.wikipedia.org/wiki/Parodontitis

Wenn es Dir um den Zahnschmelz geht, verwende 1x wöchentlich elmex gelee o.ä.

Gegen Paradontitis hilft nur peinlich genaue Mundhygiene.

Parodontose ist nicht die abbnutzung des zahnschmelzes sondern der Rückgang des Zahnfleisches... Meinst du das vielleicht?

Proffessionele Zahnreinigung vom Zahnartz machemn lassen, rund 65,- Euro.

Was möchtest Du wissen?