wie kann man papst werden?

4 Antworten

Durch eine sehr demokratische Wahl des Konklave. Erst durch deine Frage ist mir aufgefallen, dass das einer der ganz wenigen, wenn nicht gar der einzige wirklich demokratische Vorgang in der Katholischen Kirche ist. Ich stelle deshalb die Ordnung durch Weihe und Berufung noch lange nicht in Frage. Ich stelle das nur fest und finde es irgendwie total gegenläufig wie die Kirche sonst sich konstituiert.

Ansonsten reicht es, nur ein Mann zu sein, theoretisch nicht einmal getauft. Taufe, Firmung, Kommunion, ggf. kirchliche Trauung und Weihe könnten an einem Tag geschehen. Theoretisch!

Man kann eigentlich nichts dafür tun. Nach der Beerdigung des Papstes kommen die Kardinäle zum "Konklave" zusammen und wählen geheim mit Zweidrittelmehrheit den neuen Papst. Es gibt keine Wahlvorschläge.

Damit einer gewählt werden kann, braucht er erstaunlich wenig Voraussetzungen: er muss ein Mann sein und katholisch, fertig.

Du musst erst einmal Bischof werden.

Was möchtest Du wissen?