Wie kann man Palästina aktiv helfen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bereis die länder dort und sammel informationen, was dort los ist, wo die ursache liegt, wwelche falsche infos verbreitet werden.

wenn du diese entkräften kannst, kannst du anfangen beziehungen zu knüpfen, um mit den leuten zu sprechen, die etwas ändern können.

sehe rüdiger nehberg, der es geschafft hat, das die bescheidung von mädchen in der arabischen welt verboten wurde.

Du kannst eine ganze Menge machen, das hängt davon ab wie weit du gehen willst, ich zähle dir mal ein paar Dinge auf:

  • sich eindringlich über die Lage informieren und hier Menschen aufklären

  • selbst in die PA zu reisen, das Land mit Tourismus unterstützen und dort dann die Flüchtlingslager besuchen, da kannst du dir ein eigenes Urteil bilden und auch vor Ort helfen, es werden auch Führungen dorthin angeboten mit der Möglichkeit, palästinensische Familien zu besuchen, wenn du alleine zu unsicher bist, reise mit einer Gruppe, es gibt viele vor allem kirchliche Organisationen die solche Begegnungsreisen (zu Palästinensern und Israelis) anbieten

  • Freiwilligendienst leisten in einer sozialen Einrichtung

  • nimm an Friedenstreffen zwischen Israelis und Palästinensern teil, solche gibt es massenhaft in den Grauzonen wo es u.U. möglich ist dass sich beide Parteien treffen (z.B. Global Village Square--> Google, verschiedene Gruppen treffen sich auch in der Talitha Kumi Schule Beit Jala), da kannst du mit diskutieren und lernst eine ganze Menge, diese Leute setzen sich aktiv ein und auch Internationale gibt es dort, ich habe selbst ein paar Mal daran teilgenommen, sowas Einzigartiges erlebt man nur persönlich und dies sieht man auch in keiner Reportage.

  • eine Patenschaft für ein Kind übernehmen

  • so und wenn du von der ganz harten Truppe bist: es gibt bei EAPPI und anderen Organisationen die Möglichkeit zur Ableistung eines zivilen Friedensdienstes, dort bist du sozusagen vor Ort an Checkpoints etc. um für Gewaltlosigkeit einzutreten und Menschenrechtsverletzungen zu dokumentieren, begleitest Kinder sicher zur Schule etc., das machst du mit einem internationalem Team

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben, fühl dich frei jederzeit nachzufragen! Liebe Grüße!

Das Übliche, Spenden, Israels Politik kritisieren, auf Demos gehen, Aufklärung betreiben, deine Meinung kundtun usw.

Organisiere Proteste gegen Israel, erstelle Seiten für Palästina oder gegen Israel, stell Videos hoch etc.

Kaufe Produkte aus den Palästinenser Gebieten - es gibt zum Beispiel Seife aus Nablus (Nablus Soap), die dort unten hergestellt wird und in Deutschland zu kaufen ist.

VG

ganz einfach:spenden,auf demos gehen,seiten unterstützen die für palästina sind zb."hat dieser esel mehr fans als israel"(auf facebook) usw

Wie helfe ich Palästina bitte AKTIV, wenn ich auf facebook eine Seite gegen Israel like? Sorry, für mich ist die genannte Seite genau so inakzeptabel, auch wenn ich sicherlich kein Israel Fan bin. Aber den Kindern in Palästina hilft das Liken kein Stück.

0
@cierraxoxox3

Das niedrige Niveau so einer Seite bedient den Hass derer, die sie machen, und hilft den real existierenden Palästinensern damit gar nichts. Das ist aber mehrheitlich bei allen "Freunden Palästinas" der Fall. Überleg mal: aus welcher motivation hilft ein Mensch uneigennützig anderen? In der Regel hat er eine eigene emotionale Beteiligung, wenn er in einen fremden Konflikt eingreift.

0

Das Beispiel dieser Facebook-Seite bringt leider nichts.

0

also echt was ich hir lesse ist der aller letzte dreck wenn man respekt haben will soll man auch leute mit respekt behandeln und nicht schreiben "geh kacken" wie kindisch muss man sein um auf sowas zu kommen?

Israel kritisieren.

Ernsthaft, man wird hier direkt als Antisemit abgestempelt. So ein Schwachsinn.

Was möchtest Du wissen?