Wie kann man nun enttäuschte Bitcoin Spekulanten für normale Aktien begeistern?

8 Antworten

Meiner Meinung nach (dass passt auch zu deiner anderen Frage) hat das eine nicht viel mit dem anderen zu tun.

Generell sollte man sein Geld immer diversivizieren. Kryptowährungen sind also auch eine Möglichkeit, neben anderen Finanzprodukten, sein Geld zu diversifizieren.

Geld in Aktien zu investieren, macht absolut Sinn. Bei Kryptowährungen macht das auch Sinn, auch wenn man hier andere Zeithorizonte beachten sollte sowie auch die Kryptowährungen an sich kennenlernen sollte.

Bitcoin meinst du als Synonym für Kryptowährungen, oder? Wer von Kryptowährungen enttäuscht ist, sollte sich über seine herangehensweise nachdenken.

Einfach in irgendetwas Geld reinzustecken und zu warten, dass man Geld verdient, klappt einfach nicht. Da ist es egal, ob wir über Aktien, Kryptowährungen, Immobilien oder andere Dinge sprechen.

Beim Bitcoin gibt es ja nichts zu verstehen, denke ich, im Vergleich zum Aktienmarkt.

Doch natürlich gibt es viel beim Kryptomarkt zu verstehen. Was ist das überhaupt? Wie funktioniert das? Was sind die Vorteile? Was sind die Nachteile?

Ich persönlich bin der Meinung, dass durch Kryptowährungen u. a. den Währungsmarkt richtig aufmischen wird. Auch denke ich, dass sich ein oder zwei Kryptowährungen als Weltweites Zahlungsmittel früher oder später durchsetzen werden. Nicht der Bitcoin, aber eine andere Kryptowährung.

Nun etwas zu verstehen gibt es wohl bei jeden Markt, die Menschen. Der Großteil handelt nach Angst. Angst etwas zu verpassen, wenn der Preis hoch geht, Angst alles zu verlieren, wenn der Preis runter geht. Daher hat man in all diesen Bereichen eben die Leute die hoch kaufen und tief verkaufen, die letztlich den Rest des Marktes finanzieren.

Viele der Kryptowährungen sind aktuell technisch einfach noch nicht marktreif und nur gute Ideen. Das was den Wert aktuell am meisten steigert sind Kooperationen, auf die man entsprechend schnell reagieren kann. Das beeinflusst sowohl den Preis stark, als auch die Entwicklung des Produktes. Ansonsten fallen die Altcoins, sprich die anderen Kryptowährungen neben dem Bitcoin, meist stärker.

Würde ich also traden und nicht einfach Investieren und halten, würde ich vermutlich die aktiven Twitter Leute der Community abonnieren, um News zu entsprechenden Kooperationen immer möglichst schnell zu haben, mein Geld in diese Altcoins pumpen, wenn es solche News gibt und nachdem der Anstieg vorbei ist das Geld wieder in Bitcoins parken, um bei einen Abfall nicht zu tief zu fallen.

Habe aber auch keine Ahnung von der Börse oder normalen Aktienmarkt, dass sind einfach meine Beobachtungen zu dem Thema. Ich persönlich habe einfach investiert in ein paar Projekte, denen ich zumindest von technischer Seite aus vertraue, da ich denke sie werden sich halten und der Gesamtmarkt geht noch hoch. Halte aber persönlich mind. ein Jahr, zwecks Steuerfreiheit. Wenn ich damit Geld verliere, dann sei es so. Solange man nur Geld investiert, ohne das man leben kann, kann ja nicht viel schief gehen.

Ansonsten denke ich, dass die meisten eben nicht langfristig denken, sondern fix Geld möchten. Ist bei mir nicht anders. Mal "realtalk". Als Angestellter fühle ich mich ziemlich im Hamsterrad. Jeder Tag gleicht dem anderen und die Wochen verfliegen nur. So zu "leben" bis zur Rente macht mir schon irgendwo Angst, denn ich habe das Gefühl mein Leben zu verpassen, ganz davon abgesehen, dass die Rente auch nicht für Wohnung und Strom reichen wird, hoffentlich gibt es dann noch die Grundsicherung.

Nix desto trotz kriege ich ein paar Tausender als Spielgeld im Jahr zusammengespart. Die Kryptos haben so ein Wachstum gehabt, dass selbst so Summen gereicht hätten, um für den Rest des Lebens die Füße hochlegen zu können. Das heißt nicht, dass ich nur Zuhause vor der Glotze hocken möchte. Ich möchte arbeiten, an Projekten und Sachen die mir Spaß machen, ohne darauf angewiesen zu sein, dass sie finanziell was werden.

Ich habe realisiert, dass ich die letzten Jahre im Kryptomarkt einfach verpasst habe und habe nun investiert, als der Preis unten war. Vielleicht wird das noch was, vielleicht auch nicht. Wenn nicht bin ich bei der nächsten neueren Sache aber definitiv früher dabei. Gerade als ITler schäme ich mich dafür, wie wenig Aufmerksamkeit ich dem Ganzen geschenkt habe.

Danke sehr guter Kommentar. So geht es mir im Aktienmarkt!

0

Ich denke, dass es keine gute Idee ist die Bitcoin Spekulanten auch noch für Aktien zu begeistern.

Ich trade jetzt selbst schon seit längerem bei unterschiedlichen Brokern (unter anderem auch IG und BDSwiss) und habe in den letzten Jahren festgestellt, dass es drei verschiedene Arten von Spekulanten bzw. Investoren gibt.

  1. Zum einem gib es die klassischen ETF/Fond Sparer. Sie investieren meistens monatlich einen gleich hohen Betrag in einen ETF und haben einen sehr langfristigen Anlagehorizont
  2. Bei den Spekulanten gibt es wiederum zwei verschiedene Arten die eine Gemeinsamkeit haben. Sie wollen in einem kürzerem Zeitraum eine gute Rendite erzielen. Ich würde mich selbst als kurzfritigen Spekulatnen bezeichnen, ich wäge meine Entscheidungen aber lange ab bevor ich sie treffe und habe dadurch in den vergangenen Monaten und Jahren auch eine positive Rendite erzielen können. Die meisten Menschen, die in im Jahr 2017 in Kryptowährungen investiert haben taten dies aber nicht. Viele Menschen haben einfach nur aufgrund des Hypes in verschiedene Coins investiert ohne zu verstehen, welches Projekt dahinter überhaupt steckt. Bestes Beispiel: Dogecoin!

Ich denke, dass es überhaupt keine gute Idee ist, diesen Leuten Aktien schmackhaft zu machen, da dieses Klientel auch am ehesten dazu neigt in Penny Stocks zu investieren und die Wahrscheinlichkeit für Verluste dann auch dementsprechend hoch ist.

Was sind die Besten Börsenspiele mit Preisen?

Hey Ich bin Schüler aus Köln und interessiere mich zur Zeit mit Aktien und der Börse und möchte natürlich gerne selbst auch ein paar Ideen ausprobieren in Form eines Börsenspieles. Dabei macht es natürlich spass, wenn man weiß dass man damit sogar etwas gewinnen könnte, deshalb würde ich gerne Fragen was die besten Börsenspiele sind die umsonst sind und man auch was gewinnen kann. Egal wie groß oder klein.

Vielen Dank für eure Zeit freue mich über jede Antwort!

...zur Frage

Ist Kryptowährung (Bitcoin) eine gute Alternative zum Aktienmarkt?

Hi also ich würde gerne in die digitale Währung einsteigen aber ich weiß nicht was ist besser Aktien oder Bitcoin? Bitcoin hört sich irgendwie Leichter an bei den Aktien muss man ja die verschiedenen Firmen verfolgen wie sie so stehen bei Bitcoin halt nur bitcoin und hier sind recht große Anstiege zu sehen in den letzten Monaten und Jahren. Was meint ihr was findet ihr besser?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Welche Seite empfehlt ihr um BTC zu kaufen/verkaufen?

Im moment nutze ich coinbase, doch ich bin recht unzufrieden (glaub ich) xD

undzwar weil man auf coinbase grossen verlust macht wenn man dort verkauft.

beim kurs von ca.8000£ pro BTC habe ich für 25£ eingekauft. nun das problem ist jetzt wenn ich es verkaufen möchte kann man auf coinbase einen BTC nur für ca.7000£ verkaufen.... und das beim gleichen kurs. also in meinen Augen ist das einfach eine riesen abzocke auf coinbase ... falls ich das richtig verstanden habe.

Nun hoffe ich dass ihr mir bessere platformen vorschlagen könnt bei dem man möglichst wenig abgezockt wird und bitte nur aus eigener erfahrung sprechen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?