Wie kann man nach seinen Vorfahren suchen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du knüpfst an die ältesten Geburtsurkunden an und wendest Dich an die dafür zuständigen Standesämter (sofern möglich). Hast Du damit keinen Erfolg, solltest Du die Kirchenbücher in dem angegebenen Geburtsort nach weiteren Eintragungen durchsuchen. Auch im Internet hast Du Möglichkeiten, nach Vorfahren zu forschen, da gibt es viele Tipps, sogar Datenbanken.

Ein Tipp von mir: Lass Dich im Internet nicht mit einem Verein "Genealogie" ein. Die wirst Du dort immer wieder treffen, aber das sind Abzocker. Ansonsten ist das Internet recht hilfreich (Suchwort: Ahnenforschung oder auch Familienforschung)

t49atbv 05.01.2008, 22:34

Das mit den Kirchenbüchern ist richtig, aber da muss man SEHR GUT die deutsche Schrift kennen (oft ist das saumässig geschrieben)und dann noch die zu der damaligen Zeit benutzten Abkürzungen wissen. Ein normaler Mensch kommt da nicht weiter.

0

Hallo, hab mich auch mal auf die Suche begeben wollen und bin leider nicht sehr weit gekommen, aber ich bekam eine fundierte Antwort. Ich wußte, dass mein Großvater in Metz geboren war und schrieb den "Maitre" in Metz an. Dort wurde man tätig und mit wurde eine Liste zugeschickt mit allen Verzweigungen. Der Nachname existiert nicht mehr in Metz. Vielleicht eine Möglichkeit?! Viel Erfolg! Saphira

Ersteinmal alle noch Lebenden befragen (sofern möglich). Vielleicht ist ja jemand dabei, der sich noch an Personen erinnern kann oder entsprechende Hinweise geben kann (Namen, Geburtstage, Todestage, Wohnorte, Berufe, Schulen, usw.) Stammbücher, Eintragungen bei Standesämtern oder Kirchengemeinden einsehen. Zur Zeit bin ich auch dabei für meine Familie Stammbäume zu erstellen. Und ich habe gerade erst angefangen. Die ganze Sisiphusarbeit steht mir noch bevor. Wäre für weitere Tips sehr dankbar.

man muss allerdings dazu sagen, dass es schwierig wird, dokumente vor dem dreissigjährigen krieg einzusehen, weil die schweden damals fast alle kirchenbücher verbrannt haben(geburten, trauungen usw.)

Das kommt darauf an was Du noch weist. Einwohnermeldeämter, Standesämter und Kirchenbücher sollten Deine 1. Anlaufstelle sein. Google und Telefonbücher sind auch noch eine Möglichkeit.

Was möchtest Du wissen?